Michael Ballack im Spiel gegen Chelsea © Ian Kington/AFP/Getty Images

FC Chelsea - Bayer Leverkusen 2:0 (0:0)

Ovationen für London-Rückkehrer Michael Ballack, aber Fehlstart für Bayer Leverkusen: Der Bundesligist verlor trotz einer respektablen Vorstellung bei Ballacks Ex-Club. Im Stadion an der Stamford Road erzielte Abwehrspieler David Luiz (67.) dreißig Sekunden nach der Auswechslung von Ballack das Führungstor für die Londoner. Juan Manuel Mata (90.+2) gelang die Entscheidung.

Im Zusammenspiel mit Lars Bender und Simon Rolfes sorgte Ballack zwar für Ordnung und Struktur im Mittelfeld der mit acht Champions-League-Debütanten angetretenen Bayer-Elf, vor dem gegnerischen Tor hatte er aber kein Glück. In der 57. Minute verhinderte Keeper Petr Cech einen Treffer des Deutschen. Neun Minuten später verließ Ballack unter Ovationen der Londoner Anhänger den Rasen.

Die zunächst ohne Renato Augusto spielenden Leverkusener zeigten zur Freude der rund 1.500 mitgereisten Fans wenig Respekt vor dem Gegner, machten in der Defensive kaum Fehler und hatten in dem erst neunzehnjährigen Bernd Leno im Tor einen sicheren Rückhalt.

Im Angriff der Londoner, die ohne die geschonten Frank Lampard, Nicolas Anelka und John Terry begannen, agierte Fernando Torres lange als Alleinunterhalter. Der Spanier war an praktisch allen gefährlichen Szenen der Gastgeber beteiligt. An Leno kam er aber nicht vorbei. In der 10. Minute verhinderte der mit einer Reflexbewegung das 0:1.

Erst in der Schlussphase der ersten 45 Minuten geriet Bayer stärker unter Druck, doch wahre Torchancen konnte sich das Team von Andre Villas-Boas nicht mehr erspielen. Nach Wiederbeginn versuchten die Londoner, das Tempo noch einmal anzuziehen, doch Stefan Reinartz und Ömer Toprak behielten in der Innenverteidigung die Übersicht. Auf der Gegenseite spielte Bayer seine Konter zielstrebiger aus. Nach einer Stunde scheiterte Andre Schürrle frei vor Chelseas Torhüter Cech.

Wie aus dem Nichts ging Chelsea in Führung, als David Luiz den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar in die lange Torecke schoss. Kurz zuvor hatte Villas-Boas seine Stars Lampard und Anelka aufs Spielfeld geschickt.

FC Chelsea: Cech - Bosingwa, David Luiz (76. Alex), Ivanovic, Cole - Malouda, Mikel, Raul Meireles (64. Lampard) - Sturridge (64. Anelka), Torres, Mata

Bayer Leverkusen: Leno - Castro, Reinartz, Toprak, Kadlec - Bender (80. Balitsch), Rolfes - Sam (73. Derdiyok), Ballack (66. Renato Augusto), Schürrle - Kießling

Schiedsrichter: Lannoy (Frankreich)

Zuschauer: 33.820

Tore: 1:0 David Luiz (67.), 2:0 Mata (90.+3)

Gelbe Karten: David Luiz, Torres / Bender, Castro, Derdiyok

Beste Spieler: Mata, Sturridge / Leno, Bender