• Schlagwort: 

    Zweiter Weltkrieg

  • Zweiter Weltkrieg: Idylle mit Schlagbaum

    Zweiter WeltkriegDie falsche Idylle an der Grenze

    01.09.2014, DIE ZEIT, Gerhard Paul

    Uniformierte Männer, die sich lachend an einem Schlagbaum zu schaffen machen – das Bild der Szene ist eine mediale Ikone des Kriegsbeginns 1939. Doch es ist eine Lüge.

  • "Wolfskinder": Kinder zwischen den Fronten

    "Wolfskinder"Kinder zwischen den Fronten

    29.08.2014, TAGESSPIEGEL, Kaspar Heinrich

    Rick Ostermanns Spielfilmdebüt rückt das Schicksal deutscher Waisen ins Licht. Die "Wolfskinder" schlugen sich nach dem Zweiten Weltkrieg durch die Wälder Litauens.

  • Zweiter Weltkrieg: Ein teuflischer Pakt

    Zweiter WeltkriegStalin wollte das Baltikum, und er bekam es

    23.08.2014, DIE ZEIT, Henning Sietz

    Am 23. August 1939 schlossen Hitler und Stalin den Nichtangriffspakt. Ein Protokoll zeigt: Stalin stellte territoriale Ansprüche. In Russland jedoch wird das bestritten.

  • Roman WildaugeIm Bett mit dem Besatzer

    22.08.2014, DIE ZEIT, Christian Schneebeck

    Katja Kettu erzählt von der Liebe einer finnischen Hebamme zu einem SS-Offizier

  • Erster Weltkrieg: Die große Verwüstung

    Erster WeltkriegDer Krieg, der die Welt das Fürchten lehrte

    28.07.2014, ZEIT GESCHICHTE, Robert Gerwarth

    Die Gewalt, die der Erste Weltkrieg freisetzte, übertraf damals alles Dagewesene. Aber selbst 100 Jahre später spaltet die Erinnerung an ihn Europa.

  • Tagebuch von Ernst Jünger: Der verschämte Tourist

    Tagebuch von Ernst JüngerDer verschämte Tourist

    16.06.2014, DIE ZEIT, Sarah Pines

    Im Jahr 1936 reiste der Schriftsteller Ernst Jünger durch Brasilien. Sein Tagebuch aus dieser Zeit zeigt, wie er selbst in der schönsten Natur das Schlachtfeld witterte.

  • D-Day Live-Blog: Merkel dankt Alliierten für Befreiung

    D-Day Live-BlogMerkel dankt Alliierten für Befreiung

    06.06.2014, ZEIT ONLINE

    Die Kanzlerin hat anlässlich des Gedenkens in der Normandie einen Soldatenfriedhof besucht. Sie gedachte dort der Opfer der alliierten Invasion. Der D-Day im Live-Blog

  • Zweiter Weltkrieg: Was gibt es am D-Day zu feiern?

    Zweiter WeltkriegWas gibt es am D-Day zu feiern?

    05.06.2014, DIE ZEIT, Gero von Randow

    Das Gedenken an den Sieg über Hitler vereint alle: Putin darf Antifa spielen. Cameron und Obama erinnern an alte Stärke. Frankreich fühlt sich wichtig. Und sonst?

  • D-Day: Ballern und Bootfahren in Uniform

    D-DayBallern und Bootfahren in Uniform

    04.06.2014, ZEIT ONLINE

    Hobby-Soldaten spielen dieser Tage nach, wie die Alliierten vor 70 Jahren die von Deutschland besetzte Normandie zurückeroberten.

  • Nachkriegszeit: West-Berlins Armutszeugnisse

    NachkriegszeitWest-Berlins Armutszeugnisse

    29.04.2014, ZEIT ONLINE

    Zerstörte Häuser, halbe Ruinen: Das vom Krieg gezeichnete West-Berlin soll saniert werden. Fotograf Heinrich Kuhn dokumentierte den Zustand zwischen Armut und Lebenslust.

  • KinoDas Grauen und der Pop

    17.04.2014, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    "Lauf Junge lauf" von Pepe Danquart und der grandiose Film "Ida" des polnischen Regisseurs Paweł Pawlikowski erzählen von jüdischen Schicksalen im 20. Jahrhundert.

  • Szczepan Twardoch: "Morphin": Kein ganz gewöhnlicher Freier

    Szczepan Twardoch: "Morphin"Kein ganz gewöhnlicher Freier

    17.04.2014, DIE ZEIT, Ina Hartwig

    Szczepan Twardoch gilt als neuer Star am polnischen Literaturhimmel. Sein Roman "Morphin" erzählt den Zweiten Weltkrieg als tarantinomäßige Groteske.

  • Vermisstenforschung: Freiwillige suchen nach toten Piloten aus dem Zweiten Weltkrieg

    VermisstenforschungFreiwillige suchen nach toten Piloten aus dem Zweiten Weltkrieg

    09.04.2014, ZEIT ONLINE, Erik Zyber

    Seit 25 Jahren sucht die Arbeitsgruppe Vermisstenforschung nach Kampfpiloten aus dem Zweiten Weltkrieg. Ihre wichtigsten Werkzeuge: ein 3D-Echolot und Durchhaltevermögen.

  • FliegerbombenFeiern und Wohnen auf tonnenweise Sprengstoff

    06.04.2014, DIE ZEIT, Andreas Frey

    Tausende Blindgänger schlummern in deutscher Erde. Orte wie die Theresienwiese in München oder das Heiligengeistfeld in Hamburg, wo Volksfeste stattfinden, sind bedroht.

  • FRÜHJAHR 1945: Das Kinderbataillon

    FRÜHJAHR 1945Die Kinder von Hitlers letztem Aufgebot

    28.03.2014, DIE ZEIT, Susanne Wiborg

    Der Krieg ist verloren, doch die Jüngsten müssen in die Schlacht. Das Schicksal einer Stettiner Hitlerjugend-Einheit zeigt, wie grausam das NS-Regime mit Kindern umging.

  • 18. März: Der Meistererzähler

    18. MärzDer Erzähler der Deutschen Revolution

    18.03.2014, DIE ZEIT, Ralf Zerback

    Veit Valentin verteidigte mit Herz die Republik auch als es unpopulär war. Der Historiker gab der Märzrevolution den Platz in der deutschen Geschichte, den sie heute hat.

  • Wandern im Hürtgenwald: Wo Grandpa kämpfte

    Wandern im HürtgenwaldWo Grandpa kämpfte

    19.02.2014, DIE ZEIT, Bernd Müllender

    Die neue Liberation Route folgt dem alliierten Vormarsch von 1944/45 durch fünf Länder. Eine ihrer wichtigsten Stationen ist der Hürtgenwald in der Nordeifel.

  • 1942: "Wir sind empört"

    1942Schulklasse protestiert gegen Schweizer Regierung

    04.02.2014, DIE ZEIT, Stefan Keller

    Ab 1942 lässt die Schweiz keine jüdischen Flüchtlinge mehr ins Land. Eine Schulklasse wagt es daraufhin, die Schweizer Asylpolitik in einem Brief anzuprangern.

  • Zweiter Weltkrieg: Gold zu Asche, Asche zu Gold

    Zweiter WeltkriegDie Auferstehung des russischen Versailles

    27.01.2014, DIE ZEIT, Johannes Voswinkel

    Als vor 70 Jahren die Blockade Leningrads endete, war Schloss Peterhof vollkommen zerbombt und geplündert. Noch heute wird Russlands Versailles wieder aufgebaut.

  • Fotograf Erich Hartmann: Unser täglich Brot

    Fotograf Erich HartmannUnser täglich Brot

    03.01.2014, ZEIT ONLINE

    Vom Feldarbeiter bis zur Frau vor dem gefüllten Supermarktregal. Der Fotograf Erich Hartmann hat Zeit seines Lebens Menschen bei ihrem Broterwerb dokumentiert.

  • NS-VergangenheitDer Prozess, der Auschwitz unvergessen machte

    20.12.2013, DIE ZEIT, Norbert Frei

    Vor 50 Jahren stellte sich die junge Republik den unfassbaren Verbrechen der NS-Diktatur. In Frankfurt begann der Auschwitz-Prozess. Der Weg dorthin fiel schwer.

  • KZ Mauthausen: In der Grauzone des Lagers

    KZ MauthausenIn der Grauzone des Lagers

    12.12.2013, DIE ZEIT, Andreas Kranebitter

    Der neue Katalog der Gedenkstätte Mauthausen widmet sich auch den häufig übersehenen "kriminellen" Häftlingen.

  • Ungarn: Mörderisches Bündnis

    UngarnMörderisches Bündnis zwischen Ungarn und Deutschland

    22.10.2013, ZEIT GESCHICHTE, Mariana Hausleitner

    Auch Ungarn rebellierte gegen den "Schandfrieden" von Versailles. Im Pakt mit Hitler wollte man die Demütigung überwinden – und tötete mehr als 500.000 Juden.

  • Neue RecherchenZwei weiße Westen für den Führer

    10.10.2013, DIE ZEIT, Volker Ullrich

    ZEIT-Autor Volker Ullrich hat bei seiner Recherche in den Archiven kuriose Entdeckungen gemacht. Unter anderem fand er Rechnungen für den feinen Zwirn des Diktators.

  • Diktator-BiografieWer war der Hitler hinter der Fassade?

    04.10.2013, DIE ZEIT, Volker Ullrich

    Gebrüllte Reden, irrwitzige Pläne, menschenverachtende Befehle. Adolf Hilter inszenierte sich mit verheerendem Erfolg. Eine neue Biografie nähert sich seinem Charakter.

  • Abonnieren: RSS-Feed