Serie: Unterschätzte Stadt

Es gibt Städte und Städte. Die einen sind cool, über die wird genug geredet. Über alle anderen schreiben wir hier.

© Frank Vinken/Zentrum für Internationale Lichtkunst
Serie: Unterschätzte Stadt

Unna: Himmel unter den Füßen

Unna ist auf den ersten Blick eine mäßig interessante Mittelstadt am Rand des Ruhrpotts. Dabei ist es der einzige Ort weltweit, der den Himmel einfangen konnte.

© zettberlin / photocase.de
Serie: Unterschätzte Stadt

Nordrhein-Westfalen: Prost, Soest!

Die alte Hansestadt Soest ist bekannt für Grünsandsteinkirchen und Fachwerkhäuser, hat aber deutlich mehr zu bieten. Zum Beispiel Krähen, Pinguin-Streit und Bullenaugen.

Serie: Unterschätzte Stadt

Halle: Es muss nicht immer Leipzig sein

Halles Nachbar Leipzig hat die Buchmesse und die Aufmerksamkeit. Aber in Halle steht dafür Fachwerk neben Plattenbau, Händel neben Reichardt und Park reiht sich an Park.

© barczek / photocase.com
Serie: Unterschätzte Stadt

Berlin: Die Heimat der Identitätsmuffel

Wenn der Oberbürgermeister Müller heißt – ist Berlin dann vorbei? Ach was. Keine andere deutsche Stadt taugt so gut als Modellversion einer komplexen Welt.

© Patrik Stollarz/AFP/Getty Images
Serie: Unterschätzte Stadt

Dortmund: Alles so schön schwatz-gelb hier

Dortmund ist der BVB und der BVB ist Dortmund. Doch die größte Ruhrgebietsstadt hat noch mehr: Bier und Buden. Einen See, der aus der Asche kam. Und Omma und Oppa.

Serie: Unterschätzte Stadt

Mannheim: Unterschätzt im Quadrat

Mannheim ist keine Postkartenidylle. Heidelberg-Reisende lassen die Stadt daher links liegen. Pech. Sie verpassen Jugendstilperlen, lustige Adressen und urbane Vielfalt.