Ein wenig aufgeregt waren sicher auch die Nationalspieler. Wird mein Name wirklich auf der Liste stehen? Und wer ist noch so dabei? 27 Spieler hatte der Bundestrainer Joachim Löw zunächst in seinen vorläufigen EM-Kader gewählt. Ende Mai wurde noch einmal neu sortiert. Marc-André ter Stegen, Sven Bender, Julian Draxler und Cacau fahren nicht mit nach Polen und in die Ukraine.

Die wohl größte Überraschung: Löw nimmt mit Ilkay Gündogan einen jungen Spieler mit ganz wenig Länderspielerfahrung mit zum Turnier. Dafür müssen erfahrene Spieler wie Simon Rolfes, Dennis Aogo oder Christian Träsch zu Hause bleiben. Zudem hat Löw nur zwei echte Stürmer nominiert. Patrick Helmes, einer der besten Torjäger der vergangenen Wochen, kann sich den Sommer frei nehmen.

Der endgültige EM-Kader im Überblick: