Rotterdam (SID) - Das Sextett aus Russland hat zum Auftakt der Kunstturn-Weltmeisterschaften in Rotterdam in der Qualifikation etwas überraschend die Führung übernommen. Mit 234,521 Punkten verwiesen die Ex-Weltmeisterinnen Mannschafts-Olympiasieger China (233,778) sowie mit deutlichem Abstand Rumänien (228,495) auf die Ränge zwei und drei.

Der Ausscheidungswettkampf für das Team-Finale am Mittwoch (17.00 Uhr) erstreckt sich über zwei Tage. Die Athletinnen des Deutschen Turner-Bundes (DTB) gehen erst am Sonntag (18.00 Uhr) im elften von zwölf Durchgängen an die Geräte. Ziel der deutschen Turnerinnen ist ein Platz unter den 24 besten Mannschaften, um sich für die Welttitelkämpfe 2011 in Tokio zu qualifizieren.

In der inoffiziellen Einzelwertung setzte sich WM-Debütantin Alija Mustafina mit herausragenden 60,666 Zählern an die Spitze. Der Russin am nächsten kamen Jiang Yuyan (58,099) und Huang Qiushuang (58,065) aus China. Die Qualifikation wird am Sonntag (9.00 Uhr) fortgesetzt. Gleich im ersten Durchgang des Tages muss Titelverteidiger USA an die Geräte.