© NordWood Themes/unsplash.com

Serie: Aus meinem Handgepäck

Von einer Reise bringen wir Eindrücke mit, aber auch Dinge. Manchmal sind sie sehr praktisch, manchmal eher nicht.

© Doris Dörrie
Serie: Aus meinem Handgepäck

Japan: Der Teller aus dem Ramschladen

Unsere Autorin sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Aus einem 100-Yen-Shop am Fuß des Fuji hat sie einen Teller mit aufgemaltem Gemüse mitgebracht.

© Doris Dörrie für DIE ZEIT
Serie: Aus meinem Handgepäck

Mitbringsel: Die zerrupfte Katze

Unsere Autorin sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Aus Istanbul hat sie eine Plüschkatze mitgebracht. Als Erinnerung daran, durchzuhalten.

© Doris Dörrie für DIE ZEIT
Serie: Aus meinem Handgepäck

Colorado: Der Schuh des Winnetou

Unsere Autorin sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Diesmal bringt sie Mokassins aus Colorado mit – weil diese sie an die Filme ihrer Kindheit erinnern.

© Doris Dörrie für DIE ZEIT
Serie: Aus meinem Handgepäck

Mitbringsel: Der Ersatzkaktus

Unsere Autorin sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Dieses Mal hat sie in Spanien einen Kaktus ausgegraben. Er soll ihre Sehnsucht nach Mexiko stillen.

© Doris Dörrie für DIE ZEIT
Serie: Aus meinem Handgepäck

Souvenir: Ausgeklopft

Unsere Autorin sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Aus Bayern bringt sie einen Teppichklopfer mit – weil der sie an die Unendlichkeit gemahnt.

© Mourad Saadi/unsplash.com
Serie: Aus meinem Handgepäck

Strandglas: Erinnerungssplitter

Doris Dörrie sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Den Strand erlebt sie deshalb meist in gebückter Haltung.

Serie: Aus meinem Handgepäck

Kyoto: Das Bürstenballett

Unsere Autorin ist Filmregisseurin. Auf ihren Reisen sammelt sie seltsame Dinge. In Kyoto erliegt sie einem vielseitigen Haushaltsgerät.