Yoga von Wenke Husmann

Mein Sport für die trübe Jahreszeit ist Yoga – und zwar Iyengar Yoga, wo es ein bisschen körperlicher wird. Nur sitzen und atmen tut man ja den ganzen restlichen Tag. Yoga bringt Licht ins Dunkel, weil es einen von innen erleuchtet. Wenn's klappt. Dabei denke ich häufig an den Wäscheberg, der dafür zu Hause liegen bleiben musste. Und danach fühle ich mich oft so, als hätte ich irgendetwas Illegales geraucht. Wenn ich erkennen muss, dass mein Orthopäde recht hat: "Im Alter werden wir zu steifen Böcken", hasse ich meinen Sport. Er ist besonders geeignet für Menschen mit kurzen Beinen. Der Weg zu den Zehenspitzen ist dann schaffbar.

Pro Monat kostet mich Iyengar Yoga etwa 40 Euro. Wer es nötig hat, kann den Kurs auch von der Krankenkasse erstattet bekommen.