Johannesburg (SID) - Portugals Angreifer Cristiano Ronaldo fordert bei der WM in Südafrika einen Artenschutz für die Stars. "Manchmal verstehe ich die Entscheidungen der Schiedsrichter nicht. Es ist ihre Aufgabe, bei diesem Turnier die besten Spieler zu schützen", sagte der Offensivspieler von Spaniens Rekordmeister Real Madrid. Ronaldo hatte beim 0:0 gegen die Elfenbeinküste am Dienstag wegen einer Schwalbe die Gelbe Karte gesehen.

Die Portugiesen forderte am Mittwochabend zudem den Weltverband FIFA auf, die Gelbe Karte gegen Ronaldo zurückzunehmen. In einem offiziellen Schreiben des portugiesischen Verbandes an die FIFA hieß es: "Der portugiesische Spieler wurde in der Nähe des Strafraums der Elfenbeinküste geschubst. Zudem wurde er beleidigt. Der Spieler wollte sich nur aus der Situation befreien, deshalb ist die Verwarnung ungerechtfertigt."