• Schlagwort: 

    Sachbuch

  • DDR: Im Schatten des Missbrauchs

    DDRIm Schatten des Missbrauchs

    20.06.2015, DIE ZEIT, Ines Geipel

    Als Jugendliche wurde Angela Marquardt von der Stasi angeworben. "Vater, Mutter, Stasi", das erschütternde Buch der Politikerin, schildert die Abgründe des DDR-Alltags.

  • Elizabeth Kolbert: Wir blöden Primaten

    Elizabeth KolbertWir blöden Primaten

    18.05.2015, DIE ZEIT, Reiner Klingholz

    Die Journalistin Elizabeth Kolbert führt uns vor Augen, wie wir die Welt verwüstet haben. "Das sechste Sterben" ist ein spannender Wissenschaftskrimi.

  • Bestseller: Man ehrt die Gesundheit

    BestsellerEin zartes Lüstchen

    17.05.2015, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Kaum etwas verrät so viel über ein Land wie seine Bestseller. In der deutschen Kollektivseele konkurriert das Nützliche mit dem gepflegt Unterhaltsamen.

  • Sigrid WeigelVom Himmel hoch, da kommen die Bilder her

    13.05.2015, DIE ZEIT, Wolfgang Ullrich

    Das Unsichtbare wird sichtbar: Sigrid Weigel erkundet die christlichen Wurzeln unserer Bildwelt.

  • Herfried MünklerRuf nach Führung

    07.05.2015, DIE ZEIT, Adam Soboczynski

    Herfried Münkler wünscht sich Deutschland als neuen, freundlichen Hegemon Europas.

  • Judith Luig: Pro Baby ein Buch

    Judith LuigDas Menschheitsding ist gelaufen

    07.05.2015, DIE ZEIT, Ursula März

    Ständig erscheinen Bücher über Babys, wie Judith Luigs "Und jetzt alle noch mal aufs Klo". Kinder aber gibt es immer weniger. Da besteht doch ein Zusammenhang!

  • Nordkorea: Gruseln reicht nicht

    NordkoreaGruseln allein reicht nicht

    30.04.2015, DIE ZEIT, Matthias Naß

    Nordkorea: Das sind Nationalismus und Chauvinismus, das ist eher Feudalismus als Marxismus. Dennoch erkennt der Ökonom Rüdiger Frank in seinem Buch Ansätze von Reformen.

  • "Die Explosion des Wissens": Im Pub gab es noch feuchtfröhliche Informationen

    "Die Explosion des Wissens"Im Pub gab es noch feuchtfröhliche Informationen

    25.04.2015, DIE ZEIT, Maja Beckers

    Wie kann man nur so viel wissen? Der Kulturhistoriker Peter Burke erzählt von der "Explosion des Wissens" seit dem 18. Jahrhundert.

  • Jürgen Gottschlich"Hart, aber nützlich"

    23.04.2015, DIE ZEIT, Thomas Speckmann

    Die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Türkei war eng im Ersten Weltkrieg. Der Völkermord an den Armeniern wurde von Deutschland gedeckt.

  • Marin TrenkPizza? Kommt aus Würzburg

    23.04.2015, DIE ZEIT, Jutta Hoffritz

    Marin Trenk räumt auf mit lieb gewordenen Vorurteilen über das globalisierte Essen.

  • Architektur: Raus ins Offene

    ArchitekturRaus ins Offene

    19.04.2015, DIE ZEIT, Wolfgang Nagel

    Niklas Maak pflügt durch die Ödnis unserer tristen Neubauviertel. Er liefert uns ein Feuerwerk an Ideen für eine neue Wohnkultur.

  • Mara Genschel: Die Erhabenheit des Tesafilms

    Mara GenschelDie Erhabenheit des Tesafilms

    17.04.2015, ZEIT ONLINE, Michael Braun

    Mara Genschel polemisiert in ihren Gedichten gegen die vermeintliche Affirmationsmaschine Literaturbetrieb. Stattdessen setzt die Lyrikerin auf Poesie als Störfall.

  • TaschenbuchWeiter als das Herz

    26.03.2015, DIE ZEIT, Franz Schuh

    Der Philosoph Holm Tetens erklärt uns Gott ganz rational.

  • Alfred Andersch: Ein Buch wie eine geladene Pistole

    Alfred AnderschEin Buch wie eine geladene Pistole

    24.03.2015, ZEIT ONLINE, Erhard Schütz

    Alfred Andersch gilt als einer der wichtigsten Autoren der Nachkriegszeit. Doch sein Ruhm ist umstritten. Nun zeigt sich: Vor allem war er ein gewiefter Taktiker.

  • BuchmesseNicht immer erste Wahl

    19.03.2015, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    Die Preise der Leipziger Buchmesse und ihre Träger.

  • Wir raten abMuttikulti

    19.03.2015, DIE ZEIT, David Hugendick

    Birgit Kelle: "GenderGaga".

  • SachbuchIn die Tiefe des Raums

    19.03.2015, DIE ZEIT, Wolfgang Uchatius

    Wie schafft es das Kapital eigentlich, alles auszulagern, was seine Interessen stört? John Urry und Thilo Bode benennen in ihren Büchern die Tricks des Systems.

  • Gabriele Krone-SchmalzDer Kampf um die Weltordnung

    16.03.2015, DIE ZEIT, Joscha Schmierer

    Gabriele Krone-Schmalz weist in ihrem Buch "Russland verstehen" der westlichen Politik etliche Irrtümer nach. Ihre Argumentation ist allerdings nicht ungefährlich.

  • BuchmesseLyriker Jan Wagner gewinnt Leipziger Buchpreis

    12.03.2015, ZEIT ONLINE

    Erstmals hat die Jury in Leipzig einen Gedichtband mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Philipp Ther gewann den Preis für das beste Sachbuch.

  • Smalltalk20 Bücher für den intellektuellen Smalltalk

    12.03.2015, DIE ZEIT

    Über diese Bücher wird gerade geredet und gestritten. Mit unserer Handreichung sind Sie für jedes feinsinnige Gespräch gerüstet.

  • Giorgio AgambenIm Himmel und auf Erden

    12.03.2015, ZEIT ONLINE, Thomas Assheuer

    Warum trat Papst Benedikt von seinem Amt zurück? Giorgio Agamben kennt die Gründe: Er protestierte damit gegen den Sieg des ökonomischen Denkens.

  • JugendbuchKernenergie

    12.03.2015, DIE ZEIT, Judith Scholter

    Dieses Sachbuch feiert Samenkörner und Nutzpflanzen.

  • SachbuchBei deutscheren Deutschen

    12.03.2015, DIE ZEIT, Caspar Shaller

    Wie weit muss man reisen, um das Deutsche zu verstehen? Manuel Möglich hat einmal die Welt umrundet und ist leider doch nicht fündig geworden.

  • Arthur Conan DoyleAn Bord immer prima Laune

    12.03.2015, DIE ZEIT, Tobias Lehmkuhl

    Das Tagebuch des jungen Arthur Conan Doyle von seiner Arktis-Expedition unterhält vorzüglich mit Keilereien und Robbenfang.

  • Merve Verlag"Wir sind keine Profis"

    12.03.2015, DIE ZEIT, Michael Rutschky

    So wild war West-Berlin: Philipp Felsch erzählt von den Leseratten des legendären Merve Verlags, die französische Theorie importierten und deutschen Geist verwandelten.

  • Abonnieren: RSS-Feed