• Schlagwort: 

    Ostdeutschland

  • Armutsmigration: Die Bundesregierung diskriminiert

    ArmutsmigrationDie Bundesregierung diskriminiert

    27.08.2014, ZEIT ONLINE, Lisa Caspari

    Zur Freude der CSU hat das Kabinett neue Regeln für EU-Einwanderer beschlossen. Viele sind Nonsens, noch schlimmer ist die Botschaft, die Deutschland damit sendet.

  • Sachsen: "Sächsisch unterscheidet sich wenig vom Hochdeutschen"

    Sachsen"Sächsisch unterscheidet sich wenig vom Hochdeutschen"

    27.08.2014, ZEIT ONLINE, Lisa Caspari

    Am Sonntag ist Wahl in Sachsen, das viele mit dem sehr eigenen Dialekt verbinden. Warum wer sächselt, als Tölpel gilt und das nicht fair ist, erklärt ein Sprachforscher.

  • Einkommen: Städter können sich weniger leisten

    EinkommenStädter können sich weniger leisten

    25.08.2014, ZEIT ONLINE

    In deutschen Großstädten liegt die Kaufkraft deutlich unter der in ländlichen Gebieten, wie eine Studie zeigt. Zwischen Ost und West ist der Unterschied dagegen gering.

  • Was hat sich verändert?"Nennen Sie mich Querulantin"

    21.08.2014, DIE ZEIT, Anne Hähnig

    Maria Griepentrog wehrt sich, wenn sie mit etwas nicht einverstanden ist – zum Beispiel mit Abwasserkanälen. Ein Gespräch über Protest im Osten

  • Alexander Gauland: AfD-Parteispitze streitet über Russlandpolitik

    Alexander GaulandAfD-Parteispitze streitet über Russlandpolitik

    19.08.2014, ZEIT ONLINE

    Der Parteivorsitzende Lucke schlägt russlandkritischere Töne an, Vize Gauland sieht die Spaltung der Partei kommen. Denn eigentlich sei die Partei gegen Sanktionen.

  • Kirchliche Privatschulen: Kirche rettet Schule

    Kirchliche PrivatschulenKirche rettet Schule

    19.08.2014, ZEIT ONLINE, Carsten Janke

    In Brandenburg müssen immer mehr staatliche Schulen schließen, während die Zahl der kirchlichen Privatschulen wächst. Sie stoßen auf Widerstand – und füllen eine Lücke.

  • Westdeutsche im Osten: Lebensläufe

    Westdeutsche im OstenWessis im wilden Osten

    13.08.2014, DIE ZEIT, Markus Decker

    Hunderttausende Westdeutsche zogen nach 1989 in den Osten. Sie fanden dort Ehepartner – und manche auch Gründe, sich lustig zu machen. Fühlen sie sich wohl? Drei Porträts

  • Rente: Merkel verspricht Angleichung der Ostrenten

    RenteMerkel verspricht Angleichung der Ostrenten

    13.08.2014, ZEIT ONLINE

    In sechs Jahren sollen Rentner in Ost- und Westdeutschland gleich viel Geld erhalten, sagt die Kanzlerin. Auch sprach sie sich für längere Ost-Förderung aus.

  • Westdeutsche im Osten: Sie sind von drüben, oder?

    Westdeutsche im OstenSie sind von drüben, oder?

    09.08.2014, DIE ZEIT, Stefan Locke

    Wie geht es den zwei Millionen Westdeutschen, die im Osten leben? Der Autor Markus Decker ist einer von ihnen. Er hat ein Buch über seine Kohorte geschrieben.

  • Super-8-Film: Auf Spulensuche

    Super-8-FilmAuf Spulensuche

    30.07.2014, ZEIT ONLINE, Livia Valensise

    Leuchtende Farben, unscharfe Bilder: Vor 50 Jahren kam die Super-8-Kamera auf den Markt. Ein Künstlerkollektiv digitalisiert die alten Spulen und setzt sie neu in Szene.

  • Studie: In deutschen Kitas fehlen 120.000 Erzieher

    StudieIn deutschen Kitas fehlen 120.000 Erzieher

    25.07.2014, ZEIT ONLINE

    Für eine hochwertige frühkindliche Erziehung gibt es in Deutschland laut einer Studie zu wenige Erzieher. Vor allem ostdeutsche Bundesländer schneiden schlecht ab.

  • Zuwanderung: Bitte recht freundlich

    ZuwanderungBitte recht freundlich

    22.07.2014, DIE ZEIT, Anne Hähnig

    Vor drei Jahren gründete Sachsen "Welcome Center", um mehr Zuwanderer zu gewinnen. Was ist aus der Idee geworden?

  • Tarifstreit: Mindestlohn kommt auch für Gastgewerbe im Osten

    TarifstreitMindestlohn kommt auch für Gastgewerbe im Osten

    20.07.2014, ZEIT ONLINE

    Die Verhandlungen über eine Übergangsregelung sind gescheitert. Deshalb gilt der Mindestlohn ab 2015 auch für Angestellte in Restaurants und Hotels in Ostdeutschland.

  • Sozialismus: DDR, das waren wir

    SozialismusDDR, das waren wir

    18.07.2014, ZEIT ONLINE

    Leben im Sozialismus hieß, sich anzupassen – oder auszureisen. Wer blieb, fand die Freiheit im Moment. Feinfühlig bildet der Fotograf Jürgen Graetz den Alltag der DDR ab.

  • Gesundheitswesen: Der Ärztemangel ist geplant

    GesundheitswesenDer Ärztemangel ist geplant

    10.07.2014, ZEIT ONLINE, Karsten Polke-Majewski

    Zu wenige Ärzte gehen aufs Land. Doch selbst die, die wollen, dürfen nicht immer. Denn die Planung ignoriert den tatsächlichen Bedarf der Patienten, kritisieren Forscher.

  • Landtagswahlen im OstenVersprechen gegen Verbrechen

    03.07.2014, DIE ZEIT, Stefan Locke

    Kriminalität spielt bei den Landtagswahlkämpfen im Osten eine große Rolle. Dabei hat sich die Lage deutlich verbessert. Anders sieht es allerdings in Grenzregionen aus.

  • NSU-TerrorExtrem rechts

    03.07.2014, DIE ZEIT, Toralf Staud

    Stefan Aust und Dirk Laabs erzählen von den ungeklärten staatlichen Skandalen um den NSU-Terror

  • Rechtsextreme: Sagen Sie jetzt nichts?

    RechtsextremeNazi-Asyl im Landtag

    27.06.2014, DIE ZEIT, Martin Machowecz

    Der sächsische Landtag hat NPD-Anhänger aufgenommen, die sich bedroht fühlten. Nun gibt es Kritik, doch der Parlamentspräsident tut so, als ob ihn das nichts angeht.

  • Ostdeutschland: Die verborgenen Schätze im Osten

    OstdeutschlandDie verborgenen Schätze im Osten

    24.06.2014, ZEIT ONLINE, Axel Hansen

    Die Fördermilliarden der vergangenen Jahre haben Ostdeutschland wenig geholfen. Forscher machen deshalb einen unkonventionellen Vorschlag.

  • Energiewende: Keiner denkt mehr an die Kumpel

    EnergiewendeKeiner denkt mehr an die Kumpel

    18.06.2014, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Die Energiezukunft in Deutschland ist grün und nachhaltig. Aber was wird eigentlich aus den Kohle-Arbeitern? Die haben jetzt erstmals gemeinsam ihrem Ärger Luft gemacht.

  • Inklusion: "Ist dieses Kind jetzt normal?"

    Inklusion"Ist dieses Kind jetzt normal?"

    13.06.2014, ZEIT ONLINE, Frida Thurm

    Wenn es um Inklusion geht, denken viele an geistig behinderte Kinder – dabei geht es meist um seelisch Behinderte, sagt Thomas Rauschenbach vom Deutschen Jugendinstitut.

  • AfD: "Wir brauchen sie als Druckmittel"

    AfDDer Streit um die AfD hat erst begonnen

    12.06.2014, DIE ZEIT, Martin Machowecz

    Ignorieren oder Flirten? Der Umgang mit der AfD könnte für die CDU bei den Landtagswahlen im Osten zur entscheidenden Frage werden. Für beide Strategien gibt es Gründe.

  • Vereinbarkeit: Frauen aus Ostdeutschland fällt Karriere leichter

    VereinbarkeitFrauen aus Ostdeutschland fällt Karriere leichter

    12.06.2014, ZEIT ONLINE, Ingrid Weidner

    Frauen aus den neuen Bundesländern gelingt es besser, ihre Karriere strategisch zu planen. Was machen sie anders?

  • Was hat sich verändert?"Da haken wir nach"

    12.06.2014, DIE ZEIT, Anne Hähnig

    Wie der Professor Hartmut Enderlein im Ruhestand zum Kämpfer für Gerechtigkeit wurde.

  • Manager: Ostdeutsche in Dax-Vorständen immer noch selten

    ManagerOstdeutsche in Dax-Vorständen immer noch selten

    08.06.2014, ZEIT ONLINE

    25 Jahre nach dem Mauerfall gehören kaum ostdeutsche Manager zur Spitze der deutschen Wirtschaft. Laut einer Studie sind weniger Ostdeutsche als Briten in Dax-Vorständen.

  • Abonnieren: RSS-Feed