• Schlagwort: 

    Psyche

  • Suizid und Depression: Einmal suizidgefährdet heißt nicht für immer suizidgefährdet

    Suizid und DepressionEinmal suizidgefährdet heißt nicht für immer suizidgefährdet

    01.04.2015, TAGESSPIEGEL, Adelheid Müller-Lissner

    Der Copilot von Flug 4U9525 litt vor Jahren an Depressionen. Eine Erkrankung, die meist gut behandelbar ist. Wie lässt sich das Leiden erkennen, was hilft Betroffenen?

  • Flugzeugabsturz: Wer depressiv ist, will anderen kein Leid antun

    FlugzeugabsturzWer depressiv ist, will anderen kein Leid antun

    29.03.2015, ZEIT ONLINE, Christian Honey

    Die Debatte um den Gesundheitszustand des Copiloten von Flug 4U9525 schadet Menschen mit psychischen Leiden. Sie werden zu Unrecht stigmatisiert.

  • Germanwings-Absturz: Krank im Cockpit

    Germanwings-AbsturzKrank im Cockpit

    28.03.2015, ZEIT ONLINE, Jan Guldner

    Obwohl der Copilot krankgeschrieben war, steuerte er den Airbus, der am Dienstag abstürzte. Reichen die medizinischen Tests in der Luftfahrtbranche aus?

  • Flugzeugabsturz: Niemand weiß, was im Kopf des Copiloten vorging

    FlugzeugabsturzNiemand weiß, was im Kopf des Copiloten vorging

    27.03.2015, ZEIT ONLINE, Saskia Gerhard

    Suizid, Homizid, Amoktat? Der Unglücksursache fehlt jede Definition. Die Debatte über das Motiv des Copiloten ist vorschnell. Sicher ist nur: Der Absturz ist beispiellos.

  • Roman "Bodentiefe Fenster": Mordschauplatz Gesellschaft

    Roman "Bodentiefe Fenster"Mordschauplatz Gesellschaft

    25.03.2015, ZEIT ONLINE, Lisa Forster

    Gibt es eine Gemeinschaft, die wirklich funktioniert? Anke Stelling wühlt in ihrem neuen Roman "Bodentiefe Fenster" in den Abgründen des linksliberalen Bürgertums.

  • RusslandPutins Zeitmaschine

    05.03.2015, DIE ZEIT, Wladimir Sorokin

    Russlands Präsident handelt wie ein Science-Fiction-Autor. Er vermag es, ein ganzes Land in die Vergangenheit zu stoßen.

  • Resilienz: "Eine Krise ist ein produktiver Zustand"

    Resilienz"Eine Krise ist ein produktiver Zustand"

    20.02.2015, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    Resilienz ist die Fähigkeit, Krisen gut zu meistern. Diese hängt nicht von der Persönlichkeit ab, sondern lässt sich trainieren, sagt die Trainerin Nicole Willnow.

  • Schmerzen: Es kommt auf den Kopf an

    SchmerzenIm Kopf wird Schmerz zu Leid

    20.02.2015, DIE ZEIT, Harro Albrecht

    Das Gehirn muss Schmerz erst als unangenehm definieren, damit etwas wehtut. Das hatten Forscher vor 50 Jahren entdeckt. Heute basieren darauf erfolgreiche Therapien.

  • "Fifty Shades of Grey"Worüber Frauen lachen

    19.02.2015, DIE ZEIT, Marie Schmidt

    Millionen sehen "Fifty Shades of Grey". Aber wer? Und warum?

  • Zufriedenheit: "Glück ist ein Wirtschaftsfaktor"

    Zufriedenheit"Glück ist ein Wirtschaftsfaktor"

    09.01.2015, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    Unternehmen verplempern jedes Jahr Milliarden, weil Mitarbeiter unglücklich sind, sagt die Wirtschaftsexpertin Dorette Segschneider. Und zeigt, was Firmen tun können.

  • Psychologie: "Die Fassade bricht"

    Psychologie"Die Fassade bricht"

    25.12.2014, DIE ZEIT, Hanna Grabbe

    Der Bedarf an Psychologen ist in Hamburg besonders hoch, sagt eine Expertin: Das Bürgertum der Stadt quälen Angst um den Status und menschliche Kälte. Ein Gespräch

  • Hamburger SVWas war denn mit Rafa los?

    17.12.2014, ZEIT ONLINE, Aimen Abdulaziz-Said

    Gerempelt, gebrüllt und den Moderator angeraunzt: Unser Autor fragt sich, warum Kapitän Rafael van der Vaart bei der 0:1-Niederlage gegen Stuttgart so kopflos agiert hat.

  • Psychologie: Haltung bewahren

    PsychologieBauch rein, Brust raus, gute Laune!

    18.11.2014, DIE ZEIT, Harro Albrecht

    Ein krummer Rücken drückt auch auf das Gemüt. Ein aufrechter Gang hingegen soll die Stimmung bessern. Das macht sogar Hoffnung in der Psychotherapie.

  • AlkoholsuchtDröhnen im Kopf

    30.10.2014, DIE ZEIT, Ursula März

    Der Journalist Daniel Schreiber erzählt vom Trinken und erklärt nebenbei, was Sucht so attraktiv macht

  • Harald Martenstein: Über das zwiespältige Image der Deutschen

    Harald MartensteinDie deutschen Vampire

    28.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Harald Martenstein

    Wie kann der Rest Europas die Deutschen für unsensibel halten und ihnen gleichzeitig einen positiven Einfluss zuschreiben? Unser Autor wundert sich, hat aber eine Ahnung.

  • Was bewegt Christian Szczepanski?: "Wir sind keine faulen Schweine"

    Was bewegt Christian Szczepanski?Jeder Tag ein Kampf ums Überleben

    20.10.2014, DIE ZEIT, Sonja Hartwig

    Millionen Deutsche sind depressiv, doch in der Arbeitswelt ist die Krankheit immer noch ein Tabu. Besonders, wenn sie über Jahrzehnte besteht. Ein Betroffener erzählt.

  • WHO-Bericht: Ein Suizid alle 40 Sekunden

    WHO-BerichtEin Suizid alle 40 Sekunden

    04.09.2014, ZEIT ONLINE, Sven Stockrahm

    Weltweit töten sich jedes Jahr mehr als 800.000 Menschen selbst. Oft haben sie seelische Leiden. Viele davon lassen sich behandeln – doch es fehlt an koordinierter Hilfe.

  • Neurowissenschaften: "Der Körper ist eine Einheit"

    Neurowissenschaften"Der Körper ist eine Einheit"

    09.08.2014, DIE ZEIT, Fritz Habekuß

    Die strikte Trennung zwischen Körper und Psyche löst sich in der Medizin auf. Der Psychiater Andreas Meyer-Lindenberg erklärt, welche Folgen das für den Klinikalltag hat.

  • Harald Martenstein: Über Werbung für Gold und Nacktyoga, die ihn verfolgt

    Harald MartensteinÜber gespenstische Online-Werbung

    31.07.2014, ZEIT MAGAZIN, Harald Martenstein

    Unserem Autor begegnen ständig Anzeigen für Glücksspiel, Nacktyoga oder Lederjacken. Das wundert ihn wenig. Aber woher weiß das Internet von seiner Hörschwäche?

  • Weltkrieg: Wir Weltkriegsenkel

    WeltkriegWir Weltkriegsenkel

    31.07.2014, ZEIT ONLINE, Jochen Bittner

    Erzählen ist heilsam, doch über Generationen hinweg wurde nicht über Kriegserlebnisse gesprochen. Wie viel Trauma hat sich so in unserer Psyche vererbt? Zeit, zu reden.

  • Das war meine Rettung"Zu viel Lob macht nachlässig und selbstgefällig"

    29.07.2014, DIE ZEIT, Louis Lewitan

    Nach einer Verletzung konnte die Balletttänzerin Hélène Bouchet nicht mehr tanzen. Ihre Eltern haben ihr beigebracht: Gib nicht auf!

  • Burn-outWenn Priester nicht mehr können

    26.07.2014, DIE ZEIT, Peter Wagner

    Priester sollen sich um die Nöte der Menschen kümmern. Ihre eigenen kommen oft zu kurz. In der Abtei Münsterschwarzach finden Kirchenmänner mit Burn-out wieder zu sich.

  • Erschöpfung: Wie kann ich einen Burn-out verhindern?

    ErschöpfungWie kann ich einen Burn-out verhindern?

    22.07.2014, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    Besonders Selbstständige sind gefährdet, in eine Spirale aus Stress und Erschöpfung zu geraten. Bei ersten Warnzeichen für einen Burn-out lässt sich noch gegensteuern.

  • Richard Linklater: "Meine Generation wurde an der langen Leine gehalten"

    Richard Linklater"Meine Generation wurde an der langen Leine gehalten"

    02.06.2014, ZEIT ONLINE, Martin Schwickert

    Regisseur Richard Linklater fiktionalisiert in "Boyhood" eine reale Kindheit. Hier spricht er über das Faszinosum Erinnerung und den Größenwahn, 12 Jahre lang zu drehen.

  • Hypochonder: Die Krankheitskranken

    HypochonderAllein in einem Weltall der Furcht

    20.05.2014, DIE ZEIT, Jan Schweitzer

    Hypochonder belasten unser Gesundheitssystem. Oft erkennen Ärzte ihre Störung zu spät, behandeln sie falsch. Der dauernde Stress zehrt die eingebildeten Kranken auf.

  • Abonnieren: RSS-Feed