• Schlagwort: 

    Zweiter Weltkrieg

  • Vergewaltigung im Zweiten Weltkrieg: Schweigen und schmerzhafte Fragen

    Vergewaltigung im Zweiten Weltkrieg"Ich fiel und sie zerrten mich in den Chausseegraben"

    22.03.2015, ZEIT GESCHICHTE, Silke Satjukow

    In allen Besatzungszonen wurden Frauen im zweiten Weltkrieg von Soldaten vergewaltigt. Hilfe für die Betroffenen gab es kaum – auch nicht, wenn sie schwanger waren.

  • Flüchtlinge: Gott war die einzige Hoffnung

    Flüchtlinge"Ich war schnell, wenn ich rennen musste"

    21.03.2015, DIE ZEIT, Anna Kemper

    Zwei Familien, zwei Fluchtgeschichten: Die Wohlgemuths flohen 1944 aus Ostpreußen, die Karimis 2011 aus Afghanistan. Gibt es etwas, was sie verbindet?

  • Griechenland: Hör zu, Onkel Hans

    GriechenlandHör zu, Onkel Hans

    20.03.2015, DIE ZEIT, Zacharias Zacharakis

    Seit fünf Jahren versuche ich, den Deutschen zu erklären, wie die Griechen sie sehen – neuerdings bekomme ich immer mehr Hass dabei zu spüren.

  • Deutsch-russische BeziehungenNicht auf Kosten der Ukrainer

    12.03.2015, DIE ZEIT, Bernd Ulrich

    Die Bundeskanzlerin lehnt die Einladung zur Militärparade am 9. Mai in Moskau ab. Stattdessen macht sie Putin ein anderes Angebot – er nimmt es an.

  • Reparationszahlungen: Wird die Deutsche Schule in Athen nun gepfändet?

    ReparationszahlungenWird die Deutsche Schule in Athen nun gepfändet?

    11.03.2015, ZEIT ONLINE, Gerd Höhler

    Schon einmal hat die griechische Regierung versucht, deutsche Immobilien in Athen zu pfänden. Gut möglich, dass Tsipras im Streit über Kriegsschulden diesmal Ernst macht.

  • Reparationen: Griechenland droht mit Pfändung deutscher Immobilien

    ReparationenGriechenland droht mit Pfändung deutscher Immobilien

    11.03.2015, ZEIT ONLINE

    Der Streit über griechische Reparationsforderungen an Deutschland spitzt sich zu: Justizminister Paraskevopoulos erwägt, deutsches Eigentum zu beschlagnahmen.

  • Flüchtlinge: Das geschenkte Leben

    Flüchtlinge1.500 geschenkte Leben

    01.03.2015, DIE ZEIT, Tanja Stelzer

    Frankreich zur Nazizeit: Ein kleines Dorf versteckt anderthalbtausend Juden und andere Verfolgte. Keiner wird verraten, keiner stirbt. Wie war das Unglaubliche möglich?

  • "Die Himmelsleiter": Anarchie der Schuldlosen

    "Die Himmelsleiter"Anarchie der Schuldlosen

    25.02.2015, ZEIT ONLINE, Nikolaus von Festenberg

    Eine Kindheit im zerstörten Nachkriegs-Köln: Der ARD-Zweiteiler "Die Himmelsleiter" verkürzt den Schrecken der Nazizeit in das Gut-Böse-Schema eines Gangsterkrieges.

  • "Wilhelm Gustloff": Abtauchen im Schrecken

    "Wilhelm Gustloff"Abtauchen im Schrecken

    24.02.2015, DIE ZEIT, Christof Siemes

    Vor siebzig Jahren sank die "Wilhelm Gustloff", über 9000 Menschen starben. Eine Schau im Lübecker Grass-Haus nähert sich der Katastrophe spielerisch. Darf man das?

  • Ursula Ackrill: Stechen und draufgehen

    Ursula AckrillEine Welt am Abgrund

    18.02.2015, DIE ZEIT, Ernest Wichner

    Ursula Ackrills "Zeiden, im Januar" erzählt von Siebenbürgen zur NS-Zeit. Das Romandebüt ist die Überraschung auf der Shortlist zum Preis der Leipziger Buchmesse.

  • Reparationszahlungen: Schuldschnitt

    ReparationszahlungenHat Griechenland Anspruch auf deutsche Entschädigung?

    15.02.2015, DIE ZEIT, Heinrich Wefing

    Die Bundesregierung lehnt Reparationszahlungen strikt ab, im Zwei-plus-Vier-Vertrag von 1990 seien endgültige Regelungen getroffen worden. Doch die Sache ist vertrackter.

  • Dresden: Bomben aufs Abendland

    DresdenBomben aufs Abendland

    13.02.2015, DIE ZEIT, Dietmar Süß

    Die Nazis nutzten den Angriff auf Dresden für ihre letzte Propagandaoffensive. Die DDR übernahm die Deutung vom alliierten Bombenterror. Das prägt bis heute das Gedenken.

  • Dresden: Gauck warnt vor Relativierung deutscher Kriegsschuld

    DresdenGauck warnt vor Relativierung deutscher Kriegsschuld

    13.02.2015, ZEIT ONLINE

    "Wir wissen, wer den mörderischen Krieg begonnen hat": Bundespräsident Gauck hat in der Gedenkrede zur Zerstörung Dresdens den Missbrauch des Leids angeprangert.

  • Zweiter Weltkrieg: Europas Schreckensnächte

    Zweiter WeltkriegEuropas Schreckensnächte

    13.02.2015, ZEIT ONLINE, Christian Bangel

    Vor 70 Jahren zerstörten die Alliierten Dresden aus der Luft. In den Jahren davor hatten die Deutschen Millionen Europäer terrorisiert. Fünf Städte und ihr Schicksal

  • Schauplatz: DresdenIdiotie des Krieges

    12.02.2015, DIE ZEIT, Christoph Dieckmann

    Der Angriff vom 13. Februar 1945 im Spiegel der Literatur.

  • Skifahren: "Dem Vaterland besser dienen"

    SkifahrenDann fahren wir eben selber

    05.01.2015, DIE ZEIT, Michael Lütscher

    Als im Zweiten Weltkrieg die ausländischen Touristen ausblieben, wurde die Schweiz selbst zur Skination. Wie? Mit staatlicher Propaganda und patriotischem Pathos.

  • "Tannbach": Lauter gute Menschen

    "Tannbach"Lauter gute Menschen

    04.01.2015, DIE ZEIT, Marie Schmidt

    Und alle treiben unschuldig von einer Diktatur in die nächste: Nach "Unsere Mütter, unsere Väter" setzt das ZDF am Sonntagabend mit "Tannbach" die Gedenk-Folklore fort.

  • Jahresrückblick 2014: Blick zurück im Kreis

    Jahresrückblick 2014Ein großes Gedenken, das nicht aufhören will

    31.12.2014, DIE ZEIT, Franka Maubach

    1914, 1939, 1989: Vor lauter Jubiläen denken wir nicht mehr über die großen Zusammenhänge nach. Eine Bilanz des Erinnerungsjahres 2014

  • Auswanderer: Heimat, ade!

    AuswandererHeimat, ade!

    30.12.2014, DIE ZEIT, Philipp Rohrbach

    Für schwarze Besatzungskinder gab es nach 1945 in Österreich kaum Chancen. Ihre Biografien verlieren sich. Eine Spurensuche

  • Russland - Nordkorea: Putin lädt Kim Jong Un nach Moskau ein

    Russland - NordkoreaPutin lädt Kim Jong Un nach Moskau ein

    21.12.2014, ZEIT ONLINE

    Kim soll an der Feier zum Sieg über das Dritte Reich teilnehmen. Folgt er der Einladung, wäre es sein erster Staatsbesuch seit seiner Machtübernahme vor drei Jahren.

  • Klaus HarpprechtGefangen und befreit

    17.12.2014, DIE ZEIT, Klaus Harpprecht

    Auf der Flucht und im Lazarett: Wie der Krieg Anfang 1945 für mich zu Ende ging. Eine Szene aus den Memoiren.

  • NachkriegszeitDer amerikanische Freund

    16.12.2014, ZEIT MAGAZIN, Hannes Grassegger

    Sein Leben lang schwärmte der Großvater unseres Autors von seinem Freund aus Amerika. Kurz vor dessen Tod erzählte "Uncle Bill", welche Interessen er noch verfolgte.

  • Brendan SimmsLandmacht mit Seemacht

    27.11.2014, DIE ZEIT, Herfried Münkler

    Nicht Werte und Ideologien, sondern Geopolitik verändert die Welt: In "Kampf um Vorherrschaft" wirft Brendan Simms einen kühlen Blick auf die europäische Geschichte.

  • International Emmy Award"Unsere Mütter, unsere Väter" gewinnt einen Emmy

    25.11.2014, ZEIT ONLINE

    Das deutsche Weltkriegsdrama kam bei den amerikanischen Kritikern nicht gut an. Dennoch erhielt die ZDF-Miniserie den US-Fernsehpreis International Emmy Award.

  • RomanFlaschenpost

    30.10.2014, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Walter Bauer: "Die Stimme"

  • Abonnieren: RSS-Feed