• Schlagwort: 

    Zweiter Weltkrieg

  • Vergangenheitsbewältigung: Dem Zweiten Weltkrieg hinterherreisen

    VergangenheitsbewältigungDem Zweiten Weltkrieg hinterherreisen

    04.06.2015, ZEIT ONLINE

    Vater und Sohn sind aus ihrem Heimatdorf in Thüringen in die Nähe von Moskau gereist. Auf den Spuren des Großvaters, der in den Krieg zog und starb. Bilder der Reise

  • Zweiter Weltkrieg: Deutschland entschädigt sowjetische Kriegsgefangene

    Zweiter WeltkriegDeutschland entschädigt sowjetische Kriegsgefangene

    20.05.2015, ZEIT ONLINE

    Union und SPD haben den jahrelangen Streit um Hilfen für sowjetische Kriegsgefangene beendet. Von einst 5,3 Millionen Soldaten leben nur noch 4.000.

  • 8. Mai 1945: Was wird aus uns?

    8. Mai 1945Was wird aus uns?

    19.05.2015, ZEIT ONLINE

    Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Die Fotografen von Magnum waren dabei. Sie dokumentierten die letzten Gefechte, die Toten und Trümmer und die erste Hoffnung.

  • Zweiter Weltkrieg: Europas Schreckensnächte

    Zweiter WeltkriegEuropas Schreckensnächte

    13.05.2015, ZEIT ONLINE, Christian Bangel

    Vor 70 Jahren zerstörten die Alliierten Dresden aus der Luft. In den Jahren davor hatten die Deutschen Millionen Europäer terrorisiert. Fünf Städte und ihr Schicksal

  • 60 Jahre Staatsvertrag: "Subtilitäten der Sonderklasse"

    60 Jahre Staatsvertrag"Subtilitäten der Sonderklasse"

    13.05.2015, DIE ZEIT, Florian Gasser

    Vor 60 Jahren wurde Österreich unabhängig. Der Historiker Michael Gehler über Zufälle, Gerissenheit und die Trinkfestigkeit der Politiker

  • Siegesfeier in Moskau: Gedenken im Stechschritt

    Siegesfeier in MoskauGedenken im Stechschritt

    09.05.2015, ZEIT ONLINE

    Veteranen, Kampfpanzer und 16.000 Soldaten: Bilder von der größten Militärparade in der Geschichte Russlands zum Gedenken an den Sieg über Nazi-Deutschland vor 70 Jahren

  • Ende des Zweiten Weltkriegs: Sie kämpften gegen Hitlerdeutschland

    Ende des Zweiten WeltkriegsSie kämpften gegen Hitlerdeutschland

    09.05.2015, ZEIT ONLINE

    In jungen Jahren zogen diese Menschen gegen die Nazis in den Zweiten Weltkrieg. Heute sind sie die letzten Überlebenden der Roten Armee. Eine Zeitreise in Porträts

  • Weltkriegsgedenken: Der Sieg hält Russland zusammen

    WeltkriegsgedenkenDer Sieg hält Russland zusammen

    09.05.2015, ZEIT ONLINE, Oliver Bilger

    Georgsbändchen, Panzer, Putin-Hemden: Vereint feiern die Moskauer den Sieg über die Nazis. Doch bei der Militärparade verbinden sich Gedenken und neues Machtstreben.

  • Griechenland: Reparationsforderungen in Athener U-Bahnen

    GriechenlandReparationsforderungen in Athener U-Bahnen

    09.05.2015, ZEIT ONLINE, Matthias Hiller

    Kriegsbilder statt Wettervorhersage: In Athener U-Bahnen wird ein Video vom Einmarsch deutscher Truppen gezeigt. Es ist Teil der Kampagne für Reparationszahlungen.

  • Kriegsende: Tag des Zorns, Tag der Gnade

    KriegsendeEine Stunde Null gab es nicht

    08.05.2015, DIE ZEIT, Petra Bahr

    Nach dem Kriegsende kämpften in Deutschland viele ums Überleben, die NS-Vergangenheit wirkte weiter. Schuldgefühle und der Wille zum neuen Aufbruch folgten erst später.

  • 70 Jahre Kriegsende: Eine alternative Siegesfeier

    70 Jahre KriegsendeEine alternative Siegesfeier

    08.05.2015, ZEIT ONLINE, Michał Kokot

    Bei einem Treffen in Gdańsk zum 70. Jahrestag des Kriegsendes blicken Staatschefs aus Osteuropa mit Sorge auf Russland. Sie fürchten, dass sich Geschichte wiederholt.

  • Gedenken Kriegsende: "Es lässt sich kein Schlussstrich ziehen"

    Gedenken Kriegsende"Es lässt sich kein Schlussstrich ziehen"

    08.05.2015, ZEIT ONLINE

    Der Historiker Heinrich August Winkler hat im Bundestag des Endes des Nationalsozialismus gedacht. Er sprach von einer anhaltenden Verantwortung aller Deutschen.

  • Kriegsende: Doch, sie haben uns befreit

    KriegsendeDoch, sie haben uns befreit

    08.05.2015, DIE ZEIT, Matthias Geis

    Trotz des Konflikts mit Putin gedenkt Gauck der sowjetischen Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg starben. Die Schattenseite des sowjetischen Siegs spart er aber nicht aus.

  • Jurij Piwowarow: Druck auf Kreml-Kritiker wächst

    Jurij PiwowarowDruck auf Kreml-Kritiker wächst

    08.05.2015, ZEIT ONLINE, Michael Thumann

    Jurij Piwowarow ist einer der angesehensten russischen Historiker – und er beurteilt den Ukraine-Krieg anders als die Regierung. Das wird ihm nun zum Verhängnis.

  • Nachkriegszeit: Ein kurzer Sommer der Anarchie

    NachkriegszeitHitler kaputt, es lebe die Anarchie!

    07.05.2015, DIE ZEIT, Ian Buruma

    Im Rücken die Menschheitskatastrophe, vor Augen die neue Welt: Im Sommer 1945 schien im zerstörten und befreiten Europa alles möglich zu sein. Was davon ist geblieben?

  • Zweiter WeltkriegDer letzte Akt

    07.05.2015, DIE ZEIT, Robert Streibel

    Noch zwei Tage vor der Kapitulation am 8. Mai 1945 wurde in Krems eine schaurige Gedenkveranstaltung für den toten Adolf Hitler inszeniert.

  • Zweiter WeltkriegDer entsetzliche Sieg

    07.05.2015, DIE ZEIT, Christoph Dieckmann

    Ein Jahrhundertbuch: Der greise russische Schriftsteller Daniil Granin, Veteran der Roten Armee, entmythisiert den Großen Vaterländischen Krieg.

  • Zweiter Weltkrieg: Putin kämpft den Krieg seines Vaters

    Zweiter WeltkriegPutin kämpft den Krieg seines Vaters

    06.05.2015, ZEIT ONLINE, Fiona Hill

    Russlands Präsident stilisiert sich zum Vater der Nation und zum obersten Chronisten. Die Geschichte soll die Gegenwart rechtfertigen – für die Zukunft fehlt das Rezept.

  • World War II: Fighting his Father’s War

    World War IIFighting his Father’s War

    06.05.2015, ZEIT ONLINE, Fiona Hill

    By being the chronicler of the nation's history Russia's president tries to become the nation’s father. The past is used to justify the present.

  • Helmut Schmidt: "Wir dachten nur: Endlich ist es vorbei"

    Helmut Schmidt"Gott sei Dank, es ist vorbei!"

    06.05.2015, DIE ZEIT, Matthias Naß

    Aus britischer Kriegsgefangenschaft kehrte Helmut Schmidt 1945 nach Hamburg zurück. Ein Gespräch mit dem Altkanzler über das Kriegsende und den Alltag in den Trümmern.

  • Ende des Zweiten Weltkriegs: Verstört, gefangen, befreit, bejubelt

    Ende des Zweiten WeltkriegsVerstört, gefangen, befreit, bejubelt

    06.05.2015, ZEIT ONLINE

    Alliierte auf dem Vormarsch, zerstörte Städte, Tod und Leid in den KZ: Das Ende des Zweiten Weltkrieges brachte die Zeitenwende. Nichts zeigt dies deutlicher als Fotos.

  • Gedenken: Ein besonderer Ernst über dem Land

    GedenkenEin besonderer Ernst über dem Land

    06.05.2015, ZEIT ONLINE, Matthias Naß

    Wem hören wir zu, wenn die letzten Zeugen gestorben sein werden? Siebzig Jahre nach Kriegsende wühlt uns das Gedenken auf, Politiker suchen nach den richtigen Gesten.

  • Suizid: Der letzte Ausweg

    SuizidHitlers Selbstmord war nur einer von vielen

    05.05.2015, ZEIT GESCHICHTE, Christian Goeschel

    Tausende Menschen töteten sich im Frühjahr 1945 selbst, auch viele Zivilisten. Hitlers Suizid war nur ein Grund dafür – neben Angst vor Strafe, Vergewaltigung und Chaos.

  • 70 Jahre KriegsendeGenug gedacht?

    05.05.2015, DIE ZEIT, Raoul Löbbert

    Verkommt die Erinnerung an die NS-Verbrechen 70 Jahre nach Kriegsende zur Gedenk-Routine? Oder ist weiterhin notwendig, die Traumata wachzuhalten? Ein Pro und Contra

  • Kriegsende: Große Gefühle

    KriegsendeStunde Null mit Raserei, Grauen und unbändiger Lebensfreude

    04.05.2015, ZEIT GESCHICHTE, Norbert Frei

    Triumph und Niederlage, Hass und Hilfsbereitschaft: Das Kriegsende 1945 war nicht nur ein globaler Epochenbruch – es war auch die Zeit großer, widersprüchlicher Gefühle.

  • Abonnieren: RSS-Feed