Fußball-WM 2014

Beton für Brasilien

Das Stadion von Belo Horizonte wurde nicht neu gebaut, sondern nur renoviert. Der Altbau steht schon seit 1965.

Das Stadion von Belo Horizonte wurde nicht neu gebaut, sondern nur renoviert. Der Altbau steht schon seit 1965.  |  © Gernot Hensel/EPA/dpa

Die Präsidentin Dilma Roussef wird da sein, genau wie die famose brasilianische Band Jota Quest – gemeinsam weihen sie das Stadion Mineirao in Belo Horizonte ein. Genau 538 Tage sind es am Freitag noch bis zum Beginn der Fußball-WM 2014. Das Mineirão heißt offiziell Estádio Governador Magalhães Pinto. Es ist nach dem Castelão in Fortaleza im Norden des Landes schon das zweite von zwölf WM-Stadien, das allen Skeptikern zum Trotz pünktlich fertig wurde.