FC Schalke 04 – Werder Bremen 2:1 (0:1)

Roman Neustädter und Julian Draxler haben dem FC Schalke 04 wichtige Punkte im Kampf um die Spitzenplätze gerettet. Der am Tag zuvor von Joachim Löw erstmals in den Nationalkader berufene Neustädter erzielte in der 60. Spielminute den wichtigen Ausgleichstreffer zum 1:1, ehe Draxler (69.) mit seinem Tor den Heimsieg perfekt machte. Zuvor hatte Aaron Hunt (16.) die starken Bremer in Führung geschossen. Dennoch trat das Team von Thomas Schaaf wie so oft in den vergangenen Jahren mit leeren Händen die Heimreise an.

Der Gastgeber hatte schon nach 30 Sekunden nach schöner Vorarbeit von Holtby durch Klaas-Jan Huntelaar eine große Chance. Doch Sebastian Mielitz im Werder-Tor ließ sich nicht überrumpeln. Zu Beginn dominierte Schalke die Partie, ohne sich aber eine weitere Tormöglichkeit zu erspielen.

Ungewohnt viele Fehler im Aufbau

Marko Arnautovic (15.) verpasste auf der Gegenseite eine Hereingabe von Hunt, der es kurz darauf selbst nach Zuspiel von Zlatko Junuzovic aus spitzem Winkel versuchte: Schalkes Torwart Lars Unnerstall ließ wieder einmal den ersten Schuss auf sein Tor rein. Für Hunt war es bereits das sechste Saisontor.

Die kompakt stehenden und geschickt konternden Bremer hätten ihre Führung vor der Pause sogar noch ausbauen können, hatten aber großes Pech bei zwei Lattentreffern durch Sokratis (30.) und Kevin de Bruyne (32.). Schalke hatte zwar mehr Ballbesitz, leistete sich zunächst aber ungewohnt viele Fehler im Aufbau und im Abschluss.

Nach dem Wechsel ersetzte Huub Stevens Ibrahim Afellay durch Draxler. Neustädter lieferte im defensiven Mittelfeld eine fehlerlose, aber lange Zeit unauffällige Partie ab – bis zu seinem Ausgleichstor per Kopf, das einem Freistoß von Christian Fuchs folgte. Schalke fasste neuen Mut und Draxler schoss sein zweites Saisontor. Damit ist Schalke weiter erster Verfolger von Spitzenreiter Bayern München.

FC Schalke 04: Unnerstall - Höwedes, Papadopoulos, Matip, Fuchs - Jones (90. Moritz), Neustädter - Farfán, Holtby, Afellay (46. Draxler) - Huntelaar (63. Marica)

Werder Bremen: Mielitz - Gebre Selassie, Lukimya, Sokratis, Schmitz (90. Prödl) - Junuzovic (81. Akpala) - Arnautovic, de Bruyne, Hunt, Elia (67. Füllkrug) - Petersen

Schiedsrichter: Meyer (Burgdorf)

Zuschauer: 61.673

Tore: 0:1 Hunt (16.), 1:1 Neustädter (59.), 2:1 Draxler (69.)

Gelbe Karten: Neustädter (2) / Hunt (2)

Beste Spieler: Neustädter, Farfán / Junuzovic, Hunt