Die deutsche Snowboarderin Anke Karstens hat bei den Winterspielen von Sotschi die Silbermedaille im Parallel-Slalom gewonnen. Die Bischofswiesenerin unterlag im Finale der Österreicherin Julia Dujmovits. Amelie Kober aus Miesbach holte Bronze.

Isabella Laböck, die das WM-Finale im Riesenslalom gegen Dujmovits gewonnen hatte, und Selina Jörg waren im Achtelfinale ausgeschieden. Karstens und Kober konnten mit ihrem starken Auftreten das deutsche Snowboard-Team rehabilitieren, das zuvor keine Medaille gewonnen hatte.