• Schlagwort: 

    Wilderei

  • Wilderei: Großes Schlachten

    WildereiDie Ingenieure der Savanne sind bedroht

    11.03.2014, DIE ZEIT, Fritz Habekuß

    Elefanten sind die Ingenieure der Savanne. Doch weil Elfenbein heiß begehrt ist und die wachsende Bevölkerung Platz braucht, werden die grauen Riesen gejagt.

  • Abkommen zu Wilderei: Staaten beschließen erstmals umfassenden Schutz von Elefanten

    Abkommen zu WildereiStaaten beschließen erstmals umfassenden Schutz von Elefanten

    03.12.2013, ZEIT ONLINE

    Das Abschlachten der Elefanten soll ein Ende haben: Ein Gipfel in Botsuana beschloss, Elfenbeinhandel stark einzudämmen. Auch asiatische Staaten stimmten zu.

  • Wilderei: USA zerstören erstmals Tonnen illegalen Elfenbeins

    WildereiUSA zerstören erstmals Tonnen illegalen Elfenbeins

    15.11.2013, ZEIT ONLINE

    Stoßzähne, Schnitzereien, Schmuck: Die Naturschutzbehörde der USA hat in Colorado sechs Tonnen Elfenbein pulverisiert – als Zeichen gegen den illegalen Elfenbeinhandel.

  • Naturfotografie: Afrikas wilde Tiere – tot oder lebendig

    NaturfotografieAfrikas wilde Tiere – tot oder lebendig

    07.10.2013, ZEIT ONLINE

    Teils übermächtig, teils tödlich getroffen: Wie Statuen inszeniert Star-Fotograf Nick Brandt Tiere Afrikas. Im Herbst sind seine Schwarzweiß-Bilder in Berlin zu sehen.

  • Artenschutzabkommen CITES: Die Weltgemeinschaft kann den Ausverkauf der Natur stoppen

    Artenschutzabkommen CITESDie Weltgemeinschaft kann den Ausverkauf der Natur stoppen

    15.03.2013, ZEIT ONLINE, Daniel Lingenhöhl

    Die Artenschutzkonferenz ist handlungsfähig. Das Ende des Abschlachtens von Nashörnern, Elefanten und Haien kann gelingen, wenn nun Maßnahmen folgen. Von D. Lingenhöhl

  • Artenschutz-Konferenz: Thailand, das schwarze Loch des Artenschutzes

    Artenschutz-KonferenzThailand, das schwarze Loch des Artenschutzes

    05.03.2013, spektrum.de, Michael Lenz

    Das Gastgeberland der Cites-Konferenz tut sich schwer im Kampf gegen die Tierhandel-Mafia. Thailand ist Umschlagplatz für illegal gehandeltes Elfenbein – und Tropenholz.

  • Kirgisistan: Im Tian-Shan sollen Wilderer zu Gejagten werden

    KirgisistanIm Tian-Shan sollen Wilderer zu Gejagten werden

    13.11.2012, ZEIT ONLINE

    Die Idylle im kirgisischen Hochland ist in Gefahr. Wilderer sammeln hier seltene Tiere als Trophäen. Fotos dokumentieren, wie Ranger versuchen, ihre Heimat zu retten.

  • Südafrika: Krieg im Busch

    SüdafrikaIm Busch läuft ein stilles Massaker an den letzten Nashörnern

    17.08.2012, DIE ZEIT, Bartholomäus Grill

    In Südafrika schlachten Wilderer Rhinozerosse ab, um an ihre Hörner zu kommen. Ranger können sie nicht stoppen. Wie sind die Tiere noch vor der Ausrottung zu retten?

  • Nashorn-Wilderei: Sterben für ein bisschen Horn

    Nashorn-WildereiSterben für ein bisschen Horn

    01.08.2012, ZEIT ONLINE

    Trotz internationaler Handelsverbote für Hornprodukte und Artenschutzabkommen werden in Afrika Nashörner gewildert. Bilder der Jagd auf die letzten Rhinozerosse

  • Naturschutz in Botsuana: "Ein Elefant muss lebend mehr wert sein als tot"

    Naturschutz in Botsuana"Ein Elefant muss lebend mehr wert sein als tot"

    21.11.2011, ZEIT ONLINE

    Der WWF-Biologe Philipp Göltenboth will alte Lebensräume der Elefanten zurückgewinnen. Dagny Lüdemann hat ihn im Chobe-Nationalpark getroffen. 

  • Vogeljagd in Bosnien-HerzegowinaKesseltreibjagd auf Wasservögel

    29.09.2011, ZEIT ONLINE

    Im Naturpark Hutovo Blato schießen Wilderer von Booten und aus Unterständen auf alle Vögel, die ihnen vor das Gewehr kommen. Dass das verboten ist, stört kaum jemanden.

  • Wilderei in Afrika: Hightech-Jagd auf Nashorn-Jäger

    Wilderei in AfrikaHightech-Jagd auf Nashorn-Jäger

    05.05.2011, ZEIT ONLINE, Benjamin Dürr

    In Asien glauben Menschen, mit dem Horn von Nashörnern Krebs heilen zu können. Das fördert die Wilderei in Afrika. Jetzt werden Nashörner mit Satelliten überwacht.

  • Wilderei in Afrika: Die Nashorn-Mafia von Simbabwe

    Wilderei in AfrikaDie Nashorn-Mafia von Simbabwe

    26.08.2009, ZEIT ONLINE, Marc Engelhardt

    Im südlichen Afrika jagen Banden Nashörner. Nirgends ist der Verlust so groß wie in Simbabwe, wo politisches Chaos, Korruption und Armut die Wilderei begünstigen.

  • Die Hüter gehen zum Wildern

    21.07.1995, DIE ZEIT, Carl-Albrecht von Treuenfels

  • Brandstifter und Kindsmörderinnen

    01.06.1990, DIE ZEIT, Volker Ullrich

    In der Perspektive des asphaltmüden Bürgers im ausgehenden 19. Jahrhundert erschien das Dorf als glückliche Gegenwelt zum hektischen Großstadtgetriebe, als Refugium einer harmonischen, konfliktfreien Gesellschaft.

  • WildereiFast alle zu Mänteln geworden

    22.12.1972, DIE ZEIT, Aufnahme: Rudi Herzog

    Ein heruntergekommener Knabe macht sich an europäische Besucher von Kalkuttas Hogg-Markt heran. Nicht Hasch bietet er an, auch nicht pornographische Postkarten, sondern er zischelt undeutlich: „Prima Felle für Mäntel und Vorleger, was immer Sie wünschen: Tiger-, Leopardenfelle und auch Schlangenhäute!“ Dann drückt er dem Angesprochenen eine schmuddelige Karte in die Hand und taucht im dichten Gewühl des Markts wieder unter.

  • Abonnieren: RSS-Feed