• Schlagwort: 

    Regisseur

  • Filmfestspiele Cannes: Löhne der Angst

    Filmfestspiele CannesLöhne der Angst

    18.05.2015, ZEIT ONLINE, Wenke Husmann

    Es herrscht Krieg. Das zeigen die Filme "Lauter als Bomben" und "Das Gesetz des Marktes" in Cannes. Einmal im Nahen Osten und einmal auf dem französischen Arbeitsmarkt.

  • Ich habe einen Traum: Hajo Gies

    Ich habe einen Traum"Dieser Horst Schimanski verkörperte, was ich gern gewesen wäre"

    09.05.2015, ZEIT MAGAZIN, Jörg Böckem

    Nach dem Studium bei Adorno revolutionierte der Regisseur Hajo Gies mit Horst Schimanski den "Tatort". Ein Traum erfüllte sich, andere zerplatzten – auch wegen der Quote.

  • "Die abhandene Welt": Ups, ich hab 'ne Schwester

    "Die abhandene Welt"Ups, ich hab 'ne Schwester

    07.05.2015, ZEIT ONLINE, Oliver Kaever

    Sie ist die große Dame des deutschen Film-Feminismus. In ihrem neuen Werk erzählt Margarethe von Trotta eine sehr persönliche Geschichte.

  • Orson Welles: "Er war ein großer Märchenerzähler"

    Orson Welles"Er war ein großer Märchenerzähler"

    06.05.2015, ZEIT ONLINE, Thomas von Steinaecker

    Orson Welles war einer der wichtigsten Künstler des vergangenen Jahrhunderts. Nun wäre er 100 geworden. Die Schauspielerin Senta Berger über ihre Begegnungen mit ihm.

  • Sonja Heiss: "Ich war Angst"

    Sonja Heiss"Ich war Angst"

    04.05.2015, ZEIT ONLINE, Kaspar Heinrich

    Regisseurin Sonja Heiss zeigt in "Hedi Schneider steckt fest", wie eine Angststörung die Liebe belastet. Dazu verarbeitete sie auch eigene Erfahrungen – mit viel Humor.

  • Günter Grass: Man muss ins Herz treffen

    Günter Grass"Der Verlust als Grundlage des Schreibens"

    02.05.2015, DIE ZEIT, Christof Siemes

    Kurz vor seinem Tod traf sich Günter Grass mit Luk Perceval, um über dessen Inszenierung der "Blechtrommel" zu reden. Es ist das letzte Interview des Nobelpreisträgers.

  • Wir raten abHollywood Royals

    29.04.2015, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    Anjelica Huston: "Das Mädchen im Spiegel. Eine Autobiografie."

  • Helge Schneider"Doll, na is ja doll"

    29.04.2015, DIE ZEIT, Jens Jessen

    "Mülheim Texas" heißt Andrea Roggons Film über Helge Schneider. Er verrät nichts über Schneider und doch viel über das Wesen seiner Kunst.

  • Rainer Werner Fassbinder: Wer hat Angst  vor diesem Mann?

    Rainer Werner FassbinderWer hat Angst vor diesem Mann?

    23.04.2015, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Er war das wilde Wunderkind des deutschen Kinos. Im Mai wäre Rainer Werner Fassbinder siebzig Jahre alt geworden. Und noch immer fürchten sich die Deutschen vor ihm.

  • Berufseinsteiger: Ich will da jetzt rein!

    Berufseinsteiger"Es begann mit einer Chance"

    19.04.2015, ZEIT CAMPUS, Manuel Heckel

    Praktikum, Traineeship oder doch eine klassische Stelle? Drei Absolventen erzählen, wie sie ihren ersten Job fanden. Und welche Umwege sie gehen mussten.

  • Günter Grass: Der Krieg war Grass ein Antrieb zu schreiben

    Günter GrassDer Krieg war Grass ein Antrieb zu schreiben

    15.04.2015, ZEIT ONLINE

    Der Verlust seiner Heimat Danzig und die Erfahrungen des Krieges ließen den Literaturnobelpreisträger niemals los. Kurz vor seinem Tod sprach er darüber mit der ZEIT.

  • Oskar RoehlerDer Fun des Hassens

    12.04.2015, DIE ZEIT, Moritz von Uslar

    Getrieben von Ängsten und Albträumen: Mit einem neuen Buch und einem neuen Film verarbeitet Oskar Roehler seine Zeit als junger Punk im Berlin der frühen achtziger Jahre.

  • FilmDas unheimliche Leben

    09.04.2015, DIE ZEIT, Sabine Horst

    Was treibt eigentlich die gute alte Mittelschicht im Kino? Drei aufregende DVDs von Joanna Hogg.

  • Nachruf Manoel de OliveiraDie Revolte in der Tradition

    09.04.2015, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Stolzes Aufbegehren: Zum Tod des portugiesischen Filmregisseurs Manoel de Oliveira.

  • KinderbuchWischen und abheben

    09.04.2015, DIE ZEIT, Judith Scholter

    "Lindbergh" ist ein E-Book übers Fliegen – auf der Höhe der Zeit.

  • Frank Castorf: Soll nach 25 Jahren schon Schluss sein?

    Frank Castorf"Visionen sind in Berlin ein Fremdwort"

    03.04.2015, DIE ZEIT, Peter Kümmel

    Der Intendant Frank Castorf wird 2017 die Berliner Volksbühne verlassen. Er selbst würde gern bleiben. Gespräch mit einem Mann, der in seiner Kunst kein Ende findet.

  • Manoel de Oliveira: Beobachter des vergeblichen Begehrens

    Manoel de OliveiraBeobachter des vergeblichen Begehrens

    02.04.2015, ZEIT ONLINE, Claudia Lenssen

    Vordergründig inszenierte Manoel de Oliveira Dramen über frustrierte Liebe. Doch der portugiesische Regisseur hat mit seiner jahrzehntelangen Arbeit das Kino verändert.

  • Regisseur: Portugiesischer Filmemacher Manoel de Oliveira gestorben

    RegisseurPortugiesischer Filmemacher Manoel de Oliveira gestorben

    02.04.2015, ZEIT ONLINE

    Er galt als der älteste aktive Regisseur der Welt. Der Filmemacher Manoel de Oliveira ist mit 106 Jahren gestorben. Noch im Dezember stellte er einen Film vor.

  • Wim Wenders: "Ich bin keine Plaudertasche"

    Wim Wenders"Ich bin keine Plaudertasche"

    31.03.2015, ZEIT ONLINE, Wenke Husmann

    Wie viel vom Leid anderer darf in die eigene kreative Arbeit fließen? Eine Frage, die Wim Wenders in dem leisen Drama "Every Thing Will Be Fine" stellt – und sich selbst.

  • Helmut Dietl: Ein Charakter mit G'schicht

    Helmut DietlEin Charakter mit G'schicht

    30.03.2015, ZEIT ONLINE, Klaus Raab

    Helmut Dietl wollte das Publikum unterhalten, nur bitte nie dreckig und nie irgendwie. An ihm sollten sich die Fernsehredaktionen von heute ein Beispiel nehmen.

  • Regisseur: Helmut Dietl ist gestorben

    RegisseurHelmut Dietl ist gestorben

    30.03.2015, ZEIT ONLINE

    Der Regisseur und Drehbuchautor Helmut Dietl ist tot. Nach Informationen der ZEIT starb er am Montagmittag im Kreis seiner Familie.

  • Polnisches Kino: So schön frei und sündig

    Polnisches KinoPolańskis Erben

    27.03.2015, DIE ZEIT, Adam Soboczynski

    Das polnische Kino ist das aufregendste in Europa: Der Oscar-Gewinner "Ida" und der Berlinale-Zweite "Body" zeigen, warum.

  • François Ozon"Extremen Muslimen ist es wohl unmöglich, diesen Film zu verstehen"

    26.03.2015, ZEIT ONLINE, Martin Schwickert

    François Ozon ist fasziniert von Frauen und wie Männer von ihnen denken. In "Eine neue Freundin" erzählt er von einem Witwer, der seine weibliche Seite entdeckt.

  • Das war meine Rettung: "Fiktion ist wichtig, so wie Lügen und Träume notwendig sind"

    Das war meine Rettung"Fiktion ist wichtig, so wie Lügen und Träume notwendig sind"

    26.03.2015, ZEIT MAGAZIN, Louis Lewitan

    In François Ozons Filmen rutschen die Charaktere oft in eine Traumwelt ab. Das passierte auch mal einer Schauspielerin am Set. Ozon rettete sie mit einer klaren Ansage.

  • Regisseur Simon Jaquemet: Echter Charakter

    Regisseur Simon JaquemetEchter Charakter

    12.03.2015, DIE ZEIT, Romina Loliva

    "Chrieg", sein erster Spielfilm, ist in fünf Kategorien für den Schweizer Filmpreis nominiert. Aber wer ist der junge Regisseur Simon Jaquemet?

  • Abonnieren: RSS-Feed