Im Halbfinale gegen Spanien hätten sie eines gebraucht. Doch in diesem Spiel gelang der deutschen Nationalmannschaft nicht viel, vor allem kein Tor. Dennoch schoss die Mannschaft von Joachim Löw bisher die meisten Tore im Turnier: 13 insgesamt. Miroslav Klose und Thomas Müller haben mit je vier Treffern größten Anteil an diesem Rekordwert. Lukas Podolski traf zweimal, Mesut Özil und Cacau einmal. Und selbst Arne Friedrich gelang in seinem 77. Länderspiel das erste Tor.

Realistischerweise könnte die DFB-Elf nur noch von den Niederländern eingeholt werden. Sie trafen bisher elfmal, die Uruguayer neunmal, Spanien traf siebenmal.