Fitness in Kiew : Muskelmänner mit Schiffsschrauben und Heizungen

Entschlossene Männer haben sich an einem Strand in Kiew einen Fitnesspark gebaut. Kirill Golovchenkos Fotos zeigen die härtesten Typen und ihre besten Eigenbauten.

Es war Anfang der Siebziger, als einige Männer mit Muskeln in Kiew noch mehr Muskeln haben wollten. Sie nahmen, was sie fanden – Schiffsschrauben, Panzerketten, Motorwellen, Fahrstuhlwinden – und bauten ihren eigenen Fitnesspark. Inzwischen stehen auf der Dolobezkyj-Insel auf dem Dnjepr etwa 200 Bauchmuskelstraffer, Hantelbänke, Rudergeräte. Kirill Golovchenko hat sie und jene, die sie nutzen, fotografiert. Seine Bilder sind im Fotobuch Kachalka - Muscle Beach, veröffentlichterschienen im Kehrer Verlag.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

3 Kommentare Kommentieren