ITALIEN

La Gazzetta dello Sport: "Germania über alles. Capello kaputt!"

Tuttosport: "Deutschland demütigt England."

La Repubblica: "Endstation für König Fabio: Capello muss von Deutschland eine historische Demütigung hinnehmen."

SCHWEIZ

Blick: "England-Drama Erst Tor geklaut und dann von den Deutschen gedemütigt. Es ist die späte Rache für 1966. Ein "Wembley-Tor" bricht den Engländern das Genick. Danach zerlegen die deutschen Bubis die "Three Lions".


Basler Zeitung: "Deutschland zündet den Funken. Das Schicksal schlägt zurück. England schäumt über das Tor, das nicht anerkannt wurde. Bereits in der ersten halben Stunde hatte das Team von Jogi Löw wie aus einem Guss gespielt ... es kreierte jenes Spiel, das an dieser WM so ersehnt wurde: Spielklasse, Dramatik und Emotionen machten die Partie zum Erweckungserlebnis."

Neue Zürcher Zeitung: "Ein Match für die Geschichtsbücher. England war das unterlegene Team, das mit seinem immensen Erfahrungsschatz nichts anzufangen wusste gegen die deutschen Youngster, die in nahezu jeder Phase des Spiels die Behäbigkeit des englischen Schwergewichts entblößten. Die deutsche Darbietung war getragen von Klasse, Spielwitz und Effizienz."

SPANIEN

El País: "Löws Mannschaft hat England überrollt. Der Fußball ist eine Metapher des Lebens. Als Beispiel diente Deutschland, das 44 Jahre danach Revanche genommen hat. Ausdauer hat den Deutschen noch nie gefehlt. Und nun hat der Fußball ihnen zurückgegeben, was er ihnen an jenem 30. Juli 1966 genommen hatte. Es war ein Wink des Schicksals, eine filmreife Revanche. Die Inkompetenz der Schiedsrichter hat sich indes verewigt."

El Mundo: "Es war die süße Rache der besten Mannschaft. Deutschland hat England verdient besiegt und im bislang besten Spiel der WM eine Fußball-Lektion erteilt. Nach drei bleiernen Wochen haben die deutsche Nationalelf und ein Typ namens Müller die WM endlich groß gemacht."

Marca: "Lampards nicht gewertetes Tor kann der Mannschaft Capellos nicht als Alibi dienen. Die deutsche Nationalelf ist stark überlegen und besitzt sowohl eine großartige Abwehr als auch ein großartiges Konterspiel. So oder so hat Deutschland den Sieg verdient gehabt. Im Angriff hat Deutschland Dynamit. Zweifel lässt nur der Torwart aufkommen."