Birmingham (SID) - Der ehemalige Europapokalsieger Aston Villa muss sich fünf Tage vor dem Saisonauftakt in der englischen Premier League nach einem neuen Teammanager umsehen. Martin O'Neill hat seinen Posten mit sofortiger Wirkung zur Verfügung gestellt.

Grund für den Rücktritt des Nordiren O'Neill sollen Differenzen mit Klubeigner Randy Lerner sein, der regelmäßig die Top-Spieler der "Villans" ziehen lässt. Der 59-jährige O'Neill hatte im vergangenen Jahr Gareth Barry an Manchester City abgeben müssen, in James Milner steht derzeit ein weiterer englischer Nationalspieler vor dem Abschied aus Birmingham.

O'Neill hatte im Jahr 2006 den Trainerposten bei Aston Villa übernommen und den siebenmaligen englischen Meister und FA-Cup-Sieger in den vergangenen drei Spielzeiten jeweils unter die ersten Sechs geführt. Zuvor war O'Neill, in seiner aktiven Zeit Kapitän der nordirischen Nationalmannschaft, Trainer bei Leicester City und dem schottischen Spitzenklub Celtic Glasgow. Als Spieler wurde O'Neill mit Nottingham Forest 1979 und 1980 Europapokalsieger der Landesmeister.

Vorerst wird Kevin MacDonald bei Villa, das den Europapokal der Landesmeister 1982 gewann, die Position des Teammanagers übernehmen und die Mannschaft auf das erste Saisonspiel am Samstag gegen West Ham United vorbereiten.