• Serie: "Wochenmarkt"

  • Wochenmarkt:: Hühnersuppe asiatisch

    Wochenmarkt:Feine Brühe

    24.01.2015, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Kein Brühwürfel dieser Welt schmeckt so aufdringlich und fein wie eine selbst gekochte Hühnerbrühe. Die asiatische Version köchelt mit Koriander, Zimt, Chili und Ingwer.

  • Wochenmarkt: Frohes neues Ei!

    WochenmarktEin Ei zum Verlieben

    17.01.2015, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Für saisonale Köche sind die Winter- und Frühlingsmonate eine Zeit des Verzichts. Eier helfen über diese eintönigen Tage hinweg. Pochiert schmecken sie rund um die Uhr.

  • Wochenmarkt: Für immer Wurst

    WochenmarktEine Wurst fürs Leben

    10.01.2015, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Was früher gut schmeckte, wird auch in Zukunft gut schmecken. So wie Nudeln mit Wurst. Man kann es der Appetitlichkeit wegen auch Pasta Salsiccia nennen.

  • Wochenmarkt: Gemüse trotz Weihnachten

    WochenmarktDampfende Gesundheit

    03.01.2015, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Ob vor oder nach den Feiertagen – eine Minestrone ohne Fleisch und Zucker ist in diesen fetten Tagen immer eine gute Idee. Ihr Geheimnis liegt in einer Rinde Parmesan.

  • Wochenmarkt: Eine dicke Weihnachtsente

    WochenmarktRichtig fette Ente

    23.12.2014, ZEIT MAGAZIN, Johannes Dudziak

    Eine Ente nach französischer Art zubereiten, heißt, sie in Fett zu ertränken. Das ist nicht ekelig, sondern wunderbar. Das Fett stellt großartige Dinge mit der Ente an.

  • Wochenmarkt: Statt Plätzchen

    WochenmarktStatt Plätzchen

    27.12.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Sie brauchen exakt 18 Minuten und schmecken ausgezeichnet zu einem Glas Alkohol, auch zwischen den Jahren: gebackene Cashews mit Kreuzkümmel, Chili, Salz und Zucker.

  • Wochenmarkt: Die Rosine kann auch anders

    WochenmarktDie Rosine, dieses freche Früchtchen

    27.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Ein Mittagessen bei der iranischen Nachbarsfamilie prägt unsere Autorin bis heute. Es gab Adas Polo, Reis mit Rosinen, gekocht von einem Mann. Was für eine Offenbarung

  • Wochenmarkt: Eine kräftige Selleriesuppe

    WochenmarktSchätzchen, niemals bei der Butter sparen

    06.12.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Wolfram Siebeck hält nicht viel von den Kochkünsten unserer Kolumnistin. Macht nichts, sie hat trotzdem mit ihm eine Selleriesuppe gekocht und dabei einiges gelernt.

  • Wochenmarkt: Yippie-Ya-Yeah, Schweinebacke!

    WochenmarktDu leckere fette Schweinebacke

    13.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Es kann sieben Tage dauern, bis der Metzger schöne Schweinebäckchen besorgt hat. Aber das Warten lohnt sich. Vor allem mit Apfelschnitzen, Lorbeer, Piment und Weißwein.

  • Wochenmarkt: Mit Hefe basteln

    WochenmarktBastelei mit Hefe

    22.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Die Angst vorm Hefeteig ist weit verbreitet. Überwinden kann man sie mit viel Übung und der Aussicht auf Zimtbrot mit Äpfeln – das man hoffentlich nicht teilen muss.

  • Wochenmarkt: Die Quitte, eine harte Nuss

    WochenmarktHier bekommen Sie die Quittung

    15.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Die Quitte ist eine umständliche Frucht. Sie ist schwer zu bekommen und schwer zu schneiden. Wie schön in einer Zeit, in der immer alles schnell und einfach gehen muss.

  • Wochenmarkt: Das macht den Kohl fett

    WochenmarktDas macht den Kohl fett

    08.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Was Fleischesser von Vegetariern lernen können? Kreative Gemüserezepte, die man dann mit Fleisch verfeinern kann. Wie dieses Allerlei mit Rosenkohl, Maronen und Speck.

  • Wochenmarkt: Eine Suppe fürs Volk

    WochenmarktEine Suppe fürs Volk

    01.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    In westlichen Ländern wird so selten wie möglich gekocht. Wer es mal wieder probieren will, könnte eine Kichererbsensuppe zubereiten. Man darf sogar eine Konserve nehmen.

  • WochenmarktBlut und Birne

    25.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Der Mensch ist hochkultiviert, aber sein Appetit ist der eines Raubtiers. Wie sonst ließe sich der Genuss von Blutwurst erklären? Mit Birne schmeckt sie besonders gut.

  • WochenmarktHerbstgrüße aus Nizza

    18.10.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Frankreich ist immer noch ein schönes Land. Daran erinnert die Pissaladière, eine Zwiebeltarte Nizzaer Art.

  • Abonnieren: RSS-Feed