Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen 3:0 (1:0)

Borussia Dortmund hat die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga verteidigt. Der BVB setzte sich gegen Bayer Leverkusen mit 3:0 (1:0) durch. Damit behauptete er die Spitzenposition vor dem punktgleichen Rekordmeister Bayern München. Im ausverkauften Signal Iduna Park erzielten Jonas Hofmann (19.), Shinji Kagawa (58.) und Pierre-Emerick Aubameyang mit seinem sechsten Saisontor (74.) die Treffer für den BVB, der gegen den Champions-League-Teilnehmer die erste echte Reifeprüfung der Saison bestand. Die Leverkusener, die in den vergangen beiden Jahren in Dortmund gewonnen hatten, mussten dagegen schon die dritte Bundesliga-Pleite in Serie einstecken.

FC Augsburg – Hannover 96 2:0 (2:0)

Der FC Augsburg hat seine Krise im Spiel gegen Hannover 96 beendet und den ersten Bundesliga-Sieg der Saison eingefahren. Alexander Esswein (29.) und Kapitän Paul Verhaegh (32./Foulelfmeter) sorgten am Sonntag beim 2:0 (2:0)-Erfolg für die Tore des Europa-League-Teilnehmers. Die Gäste aus Niedersachsen befinden sich dagegen weiter im Fußball-Tief: Das 96-Team von Michael Frontzeck rangiert mit nur einem Punkt auf Tabellenplatz 16. "Es wird ein bisschen viel Palaver um die Situation gemacht", sagte der Trainer noch vor dem Anpfiff.  

FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 1:0 (0:0)

Der FC Schalke 04 hat den VfB Stuttgart mit einem 1:0-Auswärtssieg (0:0) noch tiefer in die Krise gestürzt. Die Stuttgarter kassierten in Gelsenkirchen die fünfte Niederlage in Folge. Schalkes Leroy Sané erzielte nach 53 Minuten den einzigen Treffer der Partie und bestrafte das gegnerische Team für ihren fahrlässigen Umgang mit zahlreichen Großchancen. In der Mercedes-Benz Arena agierte Stuttgart als die deutlich bessere Mannschaft. Dennoch bleibt der VfB mit null Punkten auf Tabellenplatz 17.

SV Darmstadt 98 – FC Bayern München 0:3 (0:1)

Titelverteidiger Bayern München hat seine Startserie in der Fußball-Bundesliga auf fünf Siege ausgebaut. Der deutsche Rekordmeister besiegte Aufsteiger Darmstadt 98 mit einem 3:0 (1:0). Die Mannschaft aus Darmstadt musste damit die erste Niederlage der Saison hinnehmen. In Bayerns Startelf fehlten Müller, Lahm, Lewandowski, Thiago und Alonso. Am Dienstag steht ein Spiel gegen Vizemeister Wolfsburg an.  Arturo Vidal (20. Minute), Kingsley Coman (62.) und Sebastian Rode (63.) zeigten dem zuvor ungeschlagenen Neuling die Grenzen auf.

1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach 1:0 (0:0)

Borussia Mönchengladbach verlor beim 1. FC Köln auch seine fünfte Liga-Partie. Weil die Gastgeber aus Sicherheitsgründen Tickets nur personalisiert vergeben hatten, boykottierten viele Gladbach-Fans das Derby. Nach einer ruhigen ersten Hälfte brachte Torjäger Anthony Modeste (64.) die Kölner in Führung. Mit null Punkten aus fünf Spielen wird die Lage für das Team von Trainer Lucien Favre am Tabellenende immer bedrohlicher. 

Werder Bremen – FC Ingolstadt 0:1 (0:0)

Eine ganze Halbzeit lang mussten die Bremer Anhänger auf das Heim-Comeback von Claudio Pizarro warten. Dann verlor Werder-Trainer Viktor Skripnik in einem schwachen Spiel die Geduld und schickte den Fan-Liebling auf den Platz. Doch gegen den zähen Aufsteiger reichte auch die Euphorie über die Rückkehr Pizarros nicht. Nach einem Foul von Assani Lukimya nutzte Moritz Hartmann den fälligen Elfmeter in der Nachspielzeit, um den Neuling zum dritten 1:0-Auswärtssieg zu schießen.

Hamburger SV – Eintracht Frankfurt 0:0

Drei Tore hatte Frankfurts Spieler Alexander Meier bei seinem Traum-Comeback in der Vorwoche erzielt. An seiner früheren Wirkungsstätte in Hamburg konnte er sich dieses Mal jedoch bei Weitem nicht so in Szene setzen. Der HSV – seit der Rückkehr von Trainer Bruno Labbadia daheim noch ungeschlagen – hatte die besseren Momente auf dem Feld. Am Ende fehlte beiden Mannschaften aber Durchschlagskraft und Genauigkeit. 

VfL Wolfsburg – Hertha BSC 2:0 (0:0)

Nach dem Ärger über das halbleere Stadion beim Champions-League-Start konnte sich Wolfsburg an diesem Spieltag wieder über besetzte Plätze im Stadion freuen. Die Niedersachsen waren gegen die disziplinierten Berliner zwar das bessere Team, ließen jedoch viele Chancen ungenutzt. Die Mannschaft aus Berlin schlug sich trotz der Ausfälle von Torwart Thomas Kraft und Abwehrspieler Sebastian Langkamp, die das Feld verletzt verlassen mussten, lange wacker. Dann traf Bas Dost (76./88./ Foulelfmeter) gleich zweimal.