Weltmeisterschaften : Trainieren für die erste Cricket-WM für Blinde

In Indien startet am Sonntag die WM im T20-Cricket erstmals nur für blinde Spieler. Unsere Bilder zeigen das nepalesische Team bei den Vorbereitungen aufs Turnier.

Vom 1. bis 13. Dezember findet im indischen Bangalore die erste Weltmeisterschaft im T20-Cricket für Blinde statt. T20 ist die Kurzversion des Crickets, sie dauert nur etwa drei Stunden und ist seit 2003 populär. Cricket spielen Blinde und Sehbehinderte seit den 1920er Jahren. Seit 1996 gibt es einen eigenen Weltverband (WBCC). Wie beim "normalen" Cricket sind die Länder des Commonwealth die führenden Nationen.

Verlagsangebot

Hören Sie DIE ZEIT

Genießen Sie wöchentlich aktuelle ZEIT-Artikel mit ZEIT AUDIO

Hier reinhören

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren