• Schlagwort: 

    Überwachung

  • Pakistan: Verschweigen ist Gold

    PakistanVerschweigen ist Gold

    21.07.2015, ZEIT ONLINE, Patrick Beuth

    Pakistan überwacht die Kommunikation seiner Bevölkerung mit großem Aufwand. Interne Dokumente zeigen, dass deutsche Firmen einen Teil der Technik lieferten.

  • Hans-Georg Maaßen: Verfassungsschutzchef lobt Edward Snowden

    Hans-Georg MaaßenVerfassungsschutzchef lobt Edward Snowden

    21.07.2015, ZEIT ONLINE

    Überraschende Würdigung: Der Whistleblower habe Spionageabwehr wieder ins Scheinwerferlicht gerückt, sagt Hans-Georg Maaßen. Er sei Snowden deshalb auch dankbar.

  • WikiLeaks: NSA spähte Steinmeier offenbar systematisch aus

    WikiLeaksNSA spähte Steinmeier offenbar systematisch aus

    20.07.2015, ZEIT ONLINE

    WikiLeaks-Veröffentlichungen verdeutlichen das Ausmaß des US-Spähangriffs auf Deutschland: 20 Außenministeriumsanschlüsse seien belauscht worden, auch Steinmeiers Handy.

  • Überwachung: NSA überwachte Ex-Kanzler Schröder länger als gedacht

    ÜberwachungNSA überwachte Ex-Kanzler Schröder länger als gedacht

    12.07.2015, ZEIT ONLINE

    Der US-Geheimdienst weitete laut einem Medienbericht die Spionage nach 2005 sogar aus. Der Grund: Gerhard Schröders Posten beim russischen Energiekonzern Gazprom.

  • Filmstart: "Kafkas Der Bau": Der Ruinenbaumeister

    Filmstart: "Kafkas Der Bau"Der Ruinenbaumeister

    10.07.2015, TAGESSPIEGEL, Peter von Becker

    Ein roter Hochhauskasten, der einem Gefängnis ähnelt: Jochen Alexander Freydank verfilmt Kafkas "Der Bau" mit Axel Prahl als paranoidem Protagonisten Franz.

  • NSA-Überwachung: Feigheit vor dem Freund

    NSA-ÜberwachungFeigheit vor dem Freund

    08.07.2015, ZEIT ONLINE, Kai Biermann

    Geheime Akten belegen: Deutsche Sicherheitsbehörden hatten spätestens 2002 den Verdacht, dass Briten und Amerikaner im Berliner Regierungsviertel den Mobilfunk abhören.

  • NSA-Skandal: Der transatlantische Dialog ist gestört

    NSA-SkandalDer transatlantische Dialog ist gestört

    08.07.2015, ZEIT ONLINE, Matthias Naß

    In Berlin ist die Empörung groß über die hemmungslose Spionage der NSA. In Washington wird gefragt: Wo ist das Problem? Die Kluft scheint breiter denn je.

  • Hacking Team: Ein "Feind des Internets" wird bloßgestellt

    Hacking TeamEin "Feind des Internets" wird bloßgestellt

    06.07.2015, ZEIT ONLINE, Patrick Beuth

    Hacking Team verkauft Überwachungstechnik. Auch repressive Regime gehören zu den Kunden. Das legen Dokumente nahe, die nach einem Hack der Firma veröffentlicht wurden.

  • Vereinte Nationen: Datenschutzfähnchen im Wind

    Vereinte NationenDatenschutzfähnchen im Wind

    03.07.2015, ZEIT ONLINE, Monika Ermert

    Die UN ernennen einen Sonderberichterstatter zum Datenschutz in der digitalen Welt. Er bekommt kein Gehalt und keine Befugnisse. Trotzdem soll er etwas verändern.

  • Überwachung: "Spiegel" vermutet Bespitzelung durch US-Geheimdienste

    Überwachung"Spiegel" vermutet Bespitzelung durch US-Geheimdienste

    03.07.2015, ZEIT ONLINE

    Das Nachrichtenmagazin geht davon aus, von US-Geheimdiensten belauscht worden zu sein. Hintergrund ist ein möglicher Kontakt ins Kanzleramt.

  • NSA-Ausschuss: Pofalla stellt was klar

    NSA-AusschussPofalla stellt was klar

    03.07.2015, ZEIT ONLINE, Lisa Caspari

    Er habe die NSA-Affäre nicht für beendet erklärt, erklärt Ronald Pofalla. Der frühere Kanzleramtschef musste sich vor dem NSA-Ausschuss rechtfertigen.

  • Überwachung: BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

    ÜberwachungBND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

    02.07.2015, ZEIT ONLINE, Kai Biermann

    Interne Berichte belegen, wie schlampig deutsche Botschaften in Sicherheitsfragen waren. Und wie hektisch sie nach Wanzen suchten, als Snowdens Dokumente bekannt wurden.

  • NSA-Spionage: "Wir sind misstrauischer geworden"

    NSA-Spionage"Wir sind misstrauischer geworden"

    02.07.2015, ZEIT ONLINE

    Die neuesten Enthüllungen über NSA-Spionage in Berliner Ministerien zeigen: Überrascht ist dort niemand mehr. Die Sorgen – vor allem vor Wirtschaftsspionage – bleiben.

  • Deutscher Bund: Verbieten, verfolgen, bespitzeln

    Deutscher BundVerbieten, verfolgen, bespitzeln

    30.06.2015, ZEIT GESCHICHTE, Ralf Zerback

    Clemens Fürst von Metternich errichtet nach 1815 einen Überwachungsstaat in Deutschland. Er will liberale Ideen unterdrücken. Aber er erkennt die Zeichen der Zeit nicht.

  • Verbraucherschutz: Regierung verklagt, Preis gewonnen

    VerbraucherschutzRegierung verklagt, Preis gewonnen

    29.06.2015, ZEIT ONLINE, Patrick Beuth

    Die Datenschutzaktivistin Rena Tangens bekommt den Bundespreis Verbraucherschutz verliehen. Schirmherr: Vorratsdaten-Minister Heiko Maas.

  • Schulterkameras: Im Zweifel wieder abschaffen

    SchulterkamerasIm Zweifel wieder abschaffen

    26.06.2015, ZEIT ONLINE

    Nach Hessen experimentiert jetzt auch Hamburg mit Schulterkameras an Polizisten. Gut so! Bewähren sie sich nicht, sollten sie trotzdem schnell wieder verschwinden.

  • Wikileaks: Hollande verschärft Spionageabwehr

    WikileaksHollande verschärft Spionageabwehr

    25.06.2015, ZEIT ONLINE

    Frankreichs Führung will nach den Wikileaks-Enthüllungen den Schutz verbessern. Medien und Politiker kritisieren: Auf die Idee hätte man früher kommen können.

  • Überwachung: BND beauftragt CIA-Firmen

    ÜberwachungBND beauftragt CIA-Firmen

    24.06.2015, ZEIT ONLINE, Christian Fuchs

    BND und Bundeswehr beauftragen Partnerunternehmen von CIA und NSA. Derzeit testen sie eine Analysetechnik für Massendaten, die schon bei den US-Spionen im Einsatz ist.

  • Europäische Weltraumorganisation: Zweiter Sentinel-Satellit ins All gebracht

    Europäische WeltraumorganisationZweiter Sentinel-Satellit ins All gebracht

    23.06.2015, ZEIT ONLINE

    Der Satellit beobachtet die Erde vom Weltall aus. Experten erhoffen sich Rückschlüsse auf Umweltprobleme. Die Daten erlauben aber auch einen Blick auf Flüchtlingsströme.

  • NSA-Ausschuss: V wie Misstrauen

    NSA-AusschussV wie Misstrauen

    18.06.2015, ZEIT ONLINE, Kai Biermann

    Nur eine "Vertrauensperson" darf die Geheimdienst-Suchworte sehen. Was vor allem von einem zeugt: Vom Misstrauen der Regierung gegenüber dem gewählten Parlament.

  • BND-Reform: Gezähmt, aber nicht impotent

    BND-ReformGezähmt, aber nicht impotent

    16.06.2015, ZEIT ONLINE, Lisa Caspari

    Mit ihren Reformvorschlägen für den BND will die SPD die Überwachung legitimieren, aber vor allem Wähler beeindrucken. Die Union ist nicht überzeugt.

  • Abhör-Skandal: Psst, wir werden abgehört!

    Abhör-SkandalPsst, wir werden abgehört!

    14.06.2015, DIE ZEIT, Tina Hildebrandt

    Die Kanzlerin ausgespäht, der Bundestag gehackt: Langsam dämmert der Berliner Politik, wie unbedacht sie lange mit Informationen umging. Das ändert sich nun.

  • NSA-Affäre: Ermittlungen zu Merkels Handy eingestellt

    NSA-AffäreErmittlungen zu Merkels Handy eingestellt

    12.06.2015, ZEIT ONLINE

    Der Lauschangriff auf das Kanzlerinnen-Telefon bleibt ohne juristische Folgen für die NSA. Die Belege reichen Generalbundesanwalt Range für eine Klage nicht aus.

  • Pkw-MautKlagt die Maut weg!

    11.06.2015, DIE ZEIT, Felix Rohrbeck

    Die Pkw-Maut trifft endlich auf ihren Endspielgegner.

  • BND-Affäre: Sonderermittler darf Abgeordneten nichts vorenthalten

    BND-AffäreSonderermittler darf Abgeordneten nichts vorenthalten

    11.06.2015, ZEIT ONLINE, Martin Klingst

    Wer bekommt die NSA-Spähliste zu sehen? Ein Beauftragter des Parlaments müsste sie den Abgeordneten zeigen, urteilt ein Gutachten des Bundestags, das der ZEIT vorliegt.

  • Abonnieren: RSS-Feed