FußballDieter Hecking wird Wolfsburgs neuer Trainer

Eigentlich war Bernd Schuster als neuer Trainer im Gespräch. Doch Sportdirektor Klaus Allofs hat überraschend Nürnbergs Trainer Hecking für Wolfsburg verpflichtet. von dpa

Dieter Hecking wird neuer Trainer beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg . VfL-Sportdirektor Klaus Allofs bestätigte entsprechende Medienberichte. Der bisherige Trainer des 1. FC Nürnberg werde einen Vertrag bis 2016 unterschreiben. Die offizielle Vorstellung soll in einigen Tagen folgen.

Der 48-jährige Hecking, der seit 2009 den 1. FC Nürnberg trainiert , hatte seinen Vertrag dort noch vor Saisonbeginn bis 2014 verlängert. "Ich hatte mit Klaus Allofs gute Gespräche. Er hat mir erklärt, warum er mich unbedingt haben will und mir die Perspektiven aufgezeigt. Natürlich spielen auch wirtschaftliche und familiäre Dinge eine Rolle", sagte Hecking der Bild am Sonntag . Heckings Familie wohnt in Bad Nenndorf, rund 110 Kilometer von Wolfsburg entfernt.

Bis zuletzt hatte Bernd Schuster als Favorit auf den Trainerposten beim VfL Wolfsburg gegolten. Allofs hatte den früheren Trainer von Real Madrid am Donnerstag als Kandidaten bestätigt, dabei aber auch von "anderen Anwärtern" gesprochen. Die Verhandlungen mit Schuster waren der Bild am Sonntag zufolge ins Stocken geraten, weil er sich mit dem VfL nicht über Erfolgsprämien und Assistenten einig geworden war.

Wolfsburg ist seit der Entlasung von Felix Magath auf Trainersuche. Der bisherige Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner wird zur Rückrunde wieder die zweite Mannschaft des VfL übernehmen.

Zur Startseite
 
Schreiben Sie den ersten Kommentar!

    Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

    • Quelle ZEIT ONLINE, dpa, nf
    • Schlagworte Klaus Allofs | Dieter Hecking | Bernd Schuster | Bundesliga | Fußball | 1. FC Nürnberg
    Service