• Schlagwort: 

    Schauspieler

  • Ich habe einen Traum: Liv Ullmann

    Ich habe einen Traum"An meinen Vater habe ich nur eine einzige Erinnerung"

    28.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Ralph Geisenhanslüke

    Liv Ullmanns Vater starb, als sie sechs war. Damals saß sie oft am Fenster und träumte, dass er ums Haus flog. Runde für Runde. Von dieser Nähe zehrt sie bis heute.

  • Leonard Nimoy: Der Andere

    Leonard NimoyDer Andere

    28.02.2015, ZEIT ONLINE, Dirk Peitz

    Leonard Nimoy wurde als Mr. Spock in "Star Trek" berühmt. Er verkörperte dort nicht nur die unfehlbare Rationalität, sondern auch das Fremde in uns allen.

  • Mr. Spock: Leonard Nimoy ist gestorben

    Mr. SpockLeonard Nimoy ist gestorben

    27.02.2015, ZEIT ONLINE

    Der "Star-Trek"-Darsteller Leonard Nimoy ist tot. Der Schauspieler starb im Alter von 83 Jahren in Los Angeles. Bekannt wurde er durch seine Rolle als Mr. Spock.

  • Academy Awards: "Birdman" gewinnt Oscar als bester Film

    Academy Awards"Birdman" gewinnt Oscar als bester Film

    23.02.2015, ZEIT ONLINE, David Hugendick

    Regisseur Iñárritu hat mit "Birdman" vier Oscars geholt, Julianne Moore und Eddie Redmayne wurden als beste Schauspieler geehrt. Die Oscar-Verleihung zum Nachlesen

  • Hollywood: Auf der Suche nach dem richtigen Dreh

    HollywoodAuf der Suche nach dem richtigen Dreh

    22.02.2015, ZEIT ONLINE, Daniel-C. Schmidt

    Die Gäste der Oscar-Nacht haben es immerhin bis auf den roten Teppich gebracht – für viele Schauspieler Hollywoods bleibt das ein Traum. Heidi hält dennoch an ihm fest.

  • Goldene Himbeere: Cameron Diaz ist schlechteste Schauspielerin

    Goldene HimbeereCameron Diaz ist schlechteste Schauspielerin

    22.02.2015, ZEIT ONLINE

    Dreifach peinlich: Cameron Diaz erhielt gleich mehrere Goldene Himbeeren; Ben Affleck hingegen durfte seinen Negativpreis wieder abgeben.

  • Filmpreis: Wenders' "Das Salz der Erde" mit César ausgezeichnet

    FilmpreisWenders' "Das Salz der Erde" mit César ausgezeichnet

    21.02.2015, ZEIT ONLINE

    Wim Wenders hat den César für den besten Dokumentarfilm gewonnen. "Timbuktu" erhielt den Preis für den besten Film, Sean Penn den Ehrenpreis.

  • Karoline Herfurth: Familie ist generell nicht einfach

    Karoline HerfurthFamilie ist generell nicht einfach

    19.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Karoline Herfurth

    Was würden Stars drehen, wenn sie dürften? Die "Traumfrauen"-Darstellerin Karoline Herfurth träumt von einer Serie über Patchwork-Familien. Und einem Film mit Tom Hanks.

  • "Tatort" Leipzig: Wie, schon wieder der?

    "Tatort" LeipzigWie, schon wieder der?

    16.02.2015, ZEIT ONLINE, Oliver Elser

    Uwe Bohms Auftritt im Leipziger "Tatort" war auf Twitter zeitweise wichtiger als die Hamburg-Wahl. Und sonst so? Aus Wuttke und Thomalla wird einfach kein Traumpaar mehr.

  • Mišel Matičević: "Für Kubrick wäre ich durch den Ärmelkanal geschwommen"

    Mišel Matičević"Für Kubrick wäre ich durch den Ärmelkanal geschwommen"

    13.02.2015, ZEIT MAGAZIN

    Der Schauspieler Mišel Matičević schätzt Regisseure, die eine Vision haben und einfühlsam mit ihren Darstellern umgehen. Denn er weiß: Schauspieler sind sensibel.

  • Udo Kier: Ich und mein lebensgroßes Plastikpferd

    Udo Kier"Ich hatte den Drang, aus dem armen Milieu auszubrechen"

    12.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Bauer

    Udo Kier ist heute ein glücklicher Mann, und träumt dennoch weiter. Zum Beispiel davon, Pamela Anderson als Rotkäppchen im Thüringer Wald Pilze pflücken zu sehen.

  • "Blochin": Plotfressmaschine

    "Blochin"Plotfressmaschine

    12.02.2015, ZEIT ONLINE, Carolin Ströbele

    Sechs Stunden Cop-Drama in Berlin. Die Serie "Blochin" von Matthias Glasner mit Jürgen Vogel will die ganz große Erzählung. Und verliert sich in Nebenschauplätzen.

  • Frauen haben ihren Auftritt

    12.02.2015, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Weibliche Darsteller und weibliche Rollenvorbilder beherrschen die Berlinale. Selbst die Maya-Frau in Guatemala steht ihren Mann.

  • Berlinale-Wettbewerb "Close up!": Und die im Dunkeln sieht man auch

    Berlinale-Wettbewerb "Close up!"Und die im Dunkeln sieht man auch

    11.02.2015, ZEIT ONLINE

    Stars im Fotografenschein, Journalisten in Kauerhaltung und das Gewimmel am Potsdamer Platz. Für den Wettbewerb "Close Up!" beobachten junge Fotografen die Berlinale.

  • Marie Bäumer: "Wir leben in einer extremen Welt"

    Marie Bäumer"Wir leben in einer extremen Welt"

    11.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Anna Kemper

    Die Schauspielerin Marie Bäumer hat sich Träume konsequent erfüllt. Und träumt immer weiter. Als Nächstes möchte sie eine Frau spielen, die in einen Rachefeldzug zieht.

  • Joaquin Phoenix: "Ich bin bester Stimmung"

    Joaquin Phoenix"Ich bin bester Stimmung"

    10.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Katja Nicodemus

    Joaquin Phoenix hat die Oscars als "Bullshit" bezeichnet und spielt oft irrlichternde Charaktere. Manchmal würde er am liebsten etwas ganz anderes machen.

  • Emilia Schüle: "Ich wäre eine Art Mädchen für alles"

    Emilia Schüle"Ich wäre eine Art Mädchen für alles"

    09.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Friederike Milbradt

    In ihrem neuen Film spielt Emilia Schüle einen Punk. Doch sie könnte sich auch vorstellen, die Schauspielerei aufzugeben – für den Job als Assistentin von Wes Anderson.

  • James Franco: "Warum tragen Sie Ihre Haare so?"

    James Franco"Warum tragen Sie Ihre Haare so?"

    08.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Kerstin Kohlenberg

    Der Schauspieler und Regisseur James Franco sagt, er habe fast alles gemacht, wovon er träumte. Und seinen Western mit Brad Pitt gibt es sicher schon bald zu sehen.

  • Premiere "Richard III.": Die große Eidinger-Show

    Premiere "Richard III."Die große Eidinger-Show

    08.02.2015, ZEIT ONLINE, Eva Biringer

    Als Richard III. an der Berliner Schaubühne leuchtet Lars Eidinger sogar im Dunkeln. Im nachgebauten Globe Theatre entfaltet er die Verführungskraft des Bösen.

  • Bibiana Beglau: Alles für diesen Vodoo-Moment

    Bibiana BeglauAlles für diesen Vodoo-Moment

    06.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Bibiana Beglau

    Die Schauspielerin Bibiana Beglau bewundert die Radikalität der Filme und Figuren von John Cassavetes. Seither fragt sie sich: Wie weit kann ich in meinen Rollen gehen?

  • Iris Berben: Iris Berben

    Iris Berben"Fällt es Ihnen auch immer schwerer, den Text zu lernen?"

    06.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Iris Berben

    Wovon träumt Iris Berben? Die Schauspielerin wünscht sich eine Frauenquote in der Regie, gerechte Gagen und rege Zuschauer. Ein Brief an einen ungenannten Kollegen.

  • Anne Ratte-PolleVerliebt in Man Ray

    05.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Bauer

    Anne Ratte-Polle möchte in einem Western mit Staub und Revolverdonner spielen.

  • Marko Dyrlich: Unsere gesellschaftliche Realität

    Marko Dyrlich"Es gibt zu viele Berührungsängste"

    05.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Bauer

    Marko Dyrlich wünscht sich mehr Tabubrüche, er würde auch ein schwules Spiegelei spielen. Dazu inspiriert ihn sein Nebenjob als Türsteher im Berliner Club Berghain.

  • Lavinia WilsonMal ein naives großes Grinsen

    05.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Anna Kemper

    Lavinia Wilson möchte ihre Zuschauer mal so richtig zum Lachen bringen.

  • Fritzi HaberlandtDas Glück von irgendwo

    05.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Fritzi Haberlandt

    Die Schauspielerin hält sich lieber an realistische Träume und setzt auf das Glück.

  • Abonnieren: RSS-Feed