München (SID) - In München wird der Ruf nach einer erneuten Bewerbung der bayerischen Landeshauptstadt um die Olympischen Winterspiele lauter. Nach Olympiapark-Chef Ralph Huber hat sich nun auch Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, für einen weiteren Versuch stark gemacht. "Wir sagen Ja zu einem neuen Anlauf, die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2022 nach München zu holen. Wir sind nach wie vor überzeugt, dass dies das herausragende Renommee des Wirtschafts- und Medienstandortes München nachhaltig stärken würde", sagte er.

München war mit seiner Bewerbung für die Winterspiele 2018 an der südkoreanischen Stadt Pyeongchang gescheitert. Ein Sprecher der Olympiastadt von 1972 hatte in der vergangenen Woche betont, dass die Stadt einen möglichen neuen Anlauf genau und ohne Zeitdruck prüfen wolle. Die Messe München hatte die gescheiterte Bewerbung finanziell unterstützt.