Manchester (SID) - Elf Hooligans sind am Freitag von einem Gericht in Manchester zu Gefängnisstrafen zwischen sechs Monaten und dreieinhalb Jahren verurteilt worden. Sie wurden für schuldig befunden, beim UEFA-Cup-Finale 2008 in Manchester zwei Polizisten tätlich angegriffen und verletzt zu haben. Bei einem zwölften Angeklagten wurde eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten verhängt.