München (SID) - Mit dem zweiten Wintersportfestival im Münchner Olympiapark will München die Begeisterung der Bevölkerung für die Bewerbung der Stadt um die Olympischen Winterspiele 2018 steigern. Bei der Veranstaltung von 28. bis 30. Januar werben Eishockeylegende Erich Kühnhackl und andere Sportler für die Spiele, außerdem können Besucher selbst Wintersportarten ausprobieren.

"Olympia muss nach München, das würde uns viel Gutes bringen. Jede Aktion dafür ist wichtig", sagte Kühnhackl am Dienstag in München.

Münchens Bürgermeisterin Christine Strobl erhofft sich von dem Festival einen Schub für die Bewerbung. "Wir möchten einer breiten Bevölkerung zeigen, welche Faszination vom Wintersport ausgeht. Jetzt, da die Bewerbung in die heiße Phase geht, wollen wir zeigen, dass München als Wintersportort gut geeignet ist", sagte sie.

Höhepunkt des Wintersportfestivals ist ein Eishockeyspiel der "München 2018 Winterstars" um Kühnhackl gegen ein All-Star-Team des DEL-Klubs EHC München am Samstag. Das ganze Wochenende über können die Besucher in Wintersportarten wie Eiskunstlauf, Biathlon und Bobfahren selbst versuchen und sich dabei Tipps von Experten holen.

Das Wintersportfestival wird organisiert von der Bewerbungsgesellschaft München 2018, vom Olympiapark München und der Stadt München. Zur Premiere des Festivals vor einem Jahr kamen mehr als 20.000 Besucher.