Bayern – DortmundDas Duell der Besten gegen die Hochbegabten

Die Bayern zeigen fast keine Schwächen, die Dortmunder sind unberechenbar. In unserer Video-Serie "Taktisch klug" blicken wir voraus auf das Champions-League-Finale. von 

BayernMünchen und Borussia Dortmund bestreiten in diesem Jahr das bedeutendste Fußballspiel des Vereinsfußballs. Wer wird das Champions-League-Finale am Samstag gewinnen? In unserer Video-Serie Taktisch klug analysieren wir die Stärken und Schwächen beider Teams. Bei den Schwächen musste man schon ganz genau hinschauen, denn Bayern und der BVB haben eine überragende Champions-League-Saison absolviert.

In unserer Video-Serie widmet sich Oliver Fritsch dem ABC des Fußballs. Taktisch klug richtet sich nicht in erster Linie an Fußballnerds und Taktikgurus. Wir wollen mit der Video-Serie Grundwissen des Fußballs vermitteln. Wenn Sie eine Anregung haben oder von einer Frage gequält werden, die Sie schon immer stellen wollten, aber es nicht wagten, geben Sie uns bitte einen Hinweis. Oliver Fritsch hat die C-Lizenz und war Trainer und Spielertrainer in verschiedenen Vereinen, etwa der SV Blankenese (Landesliga Hammonia, Hamburg) oder des RSV Büblingshausen (Kreisoberliga Wetzlar, Hessen).

Anzeige
Zur Startseite
 
Leserkommentare
    • Kometa
    • 22. Mai 2013 11:29 Uhr

    So sieht es aus:
    Wenn Mann aus dem Fußball als einem S p i e l, das von taktischen, fast militärischen Geldtranfers strotzt, eine "Spielkultur"machen will... - Ein freundlicher Trainr für Nachwuchsfragen hat keine Chance mehr.

  1. Ich als BVB Fan kann nur sagen, dass Dortmund nur gewinnen kann wenn die Spieler einen extrem guten Tag haben und Bayern ein bisschen Pech hat.

    Aber das gute am Fussball ist, dass er nur bedingt vorhersagbar ist. Ein blödes Foul, ein kleiner Fehler und ein Spiel ist gedreht.

    Es wird spannend. Aber ich seh das locker, denn mit dem Erreichen des Finales bin ich schon glücklich. Wobei eine Klatsche für Bayern natürlich das absolute Sahnehäubchen wäre!

    3 Leserempfehlungen
    • Thems
    • 22. Mai 2013 11:53 Uhr

    Ich kann Herrn Fritsch nur zustimmen. Und auch wenn ich die Bayern nicht mag und sonst immer klar für den BVB bin, diesmal würde ich es den Bayern gönnen, die CL zu gewinnen. Sie sind zur Zeit einfach die bessere Mannschaft, Dortmund muss dringend Schwächen ausmerzen. Das waren diese Saison zu viele vergebene Chancen und zu viele Gegentore. Und vor allem wünsche ich es Heynckes, zum Ende seiner Laufbahn noch einmal das Tripple zu holen.

    8 Leserempfehlungen
  2. Der BVB:
    Spielen Götze und Hummels und wenn ja, sind sie auch fit und körperlich wie mental auf der Höhe ihres Leistungsvermögens?
    Das gilt auch für Gündogan und Reuss, die beide in dieser Saison schon abgespielt wirkten?
    Dortmund braucht schon einen Sahnetag und muss alles auf den Platz bringen und dabei auch viel riskieren!
    die Bayern:
    Um es kurz zu halten, wenn es den Bayern gelingt aus diesem Finale ein ganz normales Spiel zu machen, dann werden sie es auch gewinnen,
    ohne Elfmeterschiessen!

    3 Leserempfehlungen
    • LTank
    • 22. Mai 2013 13:07 Uhr

    Richtig gutes Video.

    Wie das Spiel auch ausgehen wird, die Taktik im Fußball steht schon jetzt als Sieger fest. Dortmund und Bayern sind diese Saison die beiden taktisch stärksten Mannschaften des Planeten. Sie kommen an guten Tagen unglaublich stark über das Kollektiv, agieren als Einheit. Sie verschieben, pressen, gegenpressen nicht als Individuen oder als Kleingruppen, sondern als ganzes Team. Das tun sie zwar auf unterschiedliche Art und Weise, aber eben beide als Kollektiv.

    Die letzten vier Jahre hatte der FC Barcelona zu Recht den Titel der am stärksten als Kollektiv arbeitenden Mannschaft inne. Sie führten die taktische Entwicklung des Spitzenfußballs, die in vielerlei Hinsicht als eine Entwicklung hin zu immer mehr Kollektivität gelesen werden kann, an. Das hat sich diese Saison aus verschiedenen Gründen verändert und Dortmund und Bayern sind nun die Fackelträger des taktischen Fußballs.

    Insofern wird die Taktik im Fußball diese Saison auf alle Fälle die Champions League gewinnen.

    Eine inhaltliche Anmerkung noch: Ich würde Hummels nicht unbedingt vorwerfen, so oft aus der Abwehr herauszurücken. Ganz sicher lässt er sich nicht vom Gegner herausziehen, sondern ist vom Trainer angewiesen den Gegner situativ bereits im Mittelfeld anzulaufen. Ob das ne gute Idee ist, sei dahingestellt. Es ist aber nicht Hummels' Charakteristikum, sondern Folge von Dortmunds allgemeiner Spielweise.

    Eine Leserempfehlung
  3. Als innerdeutsches Duell sehen es Viele als Spiel auf Augenhöhe.
    Bei internationalen Buchmachern liegt Bayern klar vorne. 1,7 für Bayern. 4,2 für Dortmund.
    Auf Bayern zu setzen ist also etwa so riskant, wie auf einen Sieg von Barca am Wochenende bei Espanyol.

    Aber das Schöne am Fussball ist ja gerade, dass er nie berechenbar ist :)

    Eine Leserempfehlung
    • Lefty
    • 22. Mai 2013 16:54 Uhr

    Bayern wird die CL nicht gewinnen. Grund: Die versagen immer - und das schon seit Jahren - wenn's ernst wird.Also ,Dortmunder nutzt eure Chance!
    Auch ohne Götze,ihr schafft das!

    Eine Leserempfehlung
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    "Grund: Die versagen immer"

    ja, deswegen haben sie ja so 'ne miserable Saison gespielt und stehen im CL- und Pokalfinale

  4. ich denke, das Video kommt im Bezug auf das, was das Bayern-Spiel wirklich ausmacht, nur teilweise auf den Punkt. Ein zentraler Aspekt der (neuen) Bayern-Stärke ist darin zu sehen, daß sie mit Lahm und Alaba zwei ungemein spielstarke Außenverteidiger haben. Lahm ist dabei vom Spielverständnis u. der Routine her absolute Weltklasse; Alaba wiederum hat eine enorme Laufkraft u. Technik, die speziell in Verbindung mit Ribery (wurde der im Video überhaupt erwähnt??) für enorme Gefahr sorgt. Daß dieses System mit zwei Außenverteidigern, die gleichzeitig als Teilzeitstürmer agieren, so brillant funktioniert, liegt wiederum daran, daß Schweinsteiger und Martinez ungemein diszipliniert nach hinten arbeiten

    Einen klaren Favoriten für das Endspiel kann ich dennoch nicht wirklich ausmachen; beide Mannschaften haben einige Spieler in ihren Reihen, die ein Spiel entscheiden können, wenn sie denn den richtigen Tag erwischen;
    Dieses Finale kann ganz knapp werden, oder aber auch ganz klar entschieden werden, von beiden Mannschaften.

    2 Leserempfehlungen

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Quelle ZEIT ONLINE
  • Schlagworte Borussia Dortmund | Trainer | Bayern | Dortmund | Hamburg | Hessen
Service