© Silvio Knezevic

Serie: Wochenmarkt

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Gulasch: Fleisch küsst Bier

Der Sommer ist keine alberne Menschensehnsucht wie das Schlaraffenland. Er wird kommen. Bis dahin kann man sich an einem Schmorgericht wärmen, an Biergulasch.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Radicchio-Lasagne: Jugendtraum mit Nudel

Die Gemüselasagne hat einen schlechten Ruf. Zu Unrecht! Mit Radicchio hilft sie einem, das Älterwerden zu vergessen. Und zeigt, dass die Eleganz in der Einfachheit liegt.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Petersiliensalat: Nicht nur für Hasen

Beim Kochen bleiben oft Zutaten übrig, manchmal auch ein Petersilienbund vom Ausmaß eines Rosenstraußes. Klar kann man Taboulé daraus machen. Oder etwas Spannenderes.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Brokkoli: Gemüse im Solarium

Nach dem Rohkost-Trend isst man nun wieder leicht Gebräuntes. Schwarzes Gemüse sieht ja angeblich authentisch aus. Dieser Brokkoli ist ein leckerer Kompromiss.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Weiße-Bohnen-Dip: Ein feines Cowboyessen

Die weiße Bohne ist in der gehobenen Gastronomie nicht wohl gelitten. Vor allem nicht die aus der Dose. Dabei kann man aus ihr eine feine Paste mit Fenchelsamen machen.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Graupensalat: Kleine Spektakel

Nicht nur die Rote Bete, auch die Graupe ist ein Wunder der Natur. Beide sind übersehene Lebensmittel. Holen wir sie gemeinsam zurück auf unsere Teller: mit diesem Salat.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Hähnchenbrustfilet: Das Partyhuhn

Die Berliner feiern gern. Heißt es. Das stimmt zwei Winter lang. Dann haben sie keine Lust mehr auf Schlangestehen im Nieselregen. Und kochen Huhn in Granatapfelsoße.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Kokoscurry: Frei von guten Vorsätzen

Bis Ende Januar nur Rohkost und Wasser? Das sollen mal andere machen. Dieses Kokoscurry sticht jeden guten Vorsatz. Es ist cremig und kartoffelig und frei von Gemüse.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Pflaumenkuchen: Trunken vor Glück

Die Trockenpflaume behauptet, früher mal eine Schönheit gewesen zu sein. Doch niemand will ihr glauben. Bis sie ihren großen Auftritt in einem bretonischen Kuchen hat.