• Schlagwort: 

    Roman

  • Ulrich Peltzer "Das bessere Leben": Wo kommt all die Hohlheit her?

    Ulrich Peltzer "Das bessere Leben"Wo kommt all die Hohlheit her?

    28.07.2015, ZEIT ONLINE, Christoph Schröder

    Bilderstark, vielstimmig und hochpolitisch: Ulrich Peltzers neuer Roman "Das bessere Leben" stellt sich grandios der Komplexität der Wirklichkeit.

  • Deutschlandkarte: Lieblingsbücher

    DeutschlandkarteZwischen den Städten lesen

    24.07.2015, ZEIT MAGAZIN, Friederike Milbradt

    Von Kiel bis Ulm sind Schmöker beliebt, das zeigt unsere Deutschlandkarte. Nur warum die Potsdamer so gerne über Entsäuerung lesen, bleibt ein Buch mit sieben Siegeln.

  • Schriftsteller: E.L. Doctorow ist tot

    SchriftstellerE.L. Doctorow ist tot

    22.07.2015, ZEIT ONLINE

    Doctorow erdachte die Vergangenheit der USA immer wieder neu. Barack Obama hält ihn für einen der größten Schriftsteller Amerikas. Nun ist der 84-Jährige gestorben.

  • Dietmar Dath: Vorsicht, Kommunisten auf der Venus!

    Dietmar DathVorsicht, Kommunisten auf der Venus!

    19.07.2015, DIE ZEIT, Lars Weisbrod

    Tausend neue Welten, und man will sie alle ansehen: Dietmar Daths neuer Science-Fiction-Roman "Venus siegt" ist eine spektakuläre Zumutung.

  • Vea Kaiser: Lieber Heldin als Prinzessin

    Vea KaiserLieber Heldin als Prinzessin

    14.07.2015, TAGESSPIEGEL, Sabrina Wagner

    Vea Kaiser erzählt in "Makarionissi oder Die Insel der Seligen" eine turbulente und tragikomische Familiengeschichte. Die Griechenland-Krise ist dabei immer anwesend.

  • Buchtipps: Lektüre im Liegen

    BuchtippsSo liest es sich am schönsten

    12.07.2015, DIE ZEIT

    In der Sonne faulenzen und lesen – wozu sonst wurde der Mensch geschaffen?! Hier werden Ihnen die passenden Bücher dafür vorgestellt.

  • Rainald Goetz: Radischs Lesetipp: "Johann Holtrop"

    Rainald GoetzRadischs Lesetipp: "Johann Holtrop"

    08.07.2015, ZEIT ONLINE

    Rainald Goetz' neuer Roman beschreibt Deutschland als Geldmaschine unter der Herrschaft des Kapitals. Ein radikaler Hasstext über eine Welt, die sich selbst hasst. 

  • Andreas Maier: Das Ich meiner Wahl

    Andreas MaierDas Ich meiner Wahl

    01.07.2015, DIE ZEIT, Ina Hartwig

    Die BRD ist noch lange nicht auserzählt: In "Der Ort" setzt der Schriftsteller Andreas Maier seinen Wetterauer Heimatzertrümmerungszyklus fort.

  • Frank Witzel: Reibe deine Seele

    Frank WitzelReibe deine Seele

    21.06.2015, ZEIT ONLINE, Fokke Joel

    Terrorismus als sinnvolle Beschäftigung für Depressive? Frank Witzel bohrt mit seinem Roman in den schmerzenden Tiefen der bundesrepublikanischen Vergangenheit.

  • Tex Rubinowitz: Mut zum Brathähnchenklau

    Tex RubinowitzMut zum Brathähnchenklau

    19.06.2015, ZEIT ONLINE, Eva Biringer

    Tex Rubinowitz zelebriert in seinem Roman "Irma" das Spiel mit Realitätsebenen. Das Dasein im Wartesaal des Lebens lässt sich auf diese Weise leichter ertragen.

  • RomanDie feministische Freiheit

    18.06.2015, DIE ZEIT, Anna-Lena Scholz

    Gertraud Klemms Roman "Aberland" kennt keinen Ausweg für das Leid der Frauen.

  • HörbuchStimme aus der Höhle

    18.06.2015, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    Fünf Hörabenteuer für einen unterhaltsamen Sommerurlaub.

  • Literatur aus IndonesienSchreiben Sie doch auf Englisch!

    18.06.2015, DIE ZEIT, Ronald Düker

    In Indonesien wird die Literatur zum Fetisch des Bildungsaufstiegs.

  • Ralf Rothmann"Morgen früh ist er dran"

    18.06.2015, DIE ZEIT, Ina Hartwig

    Ralf Rothmann erzählt die dramatische Geschichte eines zwangsrekrutierten SS-Jungen, der auf seinen Freund schießen muss, als der Krieg schon verloren ist.

  • Gesellschaftskritik: Über den Ableger von "Fifty Shades of Grey"

    GesellschaftskritikAdieu, meine kleine Sklavin

    17.06.2015, ZEIT MAGAZIN, Anna Kemper

    E. L. James, die Autorin des Bestsellers "Fifty Shades of Grey", hat ein neues Buch angekündigt. Die Sadomaso-Romanze aus Sicht des Mannes. Nun also sanft und sorgfältig?

  • Anthony Doerr: Die blinde Unschuld

    Anthony DoerrDie blinde Unschuld

    15.06.2015, DIE ZEIT, Ulrich Greiner

    Anthony Doerrs "Alles Licht, das wir nicht sehen" verbindet Nazi-Thematik mit Märchenhaftem und setzt dabei auf Fernsehästhetik. In den USA löste das Begeisterung aus.

  • Unterhaltungskultur: Großes Glück für wenig Geld

    UnterhaltungskulturGroßes Glück für ein paar Groschen

    14.06.2015, DIE ZEIT, Marie-Charlotte Maas

    Anna Basener produziert Heftromane in Serie. Ihr Spezialgebiet: Adel. Die Zukunft des angestaubten Genres, glaubt sie, liegt im Netz.

  • TV-Serien: Verloren im Zauberwald

    TV-SerienVerloren im Zauberwald

    11.06.2015, ZEIT ONLINE, Philipp Reinartz

    Warum sind die amerikanischen Serien so packend? Weil sie sich an den Regeln aus Aristoteles' "Poetik" orientieren. Sie sind weniger Fernsehen als klassische Tragödien.

  • KrimizeitHektor und Achill

    11.06.2015, DIE ZEIT, Tobias Gohlis

    Don Winslows Thriller "Das Kartell" über den Drogenkrieg.

  • James Salter zum 90. Geburtstag: Der Himmel ist hell über den Hamptons

    James Salter zum 90. GeburtstagDer Himmel ist hell über den Hamptons

    10.06.2015, TAGESSPIEGEL, Jan Schulz-Ojala

    "Alles, was ist", "Lichtjahre", "Ein Spiel und ein Zeitvertreib": Mit diesen Romanen hat sich James Salter in die Weltliteratur eingeschrieben.

  • Zadie Smith: Obamas viele Stimmen

    Zadie SmithObamas viele Stimmen

    06.06.2015, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    Seit ihrem Debütroman "Zähne zeigen" ist die Engländerin Zadie Smith ein Literaturstar. Jetzt ist ein Band mit ihren scharfsinnigen Essays erschienen.

  • Vea Kaiser: "Mir hilft es, mich in verschiedene Bilder von mir selbst hineinzuträumen"

    Vea Kaiser"Mir hilft es, mich in Bilder von mir selbst hineinzuträumen"

    06.06.2015, ZEIT MAGAZIN, Jörg Böckem

    Als Kind tagträumte sich die Autorin Vea Kaiser durch den Alltag in ihrem niederösterreichischen Dorf, um nicht verrückt zu werden. Sie durchträumt immer noch ihr Leben.

  • Steffen Kopetzky: So trocken ist die Wüste

    Steffen KopetzkySo trocken ist die Wüste

    05.06.2015, DIE ZEIT, Ronald Düker

    Leider nicht wie Ali Baba: Steffen Kopetzky erzählt in seinem Roman "Risiko" vom kuriosen Scheitern einer deutschen Afghanistan-Expedition im Ersten Weltkrieg.

  • Das war meine Rettung: "Feuer, Funkenregen, Todesschreie"

    Das war meine Rettung"Feuer, Funkenregen, Todesschreie"

    04.06.2015, ZEIT MAGAZIN, Ijoma Mangold

    Feridun Zaimoglu starb fast bei einem Unfall. Er überlebte nur, weil seine Mutter sich weigerte im Bus hinten zu sitzen. Danach musste er eine Liebesgeschichte schreiben.

  • RomanDie Rettung der Öko-Mami

    21.05.2015, DIE ZEIT, Marie Schmidt

    Heimatkunde mit Tücken: Dörte Hansens Roman "Altes Land".

  • Abonnieren: RSS-Feed