• Schlagwort: 

    Wirtschaftswachstum

  • Innovationen: Innovationen sind nicht zerstörerisch

    InnovationenInnovationen sind nicht zerstörerisch

    09.07.2014, DIE ZEIT, Ferdinand Knauß

    Clayton Christensen entwickelte die große Management-Theorie der zerstörerischen Innovation. Nun stellt die Historikerin Jill Lepore fest: Das Konzept ist nicht haltbar.

  • Thomas Piketty: "Die politische Architektur der EU ist ein Monster"

    Thomas Piketty"Die politische Architektur der EU ist ein Monster"

    25.06.2014, ZEIT ONLINE, Marcus Gatzke

    Der Ökonom Thomas Piketty rechnet mit der EU ab: Sie sei alles andere als demokratisch und müsse grundlegend reformiert werden. Ein Abgesang auf Europa? Von wegen.

  • EU-Krisenpolitik: Bundesbank-Chef warnt vor Lockerung des Stabilitätspakts

    EU-KrisenpolitikBundesbank-Chef warnt vor Lockerung des Stabilitätspakts

    24.06.2014, ZEIT ONLINE

    Jens Weidmann hält "massive Erschütterungen der Währungsunion" für möglich, sollten die Schuldenregeln in Europa aufgeweicht werden. Er kritisiert vor allem Frankreich.

  • Kolumbien: Präsident Santos gewinnt die Stichwahl

    KolumbienPräsident Santos gewinnt die Stichwahl

    15.06.2014, ZEIT ONLINE

    Mit einem hauchdünnen Vorsprung wird der amtierende Staatschef im Amt bestätigt. Im Wahlkampf hatte er für seine Friedensverhandlungen mit der Farc-Guerilla geworben.

  • Bundestag: Einigung auf Bundeshaushalt 2014

    BundestagEinigung auf Bundeshaushalt 2014

    06.06.2014, ZEIT ONLINE

    Der Haushaltsausschuss verabschiedet nach elfstündigen Beratungen den Etat für 2014. Die Neuverschuldung bleibt unverändert bei 6,5 Milliarden Euro.

  • Großbritannien: Alte Rezepte

    GroßbritannienTrippeln auf dem langen Weg der Sanierung

    28.05.2014, DIE ZEIT, Bettina Schulz

    Die britische Wirtschaft wächst besonders stark – die Zentralbank überlegt sogar, die Zinsen zu erhöhen. Ein Erfolg ist das aber noch nicht.

  • Ägypten: Präsidentschaftswahl um einen Tag verlängert

    ÄgyptenPräsidentschaftswahl um einen Tag verlängert

    27.05.2014, ZEIT ONLINE

    Weil die Wahlbeteiligung zu niedrig ist, können die Ägypter einen Tag länger über den neuen Präsidenten abstimmen. Eigentlich sind sie ohnehin zur Wahl verpflichtet.

  • Europa-Wahl: Merkel laviert in der Präsidentenfrage

    Europa-WahlMerkel laviert in der Präsidentenfrage

    26.05.2014, ZEIT ONLINE

    Im Rennen um die EU-Kommissionsspitze braucht Jean-Claude Juncker Unterstützung des konservativen Lagers. Doch ob die kommt, lässt Kanzlerin Merkel derzeit offen.

  • Griechenland: "Haushaltsüberschuss mit Schweiß und Blut erkauft"

    Griechenland"Haushaltsüberschuss mit Schweiß und Blut erkauft"

    22.05.2014, ZEIT ONLINE, Zacharias Zacharakis

    Griechenland habe einen zu hohen Preis gezahlt, sagt der höchste Gewerkschafter des Landes, Ioannis Panagopoulos. 40 Generalstreiks hat er inzwischen organisiert.

  • NigeriaDen Aufschwung verschenkt

    22.05.2014, DIE ZEIT, Andrzej Rybak

    Nigeria genießt gerade hohe Aufmerksamkeit. Aber warum schafft es das afrikanische Land nicht, wirtschaftlichen Erfolg zum Nutzen seiner Bürger einzusetzen?

  • Einkommensverteilung: Der Kaiser lässt grüßen

    EinkommensverteilungDer Kaiser lässt grüßen

    13.05.2014, ZEIT ONLINE, Sebastian Dullien

    In Deutschland sind die Einkommen so ungerecht verteilt wie zu Kaisers Zeiten vor 100 Jahren. Die Regierung kümmert das nicht, sie schützt die Spitzenverdiener.

  • Europa: Von wegen gerettet

    EuropaVon wegen gerettet

    09.05.2014, ZEIT ONLINE, Olga Gala

    Auch wenn einige Krisenstaaten nicht mehr auf EU-Hilfe angewiesen sind: Die Euro-Krise ist längst nicht beendet. Die hohe Arbeitslosigkeit wird zum Wachstumshemmnis.

  • Steuern: Bloß keine Steuersenkung

    SteuernBloß keine Steuersenkung

    08.05.2014, ZEIT ONLINE, Marcel Fratzscher

    Trotz hoher Einnahmen sind Steuersenkungen der falsche Weg. Die Politik sollte stattdessen Schulden abbauen oder in die Zukunft des Landes investieren.

  • Wirtschaftsreformen: Durch die Brille der anderen

    WirtschaftsreformenDurch die Brille der anderen

    30.04.2014, ZEIT ONLINE, Josef Joffe

    Der Blick von außen zeigt: Die Nachzügler der Eurozone treiben ihre Wirtschaftsreformen voran, während Deutschland zurückfällt.

  • Indien: "Ein Zinssatz von 36 Prozent"

    Indien"Der Staat hat versagt"

    27.04.2014, DIE ZEIT, Jan Roß

    Korruption, wirtschaftlicher Stillstand, marodes Bildungswesen: Indiens neue Regierung muss viele Probleme lösen und Wachstum schaffen, sagt der Ökonom Rajiv Kumar.

  • Wirtschaftsentwicklung: Russland fürchtet Nullwachstum wegen Krim-Krise

    WirtschaftsentwicklungRussland fürchtet Nullwachstum wegen Krim-Krise

    15.04.2014, ZEIT ONLINE

    Der Konflikt mit der Ukraine beeinträchtigt die russische Wirtschaft. Das Finanzministerium sieht eine "schwierige Lage" – und rechnet mit einem Nullwachstum.

  • Frühjahrsprognose: Bundesregierung rechnet mit anhaltendem Aufschwung

    FrühjahrsprognoseBundesregierung rechnet mit anhaltendem Aufschwung

    15.04.2014, ZEIT ONLINE

    Sigmar Gabriel geht von einer stabilen deutschen Konjunktur aus. In einer Prognose rechnet der Wirtschaftsminister mit einem Wachstum von 1,8 Prozent.

  • Rüstungsbericht: Militärausgaben im Westen gesunken

    RüstungsberichtMilitärausgaben im Westen gesunken

    14.04.2014, ZEIT ONLINE

    Die USA und Europa geben weniger Geld für Waffen aus, auch weil sie sich aus Afghanistan zurückziehen. Schwellenländer hingegen steigern ihre Rüstungsausgaben drastisch.

  • ErderwärmungWeltklimarat fordert globale Energiewende

    13.04.2014, ZEIT ONLINE

    Nach Einschätzung der Wissenschaftler des Weltklimarats ist das Ziel in Gefahr, die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen. Es brauche eine Umkehr in der Energiepolitik.

  • Italiens Premier RenziDer Möchtegern-Reformer

    10.04.2014, ZEIT ONLINE, Michael Braun

    Italiens neuer Premier Matteo Renzi stellt ein großes Reformpaket vor. Offiziell will er jetzt grundsolide Finanzpolitik machen. Und hofft doch auf Nachsicht aus Brüssel.

  • WachstumBloß keinen Wandel

    10.04.2014, DIE ZEIT, Stefan von Bergen

    Was passiert, wenn eine Gemeinde nicht wachsen will? Sie wird zum Altersheim im Grünen. Ein Ortstermin in Wohlen bei Bern.

  • Freihandelsabkommen: Was bringt der Freihandel wirklich?

    FreihandelsabkommenWas bringt der Freihandel wirklich?

    09.04.2014, ZEIT ONLINE, Matthias Fifka

    TTIP soll das Wachstum stimulieren und neue Jobs schaffen – aber wie viele? Die Prognosen könnten unterschiedlicher nicht sein. Es wäre dennoch falsch, sie zu ignorieren.

  • KonjunkturRegierung rechnet mit kräftigem Wachstumsplus

    08.04.2014, ZEIT ONLINE

    Berechnungen für das kommende Jahr zeigen eine Zunahme der Wirtschaftsleistung von zwei Prozent. Die ökonomische Erholung mündet demnach in einen breiten Aufschwung.

  • WachstumWorauf wollen wir verzichten?

    07.04.2014, DIE ZEIT, Marcel Hänggi

    Wir stecken in einem Dilemma: Die Wirtschaft muss wachsen, um unseren Lebensstandard zu sichern. Aber indem sie das tut, zerstört sie unsere Lebensgrundlage.

  • Ungarn: Die fünf Gründe für Orbáns Wahlsieg

    UngarnDie fünf Gründe für Orbáns Wahlsieg

    06.04.2014, ZEIT ONLINE, Michal Kokot

    Viktor Orbán hat die Wahl in Ungarn erneut gewonnen. Die Ungarn mögen ihn. Sein Image des starken Staatsmanns ist ein Grund dafür. Ein anderer die schwache Opposition.

  • Abonnieren: RSS-Feed