Johannesburg (SID) - Lothar Matthäus prophezeit Gastgeber Südafrika bei der WM eine sportliche Pleite. "Südafrika wird die schwächste Mannschaft des Turniers sein", sagte der deutsche Rekordnationalspieler auf der Internetseite des Weltverbandes FIFA. "Sie haben einen guten Trainer, aber den Spielern fehlt die nötige Qualität. Ich wünsche ihnen, dass sie die Vorrunde überstehen, aber das wird ganz schwer."

Abgesehen von "Bafana Bafana" sieht Matthäus aber durchaus Qualität auf dem Schwarzen Kontinent: "Die anderen afrikanischen Mannschaften haben Spieler, die in den wichtigsten Ligen Europas spielen. Ich erwarte, dass ein afrikanisches Team das Halbfinale erreicht."

Die deutsche Nationalmannschaft zählt für den Weltfußballer von 1990 und 1991 nicht zu den WM-Favoriten. "Uns fehlt die individuelle Qualität, die den Unterschied macht. Dennoch flößt Deutschland den Gegnern immer Respekt ein. Das Viertelfinale ist Pflicht. Danach wird man sehen", sagte er. Der Ausfall von Kapitän Michael Ballack kann nach Ansicht von Matthäus "einen positiven Impuls geben, auf der anderen Seite wird die Hierarchie durcheinandergebracht."