• Schlagwort: 

    Musik

  • Salt Festival: Flut, Eis und Gähnen

    Salt FestivalFlut, Eis und Gähnen

    22.08.2015, DIE ZEIT, Julius Schophoff

    Schöner gelegen als Woodstock und nicht so überlaufen: Auf einer Insel am Polarkreis wollen norwegische Künstler ein Festival von Weltrang aufziehen.

  • Datenschutz: Spotify holt sich mehr Nutzerdaten

    DatenschutzSpotify holt sich mehr Nutzerdaten

    21.08.2015, ZEIT ONLINE

    Ortsdaten, Fotos, Laufgeschwindigkeit: Der Musikdienst Spotify wird deutlich mehr Daten seiner Nutzer verwerten. Die Datenschutzbestimmungen wurden entsprechend geändert.

  • Traena-FestivalIm Bann des Polarkreises

    19.08.2015, DIE ZEIT, Christoph Dallach

  • A Summer's Tale: Lieber Family-Yoga als Schlammrutschen

    A Summer's TaleLieber Family-Yoga als Schlammrutschen

    10.08.2015, ZEIT ONLINE, Jan Freitag

    Musikfestivals sind laut und dreckig? Nicht so das A Summer's Tale nahe Hamburg. Es hat mit seiner Premiere eine neue Zielgruppe erschlossen: die High-End-Alternativen.

  • Andreas Spechtl: Schlafend lebt man besser

    Andreas SpechtlSchlafend lebt man besser

    08.08.2015, DIE ZEIT, Lina Brion

    Wie klingen die Träume des Prekariats? Andreas Spechtl vertont mit "Sleep" die Müdigkeit der Gegenwart.

  • Hans-Joachim RoedeliusDer kosmische Kurier

    04.08.2015, DIE ZEIT, Thomas Mießgang

    Gerade ist sein Krautrockpartner Dieter Moebius gestorben. Doch Hans-Joachim Roedelius, Pionier der elektronischen Musik, erweitert unermüdlich sein akustisches Imperium.

  • Mary Roos: Sorry ist nicht

    Mary RoosManchmal Avantgarde

    31.07.2015, DIE ZEIT, Oskar Piegsa

    Mary Roos gehörte nie zu den Großen des Schlagers. Sie war die Ungewöhnliche unter Makellosen. Beim CSD wird sie dafür gefeiert – und auf dem Kiez läuft ihre neue Show.

  • Komponisten: Wie klingt die Gegenwart?

    KomponistenWie klingt die Gegenwart?

    30.07.2015, DIE ZEIT, Volker Hagedorn

    Die Zeit der Debatten in der neuen Musik ist vorbei. Vier Komponisten der jüngeren Generation darüber, wie man die Jetztzeit vertont und was das mit Politik zu tun hat.

  • Hip-HopGleitsichtchillen für die Vierziger

    23.07.2015, DIE ZEIT, Burkhard Maria Zimmermann

    Samy Deluxe und Afrob werden auf ihrem neuen Album sanft. Gut so.

  • HarmoniaKrautrock-Pionier Dieter Moebius ist tot

    21.07.2015, ZEIT ONLINE

    Mit Synthesizern und minimalistischen Arrangements hat Dieter Moebius den Sound elektronischer Musik in Deutschland geprägt. Der Musiker starb im Alter von 71 Jahren.

  • Bibi Bourelly: Big in L.A.

    Bibi BourellyBig in L.A.

    16.07.2015, ZEIT MAGAZIN, Johannes Dudziak

    Aufgewachsen ist Bibi Bourelly in Berlin. Mittlerweile lebt die 21-Jährige in Los Angeles, schreibt Songs für Rihanna und kennt auch Pharrell Williams und Kanye West.

  • Hip-HopPeinlich muss sein

    16.07.2015, DIE ZEIT, Lars Weisbrod

    Auf ihrem neuen Album entdecken die Satire-Rapper K.I.Z. das Geheimnis guter politischer Kunst.

  • Hamburger SchlagermoveRache der Provinz

    16.07.2015, DIE ZEIT, Christoph Twickel

    Einmal im Jahr fällt das Umland in Hamburg ein. Das nennt man dann "Schlagermove" – es ist aber eine teuflische Prüfung.

  • 20 Jahre MP3: Was von der Musik übrig blieb
  • Klaviermusik: 111 Stücke für 88 Tasten

    Klaviermusik111 Stücke für 88 Tasten

    13.07.2015, DIE ZEIT, Wolfram Goertz

    Welche Pianisten dürfen ewig gelten? Die Deutsche Grammophon hat ihren Katalog durchforstet und veröffentlicht die Geschichte der Klavieraufnahmen auf 40 CDs.

  • Pete Townshend: "Fuck off, weiter geht’s"

    Pete Townshend"Fuck off, weiter geht’s"

    12.07.2015, DIE ZEIT, Christoph Dallach

    Seine Rockoper "Quadrophenia", 1973 mit The Who aufgenommen, interpretiert Pete Townshend nun neu als klassische Musik. Hat er etwa genug Gitarren zertrümmert?

  • Friedemann Weigle: Ganz für die anderen und ganz bei sich

    Friedemann WeigleGanz für die anderen und ganz bei sich

    08.07.2015, ZEIT ONLINE, Volker Hagedorn

    Friedemann Weigle, der grandiose Bratscher des Artemis Quartetts, ist mit 53 Jahren gestorben. Er hat die Kammermusik aus der Kammer befreit.

  • Hotel my Phone: Guten Freunden leiht man sein Smartphone

    Hotel my PhoneGuten Freunden leiht man sein Smartphone

    03.07.2015, DIE ZEIT, Thorsten Schröder

    Ist das Smartphone leer, kommt schnell Panik auf. Mit der App Hotel My Phone kann man kurzzeitig auf die Geräte von Freunden umziehen – inklusive der eigenen Nummer.

  • Weltbühne Hamburg: Verdünnter Senf aus Feuerlöschern

    Weltbühne HamburgVerdünnter Senf aus Feuerlöschern

    29.06.2015, ZEIT ONLINE, Jan Freitag

    Selten wurde in Hamburg so heftig gefeiert wie in einem ehemaligen Kaufhaus am Ende des Kiezes. Gleich vier Clubs luden zum Exzess. Am irrsinnigsten: die Weltbühne.

  • Gabriela Montero: "Hören Sie die Schüsse?"

    Gabriela MonteroHören Sie die Schüsse?

    27.06.2015, DIE ZEIT, Mirko Weber

    Gabriela Montero ist bekannt für ihre Klavier-Improvisationen. Nun hat sie selbst Musik komponiert: gegen die Zustände in Venezuela, für ihre Heimat, um die sie trauert.

  • HalbwissenWohliges Wachstum

    25.06.2015, DIE ZEIT, Fritz Habekuß

    Unsere wöchentliche Kolumne über halbe Wahrheiten. Diesmal: Schweinemast mit Mozart.

  • Matthew Herbert: "Ich will mit Musik einen Aufstand verursachen"

    Matthew Herbert"Ich will mit Musik einen Aufstand verursachen"

    21.06.2015, ZEIT ONLINE, Rabea Weihser

    Gibt es ein richtiges Leben im falschen? Was hat Pop dazu zu sagen? Der britische DJ und Produzent Matthew Herbert verzweifelt an der Welt und plant die Revolution.

  • Ich habe einen Traum: Cassandra Wilson

    Ich habe einen Traum"Ich bin immer neugierig darauf, was hinter der nächsten Kurve kommt"

    20.06.2015, ZEIT MAGAZIN, Ralph Geisenhanslüke

    Wenn die Sängerin Cassandra Wilson im Traum unterwegs ist, dann in einer deutschen Limousine mit Achtzylindermotor. Manchmal hört sie Musik, allerdings nicht ihre eigene.

  • JazzUnerhört

    18.06.2015, DIE ZEIT, Hans Hielscher

    Tini Thomsen spielt auf ihrem fulminant großen Saxofon fulminanten Jazz. Jetzt macht sie damit Weltkarriere.

  • Nachruf Ornette ColemanHöchste Form des Friedens

    18.06.2015, DIE ZEIT, Christian Broecking

    Er entzog sich allen Kategorien: Zum Tod des amerikanischen Ausnahmemusikers Ornette Coleman.

  • Abonnieren: RSS-Feed