Berlin (SID) - Der Fußball-Weltverband FIFA lässt die Verbände an dem finanziellen Gewinn der WM 2010 in Südafrika teilhaben. Wie die FIFA am Freitag mitteilte, soll jeder der 207 nationalen Mitgliedsverbände eine Einmalzahlung von umgerechnet knapp 220.000 Euro erhalten, die Kontinentalverbände sollen einen Bonus von etwa 1,8 Millionen Euro bekommen.

Laut Angabe der FIFA ist dies aufgrund des "überwältigenden Erfolges" der WM möglich, der dem Weltverband in den Jahren 2007 bis 2010 ein "sehr gutes Finanzergebnis" beschert habe. Das Geld soll in erster Linie für die Fußballförderung eingesetzt werden und den Verbänden die Teilnahme an FIFA-Wettbewerben ermöglichen.