• Serie: "Von A nach B"

  • Kettwiesel Evo: Von A nach B

    Kettwiesel EvoIm Liegen fliegen

    04.12.2014, ZEIT MAGAZIN, Jutta Hoffritz

    Nein, das Kettwiesel Evo hat nichts mit dem Hexer Catweazle zu tun. Es ist weder schrullig, noch altmodisch. Ganz im Gegenteil: durch Hannover rollt es ohne Probleme.

  • BMW X4 xDrive 30d: Im Waschfuchs namens Ha-Isi

    BMW X4 xDrive 30dIm Waschfuchs namens Ha-Isi

    27.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Peter Dausend

    Eine Geländelimousine mit coupéhaftem Auftritt. Was das sein soll? Der BMW X4 xDrive 30d. Mit ihm ist unser Autor mit seiner Familie unterwegs in die Uckermark.

  • tokyobike classic: Von A nach B

    tokyobike classicEinmal Massage, bitte

    11.12.2014, ZEIT MAGAZIN, Johannes Dudziak

    Unser Autor möchte von Berlin nach MeckPomm, dahin, wo Deutschland nicht mehr nach Waschbeton aussieht. Er schafft es mit dem tokyobike classic nur bis Sacrow. Auch schön

  • Mercedes-Benz C 220 BlueTec: Von A nach B

    Mercedes-Benz C 220 BlueTecWe are not amused

    04.12.2014, ZEIT MAGAZIN, Thomas E. Schmidt

    Unser Autor wollte ein Picknick nahe Sussex machen. Doch aus dem Ausflug wurde nichts und die "Sicherheitsfahrgastzelle" des Mercedes-Benz C 220 BlueTec arg gefordert.

  • Volvo S80: Von A nach B

    Volvo S80Ausflug zu den Ökos

    27.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Tobias Timm

    Guten Gewissens fährt unser Autor mit dem Volvo S80 von Berlin in die Republik Freies Wendland. Doch nach einer Nacht auf dem Dinkelkissen überkommt ihn die Raserei.

  • Von A nach B: Diesseits von Afrika

    Von A nach BDiesseits von Afrika

    19.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Ralph Geisenhanslüke

    Sollten Sie Termine haben, bei denen Sie nicht mit der Laune eines Cholerikers auftauchen wollen: Nehmen Sie morgens statt des Autos den Bus von Berlin nach Hamburg.

  • Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander: Von A nach B

    Mitsubishi Plug-in Hybrid OutlanderUnter Strom im Nahverkehr

    07.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Mark Spörrle

    Die Steckdose in der Garage ist ein Muss, sonst unterscheidet sich der Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander kaum von anderen Geländeautos. Er gibt sogar Energie zurück.

  • Trimm-dich-Pfade: Von A nach B

    Trimm-dich-PfadeWas hätte Trimmy wohl gesagt?

    31.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Ralph Geisenhanslüke

    Sie sind etwas vermodert, aber es gibt sie noch – die Trimm-dich-Pfade. Unser Autor rennt durch Berlin-Grunewald und hüpft wie Bambi. Nur bei den Klimmzügen wird's ernst.

  • Mazda MX-5 Roadster Coupé: Von A nach B

    Mazda MX-5 Roadster CoupéCabriofahrerprobleme

    29.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Margit Stoffels

    In Warnemünde kommt das Wetter wie überall am Meer: schneller als man denkt. Und schon steht der Mazda MX-5 Roadster Coupé im Regen. Offen. Da hilft nur sprinten.

  • BMW Cruise e-Bike 2014: Von A nach B

    BMW Cruise e-Bike 2014Ein Stier von einem Fahrrad

    01.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Hannes Vollmuth

    Mit 250 Watt auf der Kette brummt der Motor nicht schlecht. Das BMW Cruise e-Bike 2014 sorgt für neidische Blicke. Vor allem bei Männern.

  • Porsche 911 Targa 4S: Von A nach B

    Porsche 911 Targa 4SIch möchte ein Django sein

    13.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Peter Dausend

    Sie schleichen, dozieren und recken ihre kleinen Daumen. Warum Porschefahrer eigentlich arme Leute sind, weiß Peter Dausend nach einer Fahrt mit dem Porsche 911 Targa 4S.

  • Mercedes-Benz E 250 BlueTEC Cabrio: Von A nach B

    Mercedes-Benz E 250 BlueTEC CabrioGeschüttelt, aber auch gerührt

    08.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Christine Brinck

    Von Salzburg nach Todi im Mercedes-Benz E 250 BlueTEC Cabrio. Zahm wie eine Großkatze auf der Autobahn, Gerumpel auf der Landstraße. Da hilft auch kein "Multikontursitz".

  • Dark Matter SinglespeedDie erträgliche Leichtigkeit des Radfahrens

    11.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Joana Ekrutt

    Unsere Autorin radelt mit dem Dark Matter Singlespeed von Berlin an den Liepnitzsee.

  • Landyachtz Switchblade 40: Von A nach B

    Landyachtz Switchblade 40Papa und das Longboard

    22.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Jochen Wegner

    Erst ignorierte unser Autor das Landyachtz Switchblade 40. Zu Unrecht. Denn damit gleitet er herrlich stabil übers Tempelhofer Feld. Fast so schnell wie seine Kinder.

  • Tandemsprung: Von A nach B

    TandemsprungWo immer du hingehst, ich komme mit

    17.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Daniel Müller

    Unser Autor beschreibt sich als Couchtyp. Trotzdem wagte er einen Tandemsprung mit dem Fallschirm aus 4.000 Metern Höhe. Auch, weil es ein Geschenk vom Schwiegervater war

  • Abonnieren: RSS-Feed