• Schlagwort: 

    Roman

  • Schlaf: Wacht auf! Es ist Schlafenszeit!

    SchlafWacht auf! Es ist Schlafenszeit!

    21.10.2014, DIE ZEIT, Elisabeth von Thadden

    Eine letzte Goldreserve wird politisiert: Die aufgewecktesten Bücher des Herbstes wollen den Schlaf vor dem Kapitalismus schützen, der keinen mehr zur Ruhe kommen lässt.

  • Lena Dunham: Wer viel vögelt, lernt fliegen

    Lena DunhamWer viel vögelt, lernt fliegen

    20.10.2014, ZEIT ONLINE, Heike Kunert

    Versteht jemand den Hype um Lena Dunham? Ihr neues Buch "Not That Kind of Girl" ist eine naive, ungelenke Feier des Unperfekten – Pummeligkeit hin, Essstörungen her.

  • Najem Wali: Die Hölle sind nicht nur die anderen

    Najem WaliDie Hölle sind nicht nur die anderen

    15.10.2014, ZEIT ONLINE, Fokke Joel

    Najem Wali sucht in seinem Roman "Bagdad Marlboro" nach einem Weg, Krieg zu erzählen. Und er fragt, wie der Umgang mit Leid und eigener Schuld aussehen könnte.

  • "Bleeding Edge": Mit Maxine durch Manhattan

    "Bleeding Edge"Das Dasein als klappriges Datengerippe

    14.10.2014, DIE ZEIT, Ronald Düker

    In Thomas Pynchons "Bleeding Edge" haben fiese Algorithmen schon 2001 die Macht ergriffen. Hinter dubiosen Firmen lauert die Weltverschwörung – das wirkt sehr real.

  • Rocko SchamoniEin Humorist macht Ernst

    09.10.2014, DIE ZEIT, Jenny Hoch

    Depression und Ausweglosigkeit statt kesser Pointen: Rocko Schamonis neuer Roman "Fünf Löcher im Himmel".

  • Siegfried LenzEin Fremder auf Erden

    09.10.2014, DIE ZEIT, Fritz Raddatz

    Siegfried Lenz war einer der großen deutschen Erzähler. Mit ihm geht ein Zeitalter zu Ende. Nachruf auf einen Freund

  • Deutscher BuchpreisDie Kruso-Energie strahlt weiter

    09.10.2014, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    Lutz Seiler gewinnt den Deutschen Buchpreis

  • Schriftsteller: Siegfried Lenz ist tot

    SchriftstellerSiegfried Lenz ist tot

    07.10.2014, ZEIT ONLINE

    Einer der bedeutendsten Schriftsteller der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur ist tot: Siegfried Lenz starb im Alter von 88 Jahren im Kreise der Familie.

  • Bettina Suleiman: Im Paradies mit King Kong

    Bettina SuleimanIm Paradies mit King Kong

    04.10.2014, ZEIT ONLINE, Björn Hayer

    Moralische Bildung im besten Sinne. Dazu noch visionär. Bettina Suleiman lotet in ihrem Debütroman "Auswilderung" die Möglichkeiten der Tierethik aus.

  • Thomas Melle: Die Welt draußen ist dein Feind

    Thomas MelleDie Welt draußen ist dein Feind

    03.10.2014, DIE ZEIT, David Hugendick

    Wie man in der Gosse landet: "3.000 Euro" heißt Thomas Melles aufregender, brutaler Roman. Er spielt zwischen Pornofilm, Gericht und Supermarkt.

  • Bodo KirchhoffDer stille Feind Erinnerung

    01.10.2014, DIE ZEIT, Christoph Schröder

    Wie entkomme ich der Einsamkeit? Bodo Kirchhoffs Roman "Verlangen und Melancholie".

  • Tao Lin "Taipeh": Neutral wie ein Hamster

    Tao Lin "Taipeh"Neutral wie ein Hamster

    28.09.2014, ZEIT ONLINE, Felix Stephan

    Ist Liebe unmöglich geworden? Tao Lins Meisterwerk "Taipeh" ist eine hochsensible und verzweifelt romantische Erkundung unserer heutigen Beziehungslosigkeit.

  • Nino Haratischwili: Hundert Jahre Verrat

    Nino HaratischwiliHundert Jahre Verrat

    26.09.2014, DIE ZEIT, Marie Schmidt

    Vom ewigen Bürgerkrieg des Ostens: Nino Haratischwilis Roman "Das achte Leben" erzählt auf 1.280 Seiten die Geschichte einer georgischen Familie durchs 20. Jahrhundert.

  • "Vaterjahre"Hinreißend gnadenlos

    25.09.2014, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    Kleeberg hat mit "Vaterjahre" einen furiosen Hamburg-Roman geschrieben, der herrlich boshaft vom arriviert-bürgerlichen Leben erzählt.

  • Jens Wonneberger: Goethe im Nacken

    Jens WonnebergerGoethe im Nacken

    22.09.2014, ZEIT ONLINE, Ulrich Rüdenauer

    Jens Wonneberger zwirbelt aus Schreibmisere, Ehedilemma und verlorener Freiheit einen Strick, der sich seinem Erzähler um den Hals legt und ihm zunehmend die Luft nimmt.

  • Rolando Villazón: Schmerz und Ruhm

    Rolando VillazónSchmerz und Ruhm

    20.09.2014, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    Muss ein Tenor unter die Literaten gehen? Ein Besuch bei Rolando Villazón, der seinen ersten Roman und das Gegenteil eines Celebrity-Buches geschrieben hat.

  • Defa-Film: Drehbuchautor Wolfgang Held ist tot

    Defa-FilmDrehbuchautor Wolfgang Held ist tot

    19.09.2014, ZEIT ONLINE

    Sein Defa-Werk "Einer trage des anderen Last" wurde zum Vorboten des Umbruchs in der DDR. Nun starb Wolfgang Held 84-jährig in Weimar.

  • Wolfgang Herrndorf: Und Engel gibt es doch

    Wolfgang HerrndorfUnd Engel gibt es doch

    19.09.2014, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Wolfgang Herrndorfs nachgelassener Roman "Bilder deiner großen Liebe" ist ein ergreifendes Fragment. Er gehört in die Liga der weltberühmten Außenseiterromane.

  • "Am Fluss": Herz am falschen Ort

    "Am Fluss"An den Abbruchkanten des Lebens

    18.09.2014, DIE ZEIT, Susanne Mayer

    Esther Kinsky erkundet in "Am Fluss" die Niederungen von Landschaften und Gefühlen. Atemlos folgt man der präzisen und poetischen Sprache dieses großen Romans.

  • Pfaueninsel: Im Paradies die Monster

    PfaueninselIm Paradies die Monster

    13.09.2014, DIE ZEIT, Hubert Winkels

    Das Buch ist so klug wie ein kulturgeschichtlicher Essay, ergreifend wie ein Liebesdrama: Thomas Hettches neuer Roman "Pfaueninsel"

  • Bernhard Schlink: Einer, der etwas riskiert

    Bernhard SchlinkSo einer ist unser Anwalt nicht!

    12.09.2014, DIE ZEIT, Ulrich Greiner

    Bernhard Schlinks neuer Roman "Die Frau auf der Treppe" erzählt von dem Versuch, nicht zu verspießern. Das Buch ist ein schönes Exempel ultraleichter Literatur.

  • TaipehNicht reden, twittern!

    11.09.2014, DIE ZEIT, Moritz Scheper

    Ein weiterer Vertreter der New Sincerity: Tao Lins "Taipeh" wird von Künstlern wie Miranda July bejubelt, aber er ist mehr radikale Pose als guter Roman.

  • Deutscher Buchpreis: Selten ein so starker Favorit

    Deutscher BuchpreisSelten ein so starker Favorit

    10.09.2014, ZEIT ONLINE, Helmut Böttiger

    Die Jury zum Buchpreis 2014 hat gute Arbeit geleistet. Ihre Auswahl der sechs Finalisten wird allerdings überstrahlt von Lutz Seilers Roman "Kruso".

  • Deutscher BuchpreisHettche und Klüssendorf auf Shortlist

    10.09.2014, ZEIT ONLINE

    Die Finalisten des Deutschen Buchpreises stehen fest: Keiner der sechs Konkurrenten für den besten deutschsprachigen Roman ist ein Newcomer.

  • Lutz Seiler: Die letzte Instanz ist das Ohr

    Lutz SeilerDie letzte Instanz ist das Ohr

    06.09.2014, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    So wurde noch nie über die untergehende DDR erzählt. Eine Fahrt nach Hiddensee mit Lutz Seiler, der mit seinem grandiosen Roman "Kruso" der Insel ein Denkmal gesetzt hat.

  • Abonnieren: RSS-Feed