• Schlagwort: 

    Work-Life-Balance

  • Work-Life-Balance: Die Vorzüge der Selbstausbeutung

    Work-Life-BalanceDie Vorzüge der Selbstausbeutung

    09.10.2014, ZEIT ONLINE, Bettina Suleiman

    Frei nach Kierkegaard: Entweder du wählst einen Beruf, den du liebst, oder du wählst einen, den du hasst; du wirst ihn am Ende so oder so hassen. Wo ist der Ausweg?

  • Lebensstil: Generation Null Fehler

    LebensstilGeneration Null Fehler

    20.09.2014, DIE ZEIT, Heinz Bude

    Immer geschmeidig: Die Vierzigjährigen von heute scheuen jedes Risiko und auch eine Systemkritik. Damit verspielen sie die Zukunft.

  • Work-Life-Balance: Digital Nights

    Work-Life-BalanceNachts nackig Mails schreiben gehört verboten

    06.09.2014, DIE ZEIT, Gero von Randow

    Die SPD möchte eine Anti-Stress-Verordnung. Mitarbeiter sollen nachts nicht mit Mails behelligt werden. Unser Autor würde da sogar noch weiter gehen.

  • Generation Y: Jetzt reicht’s mal!

    Generation YJetzt reicht’s mal mit der Kritik an Studenten!

    04.09.2014, DIE ZEIT, Simon Kerbusk

    Die einzigen Menschen, die man noch ungestraft beschimpfen darf, sind Studenten. Diese Pauschalaussagen sind unerträglich. Eine Polemik

  • Arbeitnehmer: Jeder Dritte leidet dauerhaft unter Stress

    ArbeitnehmerJeder Dritte leidet dauerhaft unter Stress

    03.09.2014, ZEIT ONLINE, Carolin Ströbele

    Hauptursachen sind ein zu hohes Arbeitspensum, bei Jüngeren die ständige Erreichbarkeit. An Anti-Stress-Verordnungen glauben nur wenige, so eine Umfrage von ZEIT ONLINE.

  • Talentmanagement: "Mitarbeiter bloß nicht hinhalten"

    Talentmanagement"Mitarbeiter bloß nicht hinhalten"

    22.08.2014, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    Welche Mitarbeiter brauchen wir heute und morgen? Gute Arbeitgeber entwickeln ihre Leute und halten sie nicht hin, sagt Linda Becker. Wer das tut, verprellt Talente.

  • Arbeitsrecht: Wie realistisch ist ein Anti-Stress-Gesetz?

    ArbeitsrechtWie realistisch ist ein Anti-Stress-Gesetz?

    11.08.2014, ZEIT ONLINE, Tina Groll

    Die SPD und Gewerkschaften fordern erneut eine gesetzliche Anti-Stress-Verordnung. Kann gesetzlich geregelt werden, dass der Chef seine Mitarbeiter nicht anrufen darf?

  • Zuwanderung: Warum Merkelland so bewundert wird

    ZuwanderungWarum Merkelland so bewundert wird

    08.08.2014, ZEIT ONLINE, Thomas Fischermann

    Deutschland ist hip – der Strom an Zuwanderern ist zuletzt gewaltig gewachsen. Warum eigentlich? Wir haben auf der ganzen Welt nach Gründen gesucht.

  • Work-Life-Balance: Die Arbeit frisst uns auf

    Work-Life-BalanceDie Arbeit frisst uns auf

    06.08.2014, ZEIT ONLINE, Tina Groll

    Ständige Erreichbarkeit, Überstunden, die erwartet werden, kaum Zeit für sich: Das Verhältnis von Arbeit zu Freizeit hat sich fast überall in Europa verschlechtert.

  • Work-Life-Balance: Raus aus der Zwangsjacke

    Work-Life-Balance"Ich wollte lieber Zeit für mich"

    06.08.2014, DIE ZEIT, Viola Diem

    Acht Stunden pro Tag zu arbeiten ist für die meisten Menschen normal. Diese drei treten bewusst kürzer. Nicht etwa für Kinder – sondern für sich. Wie finanzieren sie das?

  • Personalverantwortung: Mitarbeiter sind zweitrangig

    PersonalverantwortungPersonalmanager? Das schadet der Karriere!

    25.07.2014, DIE ZEIT, Bärbel Schwertfeger

    Angst vor dem Fachkräftemangel, Kampf um Talente? Von wegen. Viele Konzerne nehmen das Thema Personal nicht so wichtig. Der HR-Bereich gilt sogar als Karrierekiller.

  • ZufriedenheitVom Stress, Spaß zu haben

    26.06.2014, ZEIT ONLINE, Tanja Dückers

    Eine Studie hat ergeben, dass sich viele Menschen in ihrem Privatleben gestresster fühlen als im Job. Neuester Rat: Zu Hause sollte es etwas mehr wie im Büro sein.

  • FührungskräfteWie die neuen Chefs wirklich ticken

    17.06.2014, DIE ZEIT, Claudia Tödtmann

    Zuhören können, Feedback geben, Zeit für die Familie: Neuen Studien zufolge unterscheiden sich junge Vorstände von den Alten. Sitzen jetzt Gutmenschen in der Chefetage?

  • Gesellschaftskritik: Oje Ola!

    GesellschaftskritikOje Ola!

    10.06.2014, ZEIT ONLINE, Silke Janovsky

    Du Jenny, das verstehen wir: JLo hat ihren Auftritt bei der Eröffnungsfeier der Fußballweltmeisterschaft abgesagt. Was Besseres kann dem WM-Song nicht passieren.

  • ErfolgstippsManager können aus Kinderbüchern lernen

    30.05.2014, DIE ZEIT, Julia Gurol

    Und die Moral von der Geschicht'? Kinderbücher und Märchen vermitteln auch Wirtschaftsbossen Erkenntnisse. Wir zeigen Beispiele.

  • Arbeitgeber-RankingDas sind Deutschlands beliebteste Arbeitgeber

    18.05.2014, DIE ZEIT, Lin Freitag

    Einsteiger wollen am liebsten bei Automobilkonzernen arbeiten, zeigt eine neue Umfrage unter 33.000 deutschen Studenten. Wichtig ist den Anfängern Spaß und Sicherheit.

  • Art Directors Club: "Der Faktor Jugend ist überschätzt"

    Art Directors Club"Der Faktor Jugend ist überschätzt"

    16.05.2014, DIE ZEIT, Hanna Grabbe

    Hamburgs Werbeszene soll die beste Deutschlands sein. Man feiert mit einem Millionen teuren Festival. Größenwahn? Ein Gespräch mit Agenturchefin Dörte Spengler-Ahrens.

  • Work-Life-Balance"Hundert Stunden pro Woche sind die Obergrenze"

    15.05.2014, ZEIT CAMPUS, Katharina Heckendorf

    Ein Gleichgewicht zwischen Job und Privatleben ist wichtig. Besonders Berufsanfänger wollen das. Karriereexperte Christoph Jost weiß, wie man hier richtig verhandelt.

  • Generation Y: Die sind auch mal weg

    Generation YJetzt müssen sich die Firmen wandeln

    19.04.2014, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Auszeit, Gleitzeit, Home-Office, Kita und Extras: Junge Arbeitnehmer fordern angeblich viel Flexibilität. Können Firmen die überhaupt bieten und was kostet das?

  • Work-Life-Balance: Wir fühlen uns berufen

    Work-Life-BalanceWir fühlen uns berufen

    08.04.2014, ZEIT ONLINE, Rabea Weihser

    Beruf und Berufung werden eins, die Grenze zwischen Arbeit und Privatleben löst sich auf. Was zufrieden und glücklich machen kann, birgt eine große Gefahr.

  • Arbeitszeit: Jeder Zweite arbeitet freiwillig in der Freizeit

    ArbeitszeitJeder Zweite arbeitet freiwillig in der Freizeit

    20.03.2014, ZEIT ONLINE, Tina Groll

    Knapp die Hälfte der Beschäftigten arbeitet regelmäßig auch am Abend oder am Wochenende – und das freiwillig. Jeder Achte sogar täglich, stellt eine neue Studie fest.

  • Stressabbau: Mehr vom Feierabend

    StressabbauMehr vom Feierabend

    03.01.2014, ZEIT WISSEN, Lydia Klöckner

    Planen oder sich treiben lassen? Lange oder kurz in den Urlaub? Wer die wichtigsten Regeln zur Erholung kennt, kann mehr aus Feierabend, Wochenende und Urlaub holen.

  • Serie Chefsache: Schluss mit chronischem Überengagement

    Serie ChefsacheSchluss mit chronischem Überengagement

    11.10.2013, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    In der Firma hat sich eingeschlichen, dass alle sehr viel arbeiten und bis spät in den Abend da sind. Der neue Vorgesetzte möchte das ändern. Wie sollte er vorgehen?

  • Goldfrapp und 2raumwohnung: Pilatespop und Metropolenschlager

    Goldfrapp und 2raumwohnungPilatespop und Metropolenschlager

    05.09.2013, ZEIT ONLINE, Jan Freitag

    Sicher, Veränderung ist kein Selbstzweck. Aber dass Goldfrapp und 2raumwohnung seit gefühlten Ewigkeiten dieselbe Work-Life-Balance-Sauce spielen, ist schon ärgerlich.

  • ZEIT Geschichte 1/13: Anders leben

    ZEIT Geschichte 1/13Anders leben

    28.08.2013, ZEIT GESCHICHTE

    Wilder denken, freier lieben, grüner wohnen - Jugendbewegung und Lebensreform in Deutschland um 1900

  • Abonnieren: RSS-Feed