• Schlagwort: 

    Roman

  • Tao Lin "Taipeh": Neutral wie ein Hamster

    Tao Lin "Taipeh"Neutral wie ein Hamster

    28.09.2014, ZEIT ONLINE, Felix Stephan

    Ist Liebe unmöglich geworden? Tao Lins Meisterwerk "Taipeh" ist eine hochsensible und verzweifelt romantische Erkundung unserer heutigen Beziehungslosigkeit.

  • Nino Haratischwili: Hundert Jahre Verrat

    Nino HaratischwiliHundert Jahre Verrat

    26.09.2014, DIE ZEIT, Marie Schmidt

    Vom ewigen Bürgerkrieg des Ostens: Nino Haratischwilis Roman "Das achte Leben" erzählt auf 1.280 Seiten die Geschichte einer georgischen Familie durchs 20. Jahrhundert.

  • Jens Wonneberger: Goethe im Nacken

    Jens WonnebergerGoethe im Nacken

    22.09.2014, ZEIT ONLINE, Ulrich Rüdenauer

    Jens Wonneberger zwirbelt aus Schreibmisere, Ehedilemma und verlorener Freiheit einen Strick, der sich seinem Erzähler um den Hals legt und ihm zunehmend die Luft nimmt.

  • Rolando Villazón: Schmerz und Ruhm

    Rolando VillazónSchmerz und Ruhm

    20.09.2014, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    Muss ein Tenor unter die Literaten gehen? Ein Besuch bei Rolando Villazón, der seinen ersten Roman und das Gegenteil eines Celebrity-Buches geschrieben hat.

  • Defa-Film: Drehbuchautor Wolfgang Held ist tot

    Defa-FilmDrehbuchautor Wolfgang Held ist tot

    19.09.2014, ZEIT ONLINE

    Sein Defa-Werk "Einer trage des anderen Last" wurde zum Vorboten des Umbruchs in der DDR. Nun starb Wolfgang Held 84-jährig in Weimar.

  • Wolfgang Herrndorf: Und Engel gibt es doch

    Wolfgang HerrndorfUnd Engel gibt es doch

    19.09.2014, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Wolfgang Herrndorfs nachgelassener Roman "Bilder deiner großen Liebe" ist ein ergreifendes Fragment. Er gehört in die Liga der weltberühmten Außenseiterromane.

  • "Am Fluss": Herz am falschen Ort

    "Am Fluss"An den Abbruchkanten des Lebens

    18.09.2014, DIE ZEIT, Susanne Mayer

    Esther Kinsky erkundet in "Am Fluss" die Niederungen von Landschaften und Gefühlen. Atemlos folgt man der präzisen und poetischen Sprache dieses großen Romans.

  • Pfaueninsel: Im Paradies die Monster

    PfaueninselIm Paradies die Monster

    13.09.2014, DIE ZEIT, Hubert Winkels

    Das Buch ist so klug wie ein kulturgeschichtlicher Essay, ergreifend wie ein Liebesdrama: Thomas Hettches neuer Roman "Pfaueninsel"

  • Bernhard Schlink: Einer, der etwas riskiert

    Bernhard SchlinkSo einer ist unser Anwalt nicht!

    12.09.2014, DIE ZEIT, Ulrich Greiner

    Bernhard Schlinks neuer Roman "Die Frau auf der Treppe" erzählt von dem Versuch, nicht zu verspießern. Das Buch ist ein schönes Exempel ultraleichter Literatur.

  • Deutscher Buchpreis: Selten ein so starker Favorit

    Deutscher BuchpreisSelten ein so starker Favorit

    10.09.2014, ZEIT ONLINE, Helmut Böttiger

    Die Jury zum Buchpreis 2014 hat gute Arbeit geleistet. Ihre Auswahl der sechs Finalisten wird allerdings überstrahlt von Lutz Seilers Roman "Kruso".

  • Deutscher Buchpreis: Hettche und Klüssendorf auf Shortlist

    Deutscher BuchpreisHettche und Klüssendorf auf Shortlist

    10.09.2014, ZEIT ONLINE

    Die Finalisten des Deutschen Buchpreises stehen fest: Keiner der sechs Konkurrenten für den besten deutschsprachigen Roman ist ein Newcomer.

  • Lutz Seiler: Die letzte Instanz ist das Ohr

    Lutz SeilerDie letzte Instanz ist das Ohr

    06.09.2014, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    So wurde noch nie über die untergehende DDR erzählt. Eine Fahrt nach Hiddensee mit Lutz Seiler, der mit seinem grandiosen Roman "Kruso" der Insel ein Denkmal gesetzt hat.

  • Wolf HaasFast schon Nirwana

    04.09.2014, DIE ZEIT, Tobias Gohlis

    Wolf Haas’ Detektiv Brenner ist leider ein bisserl müde geworden.

  • FinisDas Letzte

    04.09.2014, DIE ZEIT, Finis

    Unser Kolumnist über Karl Mays Liebe zu Schnürlsamt.

  • Judith HermannKann sie wirklich nicht schreiben?

    04.09.2014, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Die Kritiker bringen Judith Hermann zur Strecke.

  • Larissa Boehning: Lug und Trug

    Larissa BoehningMelancholie to go

    01.09.2014, DIE ZEIT, Eberhard Falcke

    Larissa Boehning fächert in ihrem Roman "Nichts davon stimmt, aber alles ist wahr" die Facetten der Liebe auf: von Fürsorge bis Erbschleicherei.

  • Alltag in der Kunst: Die großartige Langweiligkeit des Seins

    Alltag in der KunstDie großartige Langweiligkeit des Seins

    31.08.2014, ZEIT ONLINE, Livia Valensise

    Richard Linklaters Film "Boyhood" und Karl Ove Knausgårds Roman "Leben" begeistern, obgleich sie vom unspektakulären Alltag erzählen. Oder gerade deswegen?

  • Roman WildaugeIm Bett mit dem Besatzer

    22.08.2014, DIE ZEIT, Christian Schneebeck

    Katja Kettu erzählt von der Liebe einer finnischen Hebamme zu einem SS-Offizier

  • Wilhelm Genazino: Mut zum zarten Trost

    Wilhelm GenazinoAm Leben leiden viele

    21.08.2014, DIE ZEIT, Burkhard Müller

    Etwas gealtertes Westdeutschland, etwas angeschmutzte Provinz. Wilhelm Genazinos "Bei Regen im Saal" ist wieder der Roman eines versonnenen Außenseiters.

  • Das war meine Rettung: "Schmerz kann ein großer Motor sein"

    Das war meine Rettung"Schmerz kann ein großer Motor sein"

    17.08.2014, ZEIT MAGAZIN, Ijoma Mangold

    Die Schriftstellerin Marion Brasch hatte Liebeskummer. Dann schrieb sie einen Roman über einen Mann mit Liebeskummer, der eine Reise wagt. Für sie war das ein Aufbruch.

  • Judith Hermann: Sind stille Wasser tief?

    Judith HermannNein, nicht alle stillen Wasser sind tief

    14.08.2014, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    Lethargisch und ausrechenbar: In Judith Hermanns erstem Roman "Aller Liebe Anfang" wird die Lakonie so lakonisch, dass sie von Prätention nicht mehr zu unterscheiden ist.

  • Robert Schneider: Nach der Offenbarung

    Robert SchneiderNach der Offenbarung

    14.08.2014, DIE ZEIT, Thomas Mießgang

    Mit seinem Erstling "Schlafes Bruder" wurde Robert Schneider über Nacht zum literarischen Goldjungen. Dann folgte eine lange Phase des Vergessenwerdens.

  • Überwachung: Diese Welt ist neu, ist sie auch schön?

    ÜberwachungDiese Welt ist neu, ist sie auch schön?

    07.08.2014, DIE ZEIT, David Hugendick

    Dave Eggers' Roman "Der Circle" wurde in den USA als Manifest unserer Zukunft gelesen. Es greift unsere Angst vor Überwachung dramatisch auf. Fünf Fragen und Antworten

  • Krimi-Bestenliste: Die zehn besten Krimis im August 2014

    Krimi-BestenlisteDie zehn besten Krimis im August 2014

    07.08.2014, DIE ZEIT, Tobias Gohlis

    Jeden ersten Donnerstag im Monat geben Literaturkritiker und Krimispezialisten die Romane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben.

  • Rolf Niederhauser "Seltsame Schleife"Inzest im Urwald

    24.07.2014, DIE ZEIT, Hans-Peter Kunisch

    Rolf Niederhauser galt als ewiges Talent. Nach zwanzig Jahren meldet er sich zurück mit einem kühnen Roman über eine Reise nach Südamerika – und zu sich selbst.

  • Abonnieren: RSS-Feed