Düsseldorf (SID) - Fortuna Düsseldorf arbeitet sich in der 2. Bundesliga weiter nach vorne. Im Niederrhein-Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen feierte das ehemalige Tabellen-Schlusslicht durch einen 3:0 (0:0)-Sieg seinen vierten Erfolg in den vergangenen sechs Spielen und hat damit das Mitteldrittel in Reichweite. Oliver Fink (47.) mit seinem zweiten Saisontor, Jens Langeneke (61., Foulelfmeter) und der Sandor Torghelle (88.) sorgten für Düsseldorfs dritten Heimsieg in Folge, während die Gäste nach Gelb-Roten Karten für Fabian Hergesell (60.) und Marinko Miletic (79.) in Unterzahl zum sechsten Mal in Serie ohne Sieg blieben.

"Die Mannschaft hat durch diesen souveränen Sieg das Zeichen an die Fans gegeben. Die zweiten sechs Spiele waren wesentlich erfolgreicher als die ersten sechs Partien, aberv schlechter als da ging es ja auch nicht mehr", kommentierte Fortuna-Trainer Norbert Meier den positiven Trend mit Blick auf den Null-Punkte-Saisonstart seiner Elf.

Die erste Hälfte des Nachbarschafts-Duells verlief vor 20.100 Zuschauern ausgeglichen. Allerdings blieben Chancen zunächst Mangelware. Nach dem Seitenwechsel agierten die Platzherren schwungvoller, wurden durch Finks Treffer rasch belohnt und gaben anschließend das Heft nicht mehr aus der Hand. Oberhausen konnte sich noch bei seinem Keeper Sören Pirson bedanken, dass seine fünfte Auswärtspleite nicht noch höher ausfiel.