Fans London 2012 : Wer alles zu Olympia kam

Von Australien nach London für ein Hockeyspiel, eine Mexikanerin beim Fußball und die Blaskapelle Kleintje Pils aus Holland – das sind die olympischen Fans.
© Christian Spiller

Wer? Pauline, 24 Jahre, aus Mexiko-Stadt , Mexiko

Was gesehen? Einen Leichtathletik-Abend, den wir auf fantastischen Plätzen erlebt haben, ganz nah dran. Und das Fußball-Finale der Männer, eigentlich sind wir nur deswegen hergeflogen.

Wie viel bezahlt? Weiß ich nicht, ich wurde eingeladen.

Was ist toll an Olympia? Ich fühlte mich immer sicher. Der Aufwand, den die Engländer betrieben haben, hat sich gelohnt.

Was ist nicht so toll? Manchmal sind die Wege sehr lang. Aus so einem Stadion rauszukommen, kann dauern.

© Christian Spiller

Wer? Linda, 44, Rowan, 16 und Shane, 45, aus Bordertown, Australien

Was gesehen? Das Hockey-Finale der Männer und das Spiel um Platz drei, das Australien gewann, 3:1. Und das Volleyball-Finale der Männer.

Wie viel bezahlt? Umgerechnet 1.500 Euro pro Person, ohne Flug. Aber es war es wert, definitiv.

Was ist toll an Olympia? Hier sind so viele unterschiedliche Nationen, die miteinander Bier trinken und Spaß haben.

Was ist nicht so toll? Uns fällt nichts ein.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

Noch keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.