Bundesliga : Harald Schmidt wird Fußball-Kommentator

Entertainer Harald Schmidt wird demnächst als Kommentator in der Bundesliga eingesetzt. Gemeinsam mit Wolf-Christian Fuss will er ein Spiel des VfB Stuttgart moderieren.

Der Entertainer Harald Schmidt wird demnächst als Co-Kommentator in der Fußball-Bundesliga an der Seite von Wolff-Christoph Fuss arbeiten. Das gab der Pay-TV-Sender Sky bekannt. Fuss sagte: " Harald Schmidt hat wirklich Ahnung von der Materie und sich sehr für den Job des Kommentators interessiert." Schmidt hätte auf sein Angebot, mal ein Spiel zusammen zu machen, sofort zugesagt. Auf den gemeinsamen Einsatz freue er sich.

Fuss war bereits zwei Mal in der Harald Schmidt Show zu Gast. Geplant ist der Einsatz von Schmidt nun bei einem Spiel des VfB Stuttgart .

Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

4 Kommentare Kommentieren

Reine Comedy

Fuss alleine ist ja schon unerträglich, da er sich und seinen "Wortwitz" wichtiger nimmt als den Fußball. Wenn nun noch ein ausgewiesenes Rhetoriktalent (ohne Ironie) dazu stößt, werden die beiden sich über 90 Minuten gegenseitig in der Wortwahl überbieten wollen. Das wäre dann zwar eine Nominierung für den Grimmepreis wert, richtig Spaß würde ich als Fußballfan aber nicht haben.

Na, bravo!

Der Ahnungslose Rethy, Mittelstreckler Poschi Poschmann und der Schwimmexperte Wark sind schon biblische Strafen für Fußballfans. Reicht das etwa nicht? Womit haben wir das verdient?

Sky war bislang deshalb vergleichsweise erträglich, weil dort wenigstens ein paar Hanseln sitzen, denen man zutraut, dass sie wissen, von was sie reden. Dagegen möchte man dort anscheinend etwas unternehmen und auch mehr Event-/Comedy-Schwachsinn verbreiten. Wir fordern Mario Barth! Wenn schon, denn schon!