Zürich (SID) - Silvia Neid ist die Welt-Trainerin des Jahres 2010. Die Bundestrainerin wurde am Montag in Zürich vom Weltverband FIFA ausgezeichnet. "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Aber ohne die gute Zusammenarbeit mit meinen Spielerinnen und der Unterstützung meines Verbands wäre ich nicht hier", sagte Neid. Der Preis wurde erstmals vergeben. Die Abstimmung wurde weltweit unter Journalisten sowie den Spielführerinnen und Trainern der Nationalmannschaften durchgeführt.

Bei den Männern erhielt Jose Mourinho die Auszeichnung zum Welt-Trainer des Jahres. Der Coach hatte in der vergangenen Saison mit Inter Mailand das Triple gewonnen.

In die Mannschaft des Jahres 2010 schaffte es kein deutscher Nationalspieler. Die FIFA gab die Liste der elf Spieler bekannt, die im vergangenen Jahr auf ihren Positionen die besten Leistungen zeigten.

Altintop mit dem schönsten Treffer 2010

Das schönste Tor des Jahres 2010 erzielte Hamit Altintop. Der Mittelfeldspieler von Bayern München erhielt den Puskas-Preisfür seinen Treffer im WM-Qualifikationsspiel der Türkei in Kasachstan.

Spielführerin Hayana Jean-Francois von Haitis U17-Nationalmannschaft hat den Fairplay-Preis erhalten. Sie wurde in Zürich ausgezeichnet, weil sie mit ihrer Mannschaft trotz des Erdbebens in Haiti an der WM teilgenommen hatte.

Den Präsidenten-Preis nahm Desmond Tutu in Empfang. Der Erzbischof und Friedensnobelpreisträger wurde für sein Engagement für die WM in Südafrika ausgezeichnet.