FC Arsenal – FC Bayern München 0:2 (0:0)

Mit Manuel Neuer als Rückhalt und Toni Kroos als Kunstschütze hat der FC Bayern München erneut einen Champions-League-Erfolg in London gefeiert. Neun Monate nach dem Titelgewinn gewann der Triple-Sieger am Mittwochabend in einem spektakulären Achtelfinal-Hinspiel beim FC Arsenal in Überzahl mit 2:0 (0:0). Kroos (54. Minute) mit einem sehenswerten 18-Meter-Schuss und der eingewechselte Thomas Müller (88.) per Kopf erzielten die Tore. Damit verschaffte sich der anfangs wankende Club-Weltmeister eine ideale Ausgangsposition für die entscheidende zweite Partie am 11. März in München. 

Nach je einem vergebenen Foulelfmeter und dem Platzverweis für Arsenal-Schlussmann Wojciech Szczesny in der 37. Minute spielten die Bayern vor 59.911 Zuschauern ihre Überzahl in der zweiten Hälfte aus und siegten verdient bei den Gastgebern in London.

Am Anfang waren die Münchner, die ohne Franck Ribery antreten mussten, vom Tempo und vom Mut der Gastgeber noch überrascht worden. Doch ein überragender Manuel Neuer hielt die Münchner im Spiel. Erst parierte er gegen Arsenal-Stürmer Yaya Sanogo erstklassig (7.), dann verhinderte er im Elfmeter-Duell gegen seinen ehemaligen Schalker Mitspieler Mesut Özil eiskalt den Rückstand. Bayerns David Alaba traf bei einem Strafstoß in der 39. Minute nur den Außenpfosten.

Aufstellung Arsenal: Wojciech Szczesny – Bacary Sagna, Per Mertesacker, Laurent Koscielny, Kieran Gibbs – Mathieu Flamini, Jack Wilshere – Alex Oxlade-Chamberlain, Mesut Özil, Santiago Cazorla – Yaya Sanogo.

Aufstellung Bayern: Manuel Neuer – Philipp Lahm, Jerome Boateng, Dante, David Alaba – Javi Martínez – Arjen Robben, Thiago Alcántara, Toni Kroos, Mario Götze – Mario Mandzukic.

Schiedsrichter: Nicola Rizzoli aus Italien

Zuschauer:  ca. 60.000 im Emirates Stadium

Tore: Kroos (54.), Müller (88.)

Gelbe Karten:
Sanogo (55.) Rosicky (86.) / Boateng (8.), Mandzukic (45.+2.)

Rote Karte: Szczesny (37.)

Elfmeter: Özil (9.) / Alaba (39.)