Champions League : Dortmund trifft auf Real, Bayern auf Barça

Deutsch-spanisches Duell im Halbfinale in der Champions League: Der BVB spielt erneut gegen Real Madrid. Die Bayern müssen gegen den FC Barcelona ran.
Der Pokal der Champions League bei der Auslosung der Halbfinale in Nyon © Harold Cunningham/Getty Images

Im Halbfinale der Champions League trifft der FC Bayern München auf FC Barcelona, Borussia Dortmund spielt gegen Real Madrid. Das ergab die Auslosung am Freitag in der Uefa-Zentrale in Nyon. Der frühere Stürmer des Hamburger SV Ruud van Nistelrooy zog die Lose. Er verhinderte gleichzeitig ein direktes Aufeinandertreffen der deutschen Spitzenteams schon in der Vorschlussrunde der Fußball-Königsklasse.

Am 23. oder 24. April empfangen die Münchner den FC Barcelona. Am 30. April oder 1. Mai kommt es zum Rückspiel in der katalanischen Metropole. Auch Dortmund muss zunächst zu Hause antreten, dann kommt es eine Woche später zum zweiten Duell in Madrid. Die Sieger treffen am 25. Mai im Finale im legendären Londoner Wembleystadion aufeinander.

Erstmals stehen zwei deutsche Klubs im Halbfinale der Champions League. Für die Bayern weckt das Duell mit Barça um Superstar Lionel Messi unschöne Erinnerungen. 2009 gab es beim 0:4 im Camp Nou eine bittere Lehrstunde, die das Ende der kurzen Ära unter Trainer Jürgen Klinsmann einläutete.

Dortmund selbstbewusst gegen Real

Borussia Dortmund kann gegen Real Madrid selbstbewusst antreten. In der Gruppenphase gab es im vergangenen Herbst gegen das Team der deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira einen 2:1-Heimerfolg und ein ebenfalls hochgelobtes 2:2 in Madrid. 1998 scheiterte der BVB als Titelverteidiger in der Champions League im Halbfinale an den Königlichen, die danach unter dem heutigen Bayern-Trainer Jupp Heynckes den begehrten Henkelpokal gewannen.

Der Champions-League-Sieger FC Chelsea aus dem letzten Jahr trifft im Halbfinale der Europa League auf den FC Basel. Die Schweizer hatten durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen Tottenham Hotspur erstmals in ihrer Vereinsgeschichte die Vorschlussrunde im Fußball-Europapokal erreicht. Das Hinspiel findet am 25. April im Basler St.-Jakob-Park statt, das Rückspiel in London am 2. Mai.  

Im zweiten Semifinale spielt Fenerbahçe Istanbul gegen Benfica Lissabon. Das Finale wird am 15. Mai in Amsterdam ausgetragen. Die vier deutschen Teilnehmer waren bereits in der ersten K.-o.-Phase und im Achtelfinale gescheitert.   

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

129 Kommentare Seite 1 von 12 Kommentieren

Wahrscheinlichkeit für deutsche Beteiligung wäre höher

Unter der unwahrscheinlichen Voraussetzung, dass Ihre Wahrscheinlichkeitsangaben stimmen, ist Ihre Rechnung falsch.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es mindestens eine deutsche Mannschaft ins Finale schafft, liegt bei p = 0,45*(1-0,4) + (1-0,45)*0,4 + 0,4*0,45 = 0,67.
Somit würde die Wahrscheinlichkeit bei 67% liegen. Ich glaube, Sie haben vergessen, die 0,18 für beide Mannschaften hinzuzuaddieren.;-)

Aber wer es ins Finale schafft, wird sich ja eh herausstellen. Ich würde beide Wahrscheinlichkeiten niedriger ansetzen.