• Schlagwort: 

    Schriftsteller

  • Jens Wonneberger: Goethe im Nacken

    Jens WonnebergerGoethe im Nacken

    22.09.2014, ZEIT ONLINE, Ulrich Rüdenauer

    Jens Wonneberger zwirbelt aus Schreibmisere, Ehedilemma und verlorener Freiheit einen Strick, der sich seinem Erzähler um den Hals legt und ihm zunehmend die Luft nimmt.

  • Rolando Villazón: Schmerz und Ruhm

    Rolando VillazónSchmerz und Ruhm

    20.09.2014, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    Muss ein Tenor unter die Literaten gehen? Ein Besuch bei Rolando Villazón, der seinen ersten Roman und das Gegenteil eines Celebrity-Buches geschrieben hat.

  • Defa-Film: Drehbuchautor Wolfgang Held ist tot

    Defa-FilmDrehbuchautor Wolfgang Held ist tot

    19.09.2014, ZEIT ONLINE

    Sein Defa-Werk "Einer trage des anderen Last" wurde zum Vorboten des Umbruchs in der DDR. Nun starb Wolfgang Held 84-jährig in Weimar.

  • Großbritannien: Zwei US-Amerikaner auf Shortlist des Man Booker Preises

    GroßbritannienZwei US-Amerikaner auf Shortlist des Man Booker Preises

    09.09.2014, ZEIT ONLINE

    Die Jury spricht von einer starken, zum Nachdenken anregenden Liste. Auch stehen auf der Shortlist des britischen Literaturpreises nach 46 Jahren wieder US-Amerikaner.

  • Gesellschaftskritik: Über Kontrolle

    GesellschaftskritikAuf dem Olymp der Selbstvermarktung

    01.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Christine Meffert

    Persönliche Gegenstände von Stars werden eigentlich erst posthum zu Geld gemacht. Doch Madonna lässt nun ein Scheidungsdokument versteigern. Was will sie damit sagen?

  • Henry James: Leidenschaften sterben nie

    Henry JamesLeidenschaften sterben nie

    22.08.2014, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    Im eleganten Plauderton des eiskalten Beobachters wird alles zweideutig: Der Schriftsteller Henry James war einer der brillantesten Kenner unserer lebenshungrigen Seelen.

  • DDR: Wollte Bertolt Brecht SED-Mitglied werden?

    DDRWollte Bertolt Brecht SED-Mitglied werden?

    21.08.2014, TAGESSPIEGEL, Peter von Becker

    Eine Tagebuchnotiz des Schriftstellers Erwin Strittmatter stiftet Verwirrung. Bertolt Brecht soll am Tag des Aufstandes in der DDR um Aufnahme in die SED gebeten haben.

  • Das war meine Rettung: "Schmerz kann ein großer Motor sein"

    Das war meine Rettung"Schmerz kann ein großer Motor sein"

    17.08.2014, ZEIT MAGAZIN, Ijoma Mangold

    Die Schriftstellerin Marion Brasch hatte Liebeskummer. Dann schrieb sie einen Roman über einen Mann mit Liebeskummer, der eine Reise wagt. Für sie war das ein Aufbruch.

  • Internethandel: Deutsche Schriftsteller protestieren gegen Amazon

    InternethandelDeutsche Schriftsteller protestieren gegen Amazon

    14.08.2014, ZEIT ONLINE

    Der Unmut gegenüber den Geschäftsmethoden von Amazon wird auch hierzulande lauter. Mehr als 100 Autoren werfen dem Konzern Manipulationen und Druck auf Verlage vor.

  • Amazon-ProtesteBücher sind auch nur Bohrmaschinen

    14.08.2014, DIE ZEIT, David Hugendick

    Was bringt der Autorenprotest gegen den Amazon-Konzern?

  • Online-Handel: Amazon setzt auch Disney unter Druck

    Online-HandelAmazon setzt auch Disney unter Druck

    11.08.2014, ZEIT ONLINE

    Amazon legt sich bei seinem Kampf für niedrige Preise mit dem Medienkonzern Disney an. Vorbestellungen von DVD-Neuerscheinungen von Disney sind nicht mehr möglich.

  • Buchhandel: 909 Autoren gegen Amazon

    Buchhandel909 Autoren gegen Amazon

    10.08.2014, ZEIT ONLINE

    In einer ganzseitigen Anzeige in der "New York Times" protestieren Bestsellerautoren wie Stephen King und John Grisham gegen die Geschäftspraktiken des Konzerns.

  • Kinderbücher für ErwachseneKinder brauchen Mumins

    07.08.2014, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    Die finnische Universalkünstlerin Tove Jansson lebe hoch!

  • Dichter im KriegPropagandamaschine

    31.07.2014, DIE ZEIT, Ulrich Greiner

    Geert Buelens "Europas Dichter und der Erste Weltkrieg".

  • Zeruya Shalev: Das gebrochene Herz

    Zeruya ShalevZerschlagene Familien

    25.07.2014, DIE ZEIT, Zeruya Shalev

    Alarmmeldungen, Tage im Luftschutzkeller, Traumata. Alles wiederholt sich. Was meine Familie im Nahost-Konflikt erlebt und was sie durch ihn erlitten hat.

  • Brasilianischer Schriftsteller: João Ubaldo Ribeiro ist tot

    Brasilianischer SchriftstellerJoão Ubaldo Ribeiro ist tot

    18.07.2014, ZEIT ONLINE

    Er war einer der bekanntesten Schriftsteller Brasiliens. Jetzt ist João Ubaldo Ribeiro im Alter von 73 Jahren gestorben.

  • NachrufDas Wort als Waffe

    17.07.2014, DIE ZEIT, Klaus Harpprecht

    Nadine Gordimer, die unbeugsame Kämpferin gegen die Apartheid, ist tot.

  • Reisefotografie: Gruppenbild mit Fichte

    ReisefotografieGruppenbild mit Fichte

    16.07.2014, ZEIT ONLINE

    Handke am Steuer, Hesse am Seil: Wenn Schriftsteller fotografieren, kann das auch gut gehen. Das Literaturarchiv Marbach zeigt Reisebilder von Autoren.

  • LiteraturpreisTex Rubinowitz erhält Bachmann-Preis

    06.07.2014, ZEIT ONLINE

    Mit seinem Text "Wir waren niemals hier" hat Tex Rubinowitz den Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen. Der Schriftsteller arbeitet auch als Cartoonist und tritt im TV auf.

  • Fussball-WMSchlaflos glücklich

    03.07.2014, DIE ZEIT, Elisabeth von Thadden

    Die WM lässt keine Wahl: Nur wer übermüdet ist, ist lebendig.

  • Dermot Healy: Autor von "Die Lachsfischer" gestorben

    Dermot HealyAutor von "Die Lachsfischer" gestorben

    30.06.2014, ZEIT ONLINE

    Er beschrieb humorvoll die Realität der irischen Kleinstadt und auf intensive Art den Lauf der Natur. Nun ist Dermot Healy im Alter von 66 Jahren gestorben.

  • Franz Jung: Die Revolution vergisst ihre Kinder

    Franz JungDie Revolution vergisst ihre Kinder

    27.06.2014, ZEIT ONLINE, Fokke Joel

    In "Das Jahr ohne Gnade" arbeitet Franz Jung den Tod seiner Tochter auf, an dem er sich mitschuldig fühlt. Zudem geht er mit den Nutznießern des NS-Systems ins Gericht.

  • "Violette"Simone de Beauvoirs vergessene Mitstreiterin

    24.06.2014, ZEIT ONLINE, Frauke Fentloh

    Skandalös, mondän, radikal offen: Die feministische Autorin Violette Leduc eckte an. Mit dem Film "Violette“ setzt Martin Provost ihr ein Denkmal.

  • Unterhaltungsliteratur: Mehr Ego, bitte!

    UnterhaltungsliteraturMehr Ego, bitte!

    19.06.2014, DIE ZEIT, Ursula März

    Deutsche Unterhaltungsautoren sind vor allem eines: ängstlich. Deshalb verstecken sie sich hinter Pointengewittern. Amerikanische Autoren zeigen, wie es anders geht.

  • Überwachung: Die Intimsphäre des neuen Menschen

    ÜberwachungDie Intimsphäre des neuen Menschen

    18.06.2014, DIE ZEIT, Ernst-Wilhelm Händler

    In Zeiten des internationalen Terrorismus kann der Staat nicht auf Überwachung verzichten. Das Private von morgen muss erst noch erfunden werden.

  • Abonnieren: RSS-Feed