• Schlagwort: 

    Musik

  • GRAFIK  NO. 279 Thema: Musikindustrie: Musik liegt in der Luft

    GRAFIK NO. 279 Thema: MusikindustrieMusik liegt in der Luft

    23.10.2014, DIE ZEIT, Aurel Märki

    Jahrelang litt die Musikindustrie unter großen Umsatzeinbrüchen durch illegales Kopieren, auch der Verkauf von Klingeltönen konnte den Abwärtstrend nicht bremsen.

  • Männer im Pop: Balzen, Baby, lockerleicht

    Männer im PopBalzen, Baby, lockerleicht

    21.10.2014, ZEIT ONLINE, Nicklas Baschek

    Die Frauen im Pop agieren als omnipotente Königinnen. Aber wie reagieren eigentlich Justin Timberlake oder Pharrell Williams auf die Veränderung der Geschlechterrollen?

  • Jazztrios: Intelligente Musik für die Massen

    JazztriosIntelligente Musik für die Massen

    19.10.2014, DIE ZEIT, Ulrich Stock

    Jazztrios mit Klavier, Bass und Schlagzeug sind die ganz große Mode. Fünfzehn Beispiele von Belgien bis China

  • 60 Jahre Transistorradio: Man hört nur mit den Ohren gut

    60 Jahre TransistorradioMan hört nur mit den Ohren gut

    17.10.2014, ZEIT ONLINE

    Das Transistorradio brachte Musik und Nachrichten nach draußen. Auf Demos, Badewiesen und in afghanische Dorfhütten. Eine Magnum-Bilderstrecke zum 60. Geburtstag

  • Erlend Øye: Die Welt durch seine Brille

    Erlend ØyeDie Welt durch seine Brille

    02.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Christoph Amend

    Folk, Elektro, Reggae, Italo-Pop. Erlend Øye ist musikalisch ein Tausendsassa und ein Weltenbummler. Gerade lebt er auf Sizilien. Zu Besuch bei einem stillen Krachmacher.

  • Das war meine Rettung"Ich war immerzu umgeben von wunderbaren Musikern"

    01.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Ijoma Mangold

    Daniel Hopes Mutter wurde durch Zufall Sekretärin von Yehudi Menuhin. Der öffnete dem Sohn die Tür zur Musik.

  • MusikKuss auf den Nacken

    01.10.2014, DIE ZEIT, Arno Frank

    Prince, Meister des Funk, ist mit zwei Alben wieder da – in weiblicher Begleitung und als prickelnder Solokünstler

  • Hip-HopTüftlers Erweckung

    01.10.2014, DIE ZEIT, Jonathan Fischer

  • Udo Jürgens: "Das Glück ist ein flüchtiger Vogel"

    Udo Jürgens"Das Glück ist ein flüchtiger Vogel"

    30.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Giovanni di Lorenzo

    Udo Jürgens feiert 80. Geburtstag. Worauf kommt es im Leben an? Ein Gespräch über eine schwierige Kindheit, viele Frauen, den Rausch auf der Bühne und die echte Liebe.

  • Harald Martenstein: Über die Forderung nach mehr deutschem Pop im Radio

    Harald MartensteinIch tat es meinen Weg

    30.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Harald Martenstein

    Mehr deutsche Musik im Radio, diese Forderung hat unser Autor im Programm der AfD gefunden. Einen Vorschlag, wie man die Holzmichl-Quote austricksen kann, hat er auch.

  • Kopenhagen: Ums Feuer tanzen

    Kopenhagen"Dänen sitzen acht Monate griesgrämig zu Hause"

    27.09.2014, DIE ZEIT, Stefanie Flamm

    Irgendwann geht auch in Skandinavien, im Norden, die Sonne wieder auf. Ein Gespräch mit DJ Rasmus Rekyl über Partys in Kopenhagen und die Freude auf den nächsten Sommer.

  • Carole KingSchüchterne können es auch

    25.09.2014, DIE ZEIT, Thomas Groß

    Ein Album wie ein Trostpflaster: Carole Kings "Tapestry"

  • MusikalbenBlitzverriss

    25.09.2014, DIE ZEIT

  • Moshe Gershuni: "Das Licht flimmerte, es war heiß und grell"

    Moshe Gershuni"Das Licht flimmerte, es war heiß und grell"

    23.09.2014, DIE ZEIT, Natascha Freundel

    Einer der wichtigsten Maler Israels wird erstmals in Deutschland gezeigt. Ein Gespräch mit Moshe Gershuni über Gott und Georg Büchner und die Farbe Rot.

  • Moderätsel: Wer bin ich?

    ModerätselWer bin ich?

    23.09.2014, ZEIT ONLINE

    Wichtiger als die Stimme eines Popstars ist der richtige Auftritt. Der Fotograf Peter Langer inszeniert acht stilprägende Sängerinnen mit den Accessoires der Saison.

  • Aphex Twin: Ende der Unmensch-Maschine

    Aphex TwinEnde der Unmensch-Maschine

    22.09.2014, ZEIT ONLINE, Daniel Gerhardt

    Aphex Twin prägte die elektronische Musik wie nur wenige. Nach 13 Jahren erscheint nun sein erstaunliches neues Album "Syro". Die Maßstäbe müssen verrückt werden.

  • Ich habe einen Traum: Hannah Reid

    Ich habe einen Traum"Neulich habe ich mich zum ersten Mal gegoogelt – das war ein Fehler"

    21.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Christoph Dallach

    Die Musikerin Hannah Reid träumt immer noch von Lord Voldemort. Aus diesen dunklen Träumen kann sie erwachen, aus dem realen Albtraum der soziale Netzwerke nicht.

  • iPodDer Daumen dirigiert

    18.09.2014, DIE ZEIT, Stefan Schmitt

    Erinnerung an den Ur-iPod, der jetzt ins Museum kommt

  • Reeperbahnfestival: Hamburgs Bands von morgen

    ReeperbahnfestivalHamburgs Bands von morgen

    17.09.2014, ZEIT ONLINE, Johan Dehoust

    Vier Tage lang spielen Bands aus aller Welt auf dem Reeperbahnfestival. Viele Zuschauer und auch viele Booker werden dorthin kommen. Welche Hamburger Bands sind dabei?

  • Wuppertal: Nach Salafisten patrouillierten auch Rechtsextreme

    WuppertalNach Salafisten patrouillierten auch Rechtsextreme

    09.09.2014, ZEIT ONLINE

    Als "Stadtschutz Wuppertal" sind nach der "Scharia-Polizei" auch Rechtsextreme auf Streife gegangen. Die Polizei ermittelt gegen Mitglieder der Partei Die Rechte.

  • DJ Michel Gaubert: Musik fürs Auge

    DJ Michel Gaubert"Mein Job ist kein Hexenwerk"

    08.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Jina Khayyer

    Wie klingt Chanel oder Céline? Michel Gaubert weiß es – er macht die Musik für die großen Modenschauen. Manchmal auch nur nach der Vorgabe: reich, sexy, sonnengebräunt.

  • Ich habe einen Traum: Banks

    Ich habe einen Traum"Musik half mir, die Trennung meiner Eltern zu bewältigen"

    07.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Christoph Dallach

    Mit ihren Songs drückt die Sängerin Banks Sehnsucht, Angst und Freude aus. Auch ihre Träume dienen ihr: Aus ihnen zieht sie Ratschläge fürs Leben.

  • Kiesza: Das Supertalent

    Kiesza"Songs zu schreiben, ist eine Sucht"

    05.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Tilmann Prüfer

    Kiesza ist der Popstar des Sommers. Dabei wäre sie fast bei der Navy gelandet. Im Interview verrät sie, warum Disziplin und eine gute Frisur wichtiger sind als Talent.

  • Kiesza: Pop zum Anziehen

    KieszaPop zum Anziehen

    05.09.2014, ZEIT ONLINE

    Die Kanadierin Kiesza landete mit "Hideaway" den Hit des Sommers. Doch nicht nur ihre Stimme, sondern auch ihr Stil ist Pop. Hier zeigt sie die Mode der Saison.

  • Hartmut Rosa: "Hier kann ich ganz sein, wie ich bin"

    Hartmut Rosa"Hier kann ich ganz sein, wie ich bin"

    30.08.2014, DIE ZEIT, Ulrich Schnabel

    Egal ob im Job oder im Privaten: Erst wenn wir die richtigen Leute um uns haben, finden wir zu uns selbst und können glücklich sein, erklärt der Soziologe Hartmut Rosa.

  • Abonnieren: RSS-Feed