• Schlagwort: 

    Sprache

  • Sprache: Mensch, was bist denn du für einer?

    SpracheNeue Sprache, neue Seele

    03.03.2015, ZEIT WISSEN, Claudia Wüstenhagen

    Wenn wir uns verkleiden, verwandeln wir uns. Aber auch eine fremde Sprache kann wie ein Kostüm wirken: Wir verhalten uns plötzlich wie ein anderer.

  • Griechenland: Country of Geben und Nehmen

    GriechenlandCountry of Geben und Nehmen

    25.02.2015, ZEIT ONLINE, Mely Kiyak

    Die CSU hat nun auch was zu den Griechenland-Hilfen gesagt. Mal wieder werden von ihr Stimmungen verbreitet, die einzig dem Ressentiment dienen.

  • Jüdisches Leben: Erste Hilfe im Schockraum

    Jüdisches LebenErste Hilfe im Schockraum

    18.02.2015, ZEIT ONLINE, Mely Kiyak

    Angela Merkel möchte, dass jüdische Bürger in Deutschland bleiben. Das klingt vernünftig. Aber ihre Appelle werden immer nebulöser, je länger man ihr zuhört.

  • ZEIT Wissen 02/2015Hier haben wir recherchiert

    10.02.2015, ZEIT WISSEN

    Wir wollen unsere Arbeit transparenter machen! Mit welchen Experten wir gesprochen, welche Internetseiten wir besucht, welche Studien wir benutzt haben, lesen Sie hier!

  • Buchmesse Leipzig: Erstmals Gedichtband für Leipziger Buchpreis nominiert

    Buchmesse LeipzigErstmals Gedichtband für Buchpreis nominiert

    05.02.2015, ZEIT ONLINE

    Die Leipziger Buchmesse hat die Nominierten für den Buchpreis bekannt gegeben. Neben den Romanen hat die Jury erstmalig einen Gedichtband auf die Shortlist genommen.

  • Deutschlandkarte: Wer wissen will ...

    DeutschlandkarteWer X wissen will, muss nach Y fahren

    29.01.2015, ZEIT MAGAZIN, Friederike Milbradt

    Das Floskeln ist im Journalismus gängige Praxis. Wer wissen will, wie das beliebte Wissen-Wollen-Hinfahren-Müssen genutzt wurde, muss folgende Deutschlandkarte anklicken.

  • IntegrationUnter uns gesagt

    22.01.2015, DIE ZEIT, Marc Brost

    Im Protest sind wir solidarisch. Aber was tun wir im Alltag, damit Integration gelingt?

  • Sprachführer ChinesischGib mir ein Zeichen

    22.01.2015, DIE ZEIT, Helga Kempcke

    "Chineasy" und "Chinesisch für Angeber".

  • Sherko Fatah: Chamisso-Preis an Autor eines Kriegsromans

    Sherko FatahChamisso-Preis an Autor eines Kriegsromans

    21.01.2015, ZEIT ONLINE

    Sherko Fatah erhält die Ehrung für sein Gesamtwerk. Besonders würdigt die Jury die Darstellung des Berliners von Krieg und Terror.

  • Ratgeber: Fehler machen ist erlaubt

    RatgeberFehler machen ist erlaubt

    18.01.2015, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    Jeder Fehltritt ist eine Chance. Mit dieser Einstellung ermöglichen Chefs ihren Mitarbeitern einen konstruktiven Umgang mit Fehlern, zeigt ein neues Buch.

  • "Fluß ohne Ufer"Unerhört

    15.01.2015, DIE ZEIT, Kilian Trotier

    Der Schriftsteller Clemens Meyer über Hans Henny Jahnn.

  • Deutschlandkarte: Berliner, Krapfen und Pfannkuchen

    DeutschlandkarteVerwirrend süß

    14.01.2015, ZEIT MAGAZIN, Matthias Stolz

    Wie unterscheiden die Berliner einen Pfannkuchen aus Hefeteig von einem Pfannkuchen aus Eiern? Eine internationale Nomenklatur für Süßgebäck wird dringend gebraucht.

  • Islam: CSU widerspricht Merkels Islamaussage

    IslamCSU widerspricht Merkels Islamaussage

    14.01.2015, ZEIT ONLINE

    Die deutsche Kultur beruhe vor allem auf christlichen Werten, sagt der CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Konservative Kollegen in der CDU sehen das ähnlich.

  • Google Translate: Wort für Wort zum Universalübersetzer

    Google TranslateWort für Wort zum Universalübersetzer

    14.01.2015, ZEIT ONLINE, Helene Laube

    Eine Welt ohne Sprachbarrieren und Übersetzung in Echtzeit? Das sollen Smartphones möglich machen. Google kommt mit seiner neuen App dieser Utopie ein wenig näher.

  • Islamdebatte: Die größtmögliche Provokation

    IslamdebatteDie größtmögliche Provokation

    14.01.2015, ZEIT ONLINE, Mely Kiyak

    Angela Merkel hat wieder diesen Satz gesagt. Aber die Diskussion, ob der Islam zu Deutschland gehöre, sagt mehr über "die Deutschen" aus als über "die Muslime".

  • Anschläge in Paris: BKA warnt vor Terror-Nachahmern in Deutschland

    Anschläge in ParisBKA warnt vor Terror-Nachahmern in Deutschland

    13.01.2015, ZEIT ONLINE

    Im Internet rufen laut Bundeskriminalamt deutsche Islamisten zu Anschlägen nach Pariser Vorbild auf. Auch Angriffe auf Pegida-Demonstrationen werden gefordert.

  • Fehlerlesen: Geht Ihnen ein Licht auf?

    FehlerlesenGeht Ihnen ein Licht auf?

    12.01.2015, ZEIT ONLINE, Oliver Voß

    Ein Autor folgt in der Dreikönigsnacht den Sternsingern – aber nicht den Regeln der Grammatik. Finden Sie den Misston in der vorerst letzten Folge unserer Sprachkolumne?

  • Luchs Nr. 336Sisanda zählt

    08.01.2015, DIE ZEIT, Hartmut el Kurdi

    Ein Mädchen in Afrika hat einen Herzfehler – und Menschen, die alles versuchen, um ihm zu helfen. Ein Buch über echte Großherzigkeit.

  • Software: Facebook investiert in Spracherkennung

    SoftwareFacebook investiert in Spracherkennung

    06.01.2015, ZEIT ONLINE

    Das Startup wit.ai gehört künftig zu Facebook. Die kalifornische Firma stellt eine Software für Spracherkennung her.

  • FlüchtlingeBrodersby, Deutschland

    30.12.2014, DIE ZEIT, Jochen Bittner

    Imke Lass fotografiert eine syrische Familie, die in einem norddeutschen Dorf angekommen ist.

  • Harald Martenstein: Über Neutralität in der Sprache

    Harald MartensteinNennen Sie mich Prosecco Hornscheidt

    25.12.2014, ZEIT MAGAZIN, Harald Martenstein

    Sprache und Geschlecht – vermintes Gebiet. Seit Lann Hornscheidt die Bezeichnung Profx vorschlug, erst Recht. Harald Martenstein hat einen Vorschlag zur kichernden Güte.

  • Wörter: Die kleinen Verräter

    WörterComputer lesen in unseren Worten, wer wir sind

    24.12.2014, DIE ZEIT, Stefanie Schramm

    Forscher entschlüsseln anhand der Sprache die Persönlichkeit eines Menschen. Gerade die unscheinbarsten Wörter erlauben besonders tiefe Einblicke – und wir merken nichts.

  • Fehlerlesen: Über den sorgsamen Umgang mit Beziehungen

    FehlerlesenÜber den sorgsamen Umgang mit Beziehungen

    23.12.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Voß

    Der 21. Fall des strengsten Korrektors der ZEIT hat eine versteckte Botschaft. Finden Sie den Grammatikfehler, der sich in dieser Liebesgeschichte versteckt?

  • Kolumne "Fehlerlesen": Eine tückenhafte Erinnerung

    Kolumne "Fehlerlesen"Eine tückenhafte Erinnerung

    22.12.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Voß

    Die Schauspielerin Inka Friedrich denkt an ihre Heimat Freiburg – aber in einem Punkt liegt sie falsch. Begleiten Sie den strengen Korrektor der ZEIT auf seinem 20. Fall.

  • "Sei nicht authentisch!": Erfolgreiche Manager sind gute Schauspieler

    "Sei nicht authentisch!"Erfolgreiche Manager sind gute Schauspieler

    21.12.2014, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    Authentisches Verhalten macht erfolgreich? Unsinn, behauptet der Autor Stefan Wachtel in seinem neuen Buch. Führungskräfte sollen sich verstellen – so wie die Kanzlerin.

  • Abonnieren: RSS-Feed