Hannover (SID) - Kapitän Steven Cherundolo hat bei Fußball-Bundesligist Hannover 96 wieder das Mannschaftstraining aufgenommen. Der 32 Jahre alte Nationalspieler der USA hatte sich bei der 2:4-Niederlage im Gold-Cup-Finale gegen Mexico einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zugezogen und hofft nun auf einen Einsatz im Pokalspiel am Sonntag gegen Wismar in Lübeck.

"Es geht aufwärts, die Schmerzen werden immer weniger. Wer das Mannschaftstraining mitmachen kann, der ist gesundheitlich so weit, dass er auch spielen können müsste", sagte Cherundolo der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung."