• Schlagwort: 

    Staatsverschuldung

  • Staatsverschuldung: Italien fordert Ende der harten Sparziele in Europa

    StaatsverschuldungItalien fordert ein Ende der harten Sparziele in Europa

    09.04.2014, ZEIT ONLINE

    Ministerpräsident Renzi will die EU-Präsidentschaft seines Landes dafür nutzen, Europas Richtung zu ändern. Frankreich dürfte das freuen.

  • Hollandes neue Regierung: Großbaustelle Frankreich

    Hollandes neue RegierungGroßbaustelle Frankreich

    03.04.2014, ZEIT ONLINE, Karin Finkenzeller

    Wachsende Schulden, steigende Steuern, hohe öffentliche Ausgaben und immer mehr Arbeitslose: Frankreich muss saniert werden. Aber ist die neue Regierung bereit dazu?

  • Neuverschuldung: Opfer für die schwarze Null

    NeuverschuldungDas Opfer für die schwarze Null

    13.03.2014, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Die Regierung will schon bald ohne Schulden auskommen. Doch das ist auch eine schlechte Nachricht: Ein riesiger Schattenhaushalt wächst heran, die Ungleichheit wächst.

  • Finanzen: Die Schulden sinken

    FinanzenWohin mit dem ganzen Geld?

    28.02.2014, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Eine Sensation mit Nebenwirkungen: Die Staatsschulden in Deutschland sinken. Jetzt geht der Streit in der Koalition wieder los – mehr ausgeben oder Steuern senken?

  • Bilanz: Deutsche Staatsverschuldung sinkt erstmals seit 1950

    BilanzDeutsche Staatsverschuldung sinkt erstmals seit 1950

    26.02.2014, ZEIT ONLINE

    Die gute Konjunktur und höhere Steuereinnahmen lassen die Bundesregierung glänzen: Sie kann nach Recherchen der ZEIT den ersten Rückgang der Staatsverschuldung melden.

  • Griechenland: Die ewige Krise

    GriechenlandDie ewige Krise

    24.02.2014, ZEIT ONLINE, Lukas Koschnitzke

    Die Troika kehrt in dieser Woche nach Griechenland zurück, weitere Hilfsmilliarden könnten folgen. Bleibt das Land langfristig am Tropf der anderen Euro-Staaten?

  • Euro-Rettung: Ändert die Spielregeln für den Euro!

    Euro-RettungÄndert die Spielregeln für den Euro!

    13.02.2014, DIE ZEIT, Stephan Schulmeister

    Die gemeinsame Währung ist das Richtige im Falschen. Es braucht neue Rahmenbedingungen, um sie zu retten.

  • Haushaltsstreit: US-Senat stimmt für höhere Schuldenobergrenze

    HaushaltsstreitUS-Senat stimmt für höhere Schuldenobergrenze

    12.02.2014, ZEIT ONLINE

    Nach dem Repräsentantenhaus hat auch der Senat für eine Aussetzung des Schuldenlimits gestimmt. Damit ist der US-Haushaltsstreit vorerst zugunsten der Demokraten gelöst.

  • Rating-Agenturen: Das Monopol der Schwarzseher

    Rating-AgenturenDas Monopol der Schwarzseher

    30.01.2014, ZEIT ONLINE, Malte Buhse

    Standard & Poor's, Moody's und Fitch bewerten die USA und andere Staaten viel zu gut, zeigt eine Studie. Besonders unfair waren die Ratings in der Finanzkrise.

  • GemeinschaftswährungDer Euro versöhnt Lettland

    27.12.2013, ZEIT ONLINE, Ulrich Krökel

    Lettland hat die schlimmste Zeit hinter sich – jetzt kommt der Euro. Das Land hofft, damit die Teilung zu überwinden.

  • EntwicklungsministerNein, nicht DER Gerd Müller

    18.12.2013, ZEIT ONLINE, Kersten Augustin

    Ein unbekannter CSU-Politiker wird Entwicklungsminister. Früher forderte Gerd Müller die Todesstrafe, später förderte er den Agrarexport. Passt das zu seinem neuen Amt?

  • IrlandLasst uns teilen, Brüder!

    12.12.2013, DIE ZEIT, Derek Scally

    Gerettet, aber nicht versöhnt: Die Deutschen sollten die irischen Schulden mittragen.

  • HaushaltSchäuble will Sparpolitik lockern

    05.12.2013, ZEIT ONLINE

    Der amtierende Finanzminister plant großzügigere Ausgaben ab dem Jahr 2016. Gleichzeitig soll der staatliche Schuldenstand sinken.

  • KoalitionsgesprächeDarf’s noch etwas mehr sein?

    04.11.2013, DIE ZEIT, Elisabeth Niejahr

    Die nächste Regierung kann so viel Geld ausgeben wie keine zuvor. Wird sie es verprassen?

  • GriechenlandGeld für Athen

    23.10.2013, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Die Bundesregierung bereitet ein neues Rettungsprogramm für Griechenland vor: Mehr Kredite und weniger Schulden.

  • StaatsschuldenSüdeuropa wird anfälliger

    21.10.2013, DIE ZEIT, Siegfried Jaschinski

    Investoren geben den Krisenstaaten weniger Geld für lange Zeit. Warum das ein großes Problem ist.

  • US-Haushaltskompromiss: Debakel für die Republikaner

    US-HaushaltskompromissDebakel für die Republikaner

    17.10.2013, ZEIT ONLINE, Martin Klingst

    Der Haushaltsstreit ist aufgeschoben, eine globale Wirtschafts- und Finanzkrise aber noch lange nicht verhindert. Der politische Wahnsinn geht weiter.

  • Euro-Krise: Europa bangt

    Euro-KriseEuropa bangt

    03.10.2013, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Die Regierungskrise in Italien sorgt für Verunsicherung in Europa: Kehrt die Euro-Krise zurück? Welche Länder brauchen zusätzliche Hilfe? Ein Blick in die Krisenstaaten

  • Staatsverschuldung: Griechenland will Umschuldung statt Hilfspaket

    StaatsverschuldungGriechenland will Umschuldung statt Hilfspaket

    26.09.2013, ZEIT ONLINE

    Griechenland braucht zusätzliches Geld, kann aber der Regierung zufolge keine weiteren Kürzungen verkraften. Außenminister Venizelos schlägt deshalb eine Umschuldung vor.

  • FinanzkriseGriechische Wahrheiten

    29.08.2013, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Wo sich die Bundesregierung im Umgang mit der Krise ehrlich macht und wo nicht.

  • ArgentinienMit Gottes Hilfe gegen Hedgefonds

    27.08.2013, ZEIT ONLINE, Alexandra Endres

    Argentiniens Präsidentin Kirchner kämpft um die Solvenz ihres Landes. Zwei Mal haben Gerichte gegen sie entschieden. Jetzt will sie erneut mit den Gläubigern verhandeln.

  • NSA und Drohnen: Warum wir keinen Wahlkampf erleben

    NSA und DrohnenWarum wir keinen Wahlkampf erleben

    29.07.2013, ZEIT ONLINE, Robert Leicht

    Die Drohnen-Affäre und der Skandal um die Abhörpraktiken der NSA sind ungeeignet, die Machtbalance zwischen CDU und SPD im Bund zu verschieben, findet Robert Leicht.

  • Gemeinschaftswährung: Lettland zahlt ab 2014 in Euro

    GemeinschaftswährungLettland zahlt ab 2014 in Euro

    09.07.2013, ZEIT ONLINE

    Der 18. Staat tritt der Euro-Zone bei: Die EU-Finanzminister haben beschlossen, Lettland aufzunehmen. Die baltische Republik erfülle die Maastricht-Kriterien.

  • Ulrich Grillo"80 Millionen Euro Bonus sind zu viel"

    22.06.2013, DIE ZEIT, Marc Brost

    In Deutschland wird Gerechtigkeit oft falsch verstanden, sagt Industrieverbandspräsident Ulrich Grillo. Im Interview spricht über zu hohe Gehälter und die Bundestagswahl.

  • StaatsverschuldungDie Ökonomen-Seifenoper

    28.05.2013, ZEIT ONLINE, Malte Buhse

    Ring frei: Drei prominente Ökonomen hauen in aller Öffentlichkeit aufeinander ein. Es geht um Schulden, Wachstum und wissenschaftliche Reputation. Von Malte Buhse

  • Abonnieren: RSS-Feed