© Paweł Jońca

Das Vermächtnis: Die Welt, die wir erleben wollen

  • Welches Vermächtnis wollen die Deutschen an künftige Generationen weitergeben? 3.000 Bürger haben in ausführlichen Interviews darauf geantwortet. Die Ergebnisse präsentieren ZEIT und ZEIT ONLINE in den kommenden Wochen.
  • Erhoben und analysiert wurden die Daten vom Bonner Marktforschungsinstitut infas und dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).

  • Die Leitfragen lauteten: Wie ergeht es uns in der Welt von heute? Welche Gesellschaft wünschen wir uns für künftige Generationen? Und was erwarten wir in der Welt von morgen?

Familienpolitik: Frauen schaffen Zukunft

Für ein vielfältiges Bild von Familie setzt sich Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, SPD, ein. Sie sprach darüber mit Prof. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung.

Werte: Was leitet politische Entscheidungen?

Die rheinland-pfälzische CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner sprach mit Giovanni di Lorenzo über den Sozialstaat, Ängste der Bürger und Ergebnisse der Vermächtnis-Studie der ZEIT.

© Daniel Naupold/dpa
Serie: Das Vermächtnis

Sozialer Abstieg: In Zukunft mobil

Wie wollen wir wohnen und arbeiten? Die Antwort darauf hängt von der Angst vor dem Abstieg ab. Wer sie hat, droht, auf Sicherheiten zu setzen, die längst verloren sind.

© Sean Gallup/Getty Images
Serie: Das Vermächtnis

Technik: Die Maschine, mein Freund?

Die Deutschen legen gesteigerten Wert auf Datenschutz und zahlen am liebsten mit Bargeld. Sind sie generell technikfeindlich? Die ZEIT-Vermächtnisstudie gibt Aufschluss.

© Katharina Kemme/dpa
Serie: Das Vermächtnis

Informationen: Was geht mich die Welt an?

Die Zeitungen verlieren Leser. Drei Viertel der Befragten einer ZEIT-Studie nehmen an, dass der Wille, sich über politische Ereignisse zu informieren, abnehmen wird.

© John Moore/Getty Images
Serie: Das Vermächtnis

Ernährung: Nicht alles schlucken

Gechlorte Hühner, Genmais und hormonbelastetes Fleisch – das ist den Deutschen nicht egal. In der Vermächtnis-Studie wird klar, wie politisch das Thema Ernährung ist.

Serie: Das Vermächtnis

Therapie: Mahler klagt

Sein Leben könnte so schön sein. Die Band, seine Liebe zu einer Schauspielerin. Doch dann schickt die ihn zum Therapeuten. Und der macht alles kaputt. Eine Kurzgeschichte

© Patrik Stollarz/AFP/Getty Images
Serie: Das Vermächtnis

Partnerschaft: Was aus der Liebe wird

Wichtige Entscheidungen vom Partner abhängig machen? Eine zerrüttete Beziehung allein für die Kinder aufrecht erhalten? Viele lehnen das ab – vor allem Frauen.

© Jamie Grill – Getty Images
Serie: Das Vermächtnis

Partnerschaft: Anders lieben wollen

Was braucht die Liebe? Ehe? Dauerpräsenz? Vor allem die Frauen suchen nach neuen Partnerschaftskonzepten. Die ZEIT-Vermächtnis-Studie über deutsche Herzenswirklichkeiten.

Serie: Das Vermächtnis

Vermächtnis-Studie: Generation Gibtsnicht

Krieg der Generationen? Oder zu viel Harmonie? Die Vermächtnis-Studie untersucht das Verhältnis von Jungen und Alten. Das Ergebnis: Es gibt die Generation Y nicht!

© ZEIT ONLINE
Serie: Das Vermächtnis

Arbeit: Schwimmen Sie vorne mit?

Das Verhältnis der Deutschen zur Arbeit ist innig, entsprechend wichtig ist ihnen ihre Rolle. Wenn Sie sich das Berufsleben als Schwarm denken, welcher Fisch sind Sie?

© Getty Images
Serie: Das Vermächtnis

Deutschland: Wie wollen wir leben?

Kinder? Arbeiten, aber nicht nur fürs Geld? Schönheitsoperationen? Die Vermächtnis-Studie der ZEIT zeigt, was uns wichtig ist – heute und in Zukunft.