Köln (SID) - Die Los Angeles Kings haben in der nordamerikanischen Profiliga NHL den sechsten Sieg im achten Spiel eingefahren. Gegen die Minnesota Wild gewannen die Kalifornier mit 3:2 nach Penaltyschießen. Michal Handzus erzielte den Siegtreffer im Shootout.

Dagegen ging die Talfahrt der Philadelphia Flyers weiter. Bei den Columbus Blue Jackets unterlag der Klub mit 1:2 und hat damit bereits vier Niederlagen auf dem Konto.

In der dritten Partie setzten sich die Montreal Canadiens gegen die Phoenix Coyotes mit 3:2 nach Verlängerung durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Andrei Kostitsyn.